Geschäftsidee im Bereich Internet-Handel? Starthilfe-Online hilft bei der Realisierung

FRANCHISE IM PRIVATEN BILDUNGSSEKTOR

eCommerce Wettbewerb

Die Initiative Starthilfe-Online möchte Jungunternehmern dabei helfen, erfolgreich in den Online-Handel zu starten.

Wie das vonstatten geht erklärte uns Hannes Bischof, Mitbegründer des Wettbewerbs:

Ihre Initiative möchte zeigen, wie viel Potential im Onlinehandel steckt. Wie funktioniert das Ganze, und was winkt den Gewinnern bzw. Teilnehmern?

Eigentlich ist es ganz einfach. Wir suchen ein kleines bis mittelständisches Unternehmen, gerne auch ein Startup, das in Kürze den Einstieg in den Onlinehandel wagen möchte.

Da es aber bekanntlich viele Dinge zu beachten gibt, um erfolgreich mit einem Webshop oder auf verschiedenen Verkaufsplattformen zu starten, begleiten wir das ausgewählte Unternehmen 6 Monate.

Dabei bieten ihm unsere zahlreichen Sponsoren die bestmögliche Unterstützung. Bisher haben wir bereits Preise im Wert von über 10.000 Euro gesammelt, darunter sind z.B. Webshops und Templates aber auch Verkaufsplattformen und Softwarepakete.

Über alle Aktivitäten und Fördermaßnahmen wird auf dem Webblog sowie auf Facebook und Twitter während der 6 Monate berichtet, so dass auch andere Unternehmen davon profitieren können. Anmelden können sich Interessenten ganz einfach auf www.starthilfe-online.de durch das Absenden einer aussagekräftigen Bewerbung.

Ich bekomme oft die Frage gestellt: „Wie mache ich mich mit einem eigenen Onlineshop selbstständig“. Dies gerade von Personen, die zwar über unternehmerische Fähigkeiten verfügen, aber keinerlei Technik-Affinität besitzen. Kann eine solche Gründung trotzdem funktionieren, und mit welchem Kapitaleinsatz muss man in etwa für einen gut programmierten Shop rechnen?

Sie kann! Man darf jedoch den Aufwand nicht unterschätzen.

Vorab ist es wichtig den Markt und die Mitbewerber zu analysieren. Danach lassen sich erste Schätzungen über Aufwand und Kosten für einen erfolgreichen Onlinestart treffen. Generell empfehlen wir (vor allem wenn kaum technische Vorkenntnisse vorhanden sind) eine Web-Agentur zu beauftragen, die den Kunden an die Hand nimmt und hilft Fehler zu vermeiden.

Eine pauschale Aussage über die Kosten für einen Webshop zu treffen ist also nicht möglich. Dies hängt stark vom verkauften Produkt und der Marktsättigung ab.

Neue Nischenthemen werden auch bei Onlinegründungen immer wieder entdeckt. Zu anderen Themen gibt es bereits unzählige Angebote, dementsprechend riskanter ist solch ein Konzept. Wie kann man vielleicht trotzdem aus der Masse hervorstechen?

An dieser Stelle könnte man eine ganze Liste mit verkaufsfördernden Maßnahmen aufzählen, meiner Meinung nach reduzieren sich diese jedoch auf wenige allgemeingültige Punkte.

  1. Qualität: Egal um welches Produkt es sich handelt, stimmt die Qualität nicht wird ein Kunde bestimmt kein zweites mal kaufen.
  2. Zuverlässigkeit: Ein Kunde freut sich z.B. über schnelle Antworten auf Anfragen oder wenn das Paket ein bis zwei Tage nach der Bestellung bei Ihm ist.
  3. Ansprechender Auftritt: Ein professionell gestalteter Onlineauftritt, sei es im Webshop oder bei Verkaufsplattformen wie Tradoria, eBay usw., ist ein Muss und verschafft den nötigen Vorsprung vor der Konkurrenz.
  4. Marketing: Einen Webshop zu erstellen und zu hoffen man wird gefunden, funktioniert nicht! Je nach Branche sind Aktionen und Werbung bei Google, in Zeitschriften oder auf anderen Portalen unerlässlich.

Was ist Ihr persönlicher Lieblings-Shop bzw. Online-Geschäftsidee der letzten Monate?

Am interessantesten fand ich die Idee von Shopgate. Mit relativ geringem Aufwand kann jeder Webshopbetreiber seine Artikel für Kunden mit Smartphones anbieten.

Zusätzlich können die Produkte auf dem Marktplatz der Shopgate App angeboten werden. Eine innovative Idee mit überschaubaren Kosten!

Ein paar Worte zu Ihnen und Ihrer Initiative?

Der Initiator der Initiative Starthilfe-Online ist die Firma NetConnections aus dem Raum Stuttgart. Wir vertreiben seit nunmehr 6 Jahren die Schnittstellensoftware OscWare Pro für den Onlinehandel.

Damit lassen sich verschiedene Verkaufsplattformen, Webshops, Zahlungs- und Versanddienstleister über eine Software mit Warenwirtschaftssystemen verbinden. Mit wenigen Klicks können Artikel-, Bestell- und Kundendaten zwischen den Systemen ausgetauscht werden.

Übrigens, OscWare Pro 2011 steht auch als Preis bei Starthilfe-Online zur Verfügung!

1 Kommentar zu "Geschäftsidee im Bereich Internet-Handel? Starthilfe-Online hilft bei der Realisierung"

  1. Ich hab jetzt noch nicht so ganz den Unterschied zwischen dem hier vorgestellten Unternehmen und einer Online-Marketing-Agentur verstanden. Beide entwickeln für den Kunden Strategien, wie er seine Produkte am besten im Internet vermarkten kann. Bei starthilfe-online.de muss man sich bewerben, während man eine Online-Marketing-Agentur sofort konsolidieren kann. Und beim Warten darauf, ob meine Bewerbung bei starthilfe-online.de überhaupt berücksichtigt wird, verliere ich wertvolle Zeit.

    Mich würde interessieren, warum ich mich bei starthilfe-online.de anmelden und nicht eine Online-Marketing-Agentur aufsuchen sollte.

    Vielleicht ist mir ja eine wichtige Information entgangen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.