Company of Glovers – Sei Dein eigener Designer für einzigartige Handschuhe

Designe edle Handschuhe

Edle Handschuhe sind heutzutage ein wenig aus der Mode gekommen. Das möchte der Wiener Dominik Thor mit Company of Glovers ändern. Hier können Kunden Handschuhe selbst designen. Diese werden dann individuell als Einzelstücke gefertigt. Eine gute Geschäftsidee, die zeigt, dass noch die ein oder andere attraktive Nische zu besetzen ist,  wenn es um individuelle Kleidung und Accessoires geht.

Herr Thor, kurz und knapp: Erklären Sie Ihre Geschäftsidee?

Company of Glovers hat sich gänzlich dem Online Customization Ansatz verschrieben und bietet seinen Kunden als erstes Unternehmen weltweit die Möglichkeit, selbst edle Lederhandschuhe zu designen.

Statt wie andere Anbieter lediglich eine begrenzte Kollektion zu verkaufen, verwandeln wir unsere Kunden mit Hilfe eines einfach zu bedienenden Konfigurators in wahre Designer und bieten bereits heute mehr als 6,5 Millionen mögliche Kombinationen.

Der Design Prozess selbst ist unkompliziert: Unsere Kunden wählen zunächst ein Handschuh-Basismodell und können dann jeden Aspekt davon selbst bestimmen. Die verwendeten Materialien , der Schnitt, Ziernähte, Swarovski Kristalle, Nieten, Futtervarianten und vieles mehr kann in wenigen Mausklicks selbst gewählt bzw. auf Wunsch hinzugefügt werden.

Ob die eigenen Handschuhe auf das Lieblingsoutfit, den eigenen Oldtimer oder die neue Handtasche abgestimmt werden sollen – dank unseres innovativen Ansatzes lässt sich jede noch so ausgefallene Idee umsetzen​.​

Company of Glovers hat sich außerdem höchster Qualität verschrieben und produziert anders als 95% der Anbieter noch immer im Herzen Europas, statt in Billiglohnländern.

Jedes von uns produzierte Paar ist ein echtes Einzelstück und wird von erfahrenen Handschuhfächern in ausschließlicher Handarbeit gefertigt. Dieser Arbeitsprozess dauert etwa 14 Tage, danach werden die Handschuhe aufwändig verpackt per Post versendet.

Was genau war der Auslöser für den Start eines eigenen Business?

Ich hatte schon während meiner Zeit als Student den Wunsch selbstständig tätig zu sein. Als ich mich dann eines Tages mit dem neuesten E-Commerce-Trend Online Customization beschäftigt habe, reifte der Entschluss, den Schritt ins Unternehmertun zu wagen.

Es war mir wichtig ein individuelles Produkt zu verkaufen, das es so nirgends anders gibt und dank Online-Vertrieb konnten die Struktur und die Gründungskosten einigermaßen schlank gehalten werden.

Was macht Ihr Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Online Customization ist ein aktueller Trend im E-Commerce und beschäftigt sich mit der Frage, wie ein Kunde in den Entwicklung- und Entstehungsprozess einbezogen werden kann, um ein Produkt noch besser an seine Bedürfnisse anzupassen.

Während Branchenriesen wie Nike hohe Summen investieren, um Massenprodukte zu individualisieren, besitzen  gerade kleine Unternehmen oft den Vorteil, dass sie leichter auf Kundenwünsche eingehen können.

Company of Glovers ist weltweit das erste und einzige Unternehmen, das Kunden online individuelle Handschuhe nach den eigenen Vorstellungen designen lässt.

Wo sehen Sie Ihre Zielgruppe bzw. wer sind Ihre Wunschkunden?

Mit unserem Angebot richten wir uns an alle Menschen, die sich für Mode interessieren und gerne einmal eigene Ideen verwirklichen wollen.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Die Gründung unseres Unternehmens erfolgte bereits zu Beginn des Jahres 2014. Aufgrund der aufwändigen technischen Umsetzung erfolgte der offizielle Online Lauch jedoch erst am 1. Dezember desselben Jahres.

Bis dahin hatten wir einen 6-stelligen Betrag in Company of Glovers investiert.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchen Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Company of Glovers erzielt seine Einnahmen durch den Verkauf der bestellten Handschuhe, die je nach Kundenanforderung zwischen ca. 75 und 150 Euro kosten.

Ähnlich wie man dies von großen Autobauern gewöhnt ist, herrscht in unserem Konfigurator völlige Transparenz. Der Kunde zahlt für ein Basismodell und die gewünschten Extras.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Als junges Unternehmen ohne großen Werbetat sind wir natürlich auf die Medien angewiesen. Durch unseren innovativen Ansatz konnten wir gerade im deutschsprachigen Raum seit unserem Start bereits eine erfreuliche Anzahl von Magazinen und Zeitungen dazu bringen, über uns zu berichten. Darüber hinaus bemühen wir uns soziale Netzwerke (Facebook, Instagram) aktiv zu nutzen und so neue Kunden zu gewinnen.

Welche Vision verfolgen Sie und welche Schlagzeile würden Sie gern mal über Ihr Unternehmen lesen?

Unser Ziel ist es Company of Glovers als weltweiten Nr. 1 Anbieter für Online Customization Accessoires zu positionieren. Da wäre es schon schön, eines Tages über „The Personal Touch“ im Wall Street Journal zu lesen.

Auf welche 3 Tools/Komponenten können Sie bei der täglichen Arbeit nicht verzichten und warum?

E-Mail Software – egal ob Kunden Fragen zu ihrer Bestellung haben, Blogger mit Neuigkeiten versorgt werden wollen oder ein Event geplant werden muss. Als E-Commerce Unternehmen läuft ein noch größerer Teil der täglichen Kommunikation über E-Mail.

Smartphone – als Jungunternehmer will man auch unterwegs für seine Ansprechpartner jederzeit erreichbar sein oder schnell mal die neuesten Handschuh Designs auf Instagram teilen.

Notizblock – viele Dinge finden noch immer am unkompliziertesten in einem Notizbuch Platz. Etwa eine To-do Liste , die Eckpunkte der neuesten Werbe Strategie oder ein wichtiges Gedächtnisprotokoll.

Company of Glovers Gründer: Dominik Thor


Company of Glovers Gründer Dominik Thor

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Finanziell sorgenfrei von einer Tätigkeit leben zu können, für die man morgens gerne aufsteht ist wahrer Erfolg.

Welchen Fehler würden Sie aus ihrer Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Erfolgreich ist nur, wer die richtigen Partner findet. Dieser Auswahlprozess ist jedoch speziell während der Gründungsphase sehr schwierig, da dem Unternehmer meist nur begrenzte Erfahrung und begrenzte Mittel zu Verfügung stehen.

Man zahlt unweigerlich Lehrgeld und würde sich retrospektiv freuen, wenn zumindest anderen solche Erfahrungen erspart blieben.

Welche Frage sollte sich eine Unternehmerin bzw. ein Unternehmer mindestens einmal gestellt haben?

„Habe ich einen Plan B?“ Enthusiasmus ist eine ganz wichtige Eigenschaft für Gründer, die ihre Umgebung damit auch anstecken sollen.

Jedoch ist leider nicht jeder guten Idee langfristiger Erfolg gewährt. Insofern sollte man als Unternehmer auch einmal über Alternativen nachdenken, falls sich die Dinge nicht wie gewünscht entwicklen.

Mit welchen drei Worten würden Sie sich selbst beschreiben?

Begeisterungsfähig, diszipliniert, entscheidungsfreudig.

Kommentar hinterlassen on "Company of Glovers – Sei Dein eigener Designer für einzigartige Handschuhe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Company of Glovers – Sei Dein eigener Designer für einzigartige Handschuhe

Lesezeit: 4 min
0