Die LoversBox: Sinnliches im Abo Commerce

Die Loversbox verschickt „sinnliche Lifestyleartikel aus der Welt“ in einer Art Abo-Modell.

Die Gründer Daniel und Nadine Jedlicka ließen sich vom Abo Commerce-Trend inspirieren, und brachten diesen in einen ganz neuen Bereich.

Wir fragten die beiden nach den Hintergründen Ihres StartUp:

Wie entstand diese Geschäftsidee?

Abo Commerce gilt als einer der neuen Trends in Deutschland. Auf unseren Veranstaltungen die wir seit 2009 als Liebesengel (www.liebesengel.org) durchführen, unterhalten sich die Kunden auch über viele andere Interessante Dinge. So auch über die Abo-Boxen aus dem Beautybereich welche seit Anfang 2011 den Startschuss zum Abo Commerce in Deutschland gaben.

Wir und unsere Beraterinnen wurden und werden bis dato immer wieder angesprochen ob es eine solche Abo-Box nicht auch mit unseren Produkten gibt. Wir haben uns dann der Idee angetan und den die Marktentwicklung im Abo-Commerce beobachtet. Es entwickelten sich aus sämtlichen Sparten Abo-Commerce Modelle (Beauty, Snacks, Tierfutter, Babyartikel, Mode usw.).

Ende 2011 haben wir dann den Entschluss gefasst die LoversBox aufzubauen.

„Sex sells“ sagt man zu Recht, und Ihr Konzept dürfte auf einen sehr großen Markt stoßen. Dennoch gibt es immer noch Berührungsängste mit „sinnlichen“ Geschäftsideen. Was entgegnen Sie solchen Vorurteilen, und wie schaffen Sie es, nicht in eine „Schmuddelecke“ gedrängt zu werden?

Gerade im im Erotikbereich ist immer wieder der Reiz da, etwas Neues auszuprobieren, allerdings ist der Gang in ein Erotikshop immer noch für viele ein Tabu. Bei den unzähligen Onlineshops kommt es schnell zu einer klaren Reizüberflutung und man verliert schnell den Überblick.

Die LoversBox bietet dem Kunden Abwechslung und vor allem Qualität und das zu einem günstigen Preis. Spätestens nach versenden der ersten Box werden unsere Kunden sehen das wir unser Versprechen halten und eine seriöse quallitativ hochwertige Box verkaufen.

Was glauben Sie, warum haben es hochwertige Erotik-Konzepte hierzulande nach wie vor relativ schwer, sich zu vermarkten und ernst genommen zu werden?

Die Unkenntnisse über das Warenangebot und Einzelprodukte im Erotikeinzelhandel ist bei Männern und Frauen immer noch sehr groß. Angebot, Vertrieb und Verkaufsräume entsprechen nur bedingt dem Konsumverhalten der Zielgruppe.

Es bestehen noch immer Vorurteile (zum Beispiel unseriös, billig etc.) die nur sehr schwer abgebaut werden können. Dabei sind die neuen Erotik-Konzepte alles andere als die Vorurteile hergeben. Erotische Produkte dienen dem Lustgewinn und nicht nur der Lustbefriedigung.

Auch bei unseren Homepartys stellen wir immer wieder fest das es wichtig ist die Frauen, Männer oder auch Paare an unsere Produkte heranzuführen. Der Trend entwickelt sich ganz klar positiv.

Über das Feedback der Kunden optimieren Sie die Loversbox ständig. Wie finden Sie genügend qualitativ hochwertige Partnerprodukte?

Durch unsere guten Kontakte zu zahlreichen Herstellern – über unsere Zweitfirma „Liebesengel“ – werden wir unseren Kunden immer ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Sortiment anbieten können. Das Feedback der Kunden hilft uns und unseren Partnern die LoversBox noch zielgerichteter zu gestalten.

Wie soll die Loversbox weiter ausgebaut werden?

Wir haben noch einige Vorstellungen wie wir die LoversBox weiter ausbauen möchten, aber auch das soll wie jede neue LoversBox, eine spannende Überraschung bleiben.

Ein paar Worte zu Ihnen und dem Team hinter dem Unternehmen?

Daniel Jedlicka

Wir – das sind meine Frau Nadine und ich – führen bereits seit 2009 erfolgreich die Firma Liebesengel und veranstalten deutschlandweit Homepartys mit erotischen Lifestyleartikel.

Durch unsere gute Zusammenarbeit wird es uns auch bei der LoverBox gelingen diese erfolgreich zu vermarkten und zu präsentieren. Desweiteren werden wir von einem erfahrenden Webdesigner und Programmierer unterstützt.

Unser Team wird sich mit steigendem Bekanntheitsgrad der LoversBox vergrößern. So hoffen wir noch in 2012 einige neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Kommentar hinterlassen on "Die LoversBox: Sinnliches im Abo Commerce"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.