Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: unser-dinner.de – kulinarisches Netzwerken im „echten“ Leben

Bei unser-dinner.de aus Münster handelt es sich um ein „Social Dining Network“. Dahinter steckt eine absolut schön gestaltetes soziales Eventplanungs-Netzwerk für Gourmetfreunde. Einer der Gründer und Initiatoren Rüdiger Ontrup im Gespräch mit MeinStartup.com:

Wenn Sie Ihre Geschäftsidee in zwei/drei kurzen Sätzen auf den Punkt bringen müssten, wie würden diese lauten?

unser-dinner.de ist das erste Social Dining Network, bei dem Menschen sich mit Mitgliedern in ihrer Nähe zum gemeinsamen Essen verabreden können – privat, im Restaurant oder Draußen.

Wann und wo wurde Ihr Unternehmen gegründet?

Unser Unternehmen wurde im April 2012 in Münster gegründet.

Wie entstand die Geschäftsidee selbst?

Wenn ich auf meine Facebook-Seite schaue, finde ich überwiegend Nullkommunikation – das heißt Kommunikation um der Kommunikation willen. Wir wollten ein Netzwerk entwickeln, das Social Networking und reales Leben viel enger zusammenbringt und damit eben auch eine Relevanz schafft, die besonders viele User über 30 in sozialen Netzwerken vermissen. Zusammen essen ist die Urform des menschlichen Miteinander. Kochsendungen, Kochschulen, Kochschulen, Kochseiten und Restaurantguides haben Hochkonjunktur. Wir haben im Netz recherchiert und waren überrascht, was es zu diesem Thema so alles gibt – und was es noch nicht gibt.

Gibt oder gab es Vorbilder in anderen Ländern, an denen Sie sich orientieren?

Nein, wir wollten ganz bewusst keinen Klon produzieren, sondern etwas Eigenes entwickeln. Dabei muss man natürlich aufmerksam nach links und rechts schauen – aber vor allem nach vorne.

Über welche Alleinstellungsmerkmale verfügt das Konzept? Was unterscheidet es von ähnlichen Ansätzen?

unser-dinner.de ist das einzige „Dinner-Dating-Netzwerk“, über das man sich bundesweit für verschiedenste Dinner-Events verabreden kann – vom privaten Kochabend über das Restauranttreffen bis hin zur Grillparty oder zum Nachbarschaftsfest. Und es verfügt über aussagekräftige Profile, mit denen man sich über die Mitglieder ein Bild machen kann.

Nicht nur die Bildsprache überzeugt bei unser-dinner.de

Welche Zielgruppen sollen konkret angesprochen werden?

Und Seite richtet sich an alle, die gerne bei privaten Kochabenden oder im Restaurants Menschen auf ihrer Wellenlänge kennen lernen wollen. Dazu gehören besonders Studenten und Berufstätige, die pendeln oder an ihrem Wohnort neue Kontakte suchen, z.B. weil sie häufig umgezogen sind. Und natürlich auch Singles, für die das gemeinsame Essen oder Kochen eine entspannte Gelegenheit ist, interessante Leute kennen zu lernen. Das heißt, unser-dinner.de ist eine gute Alternative zum zeitraubenden virtuellen Flirten über Singlebörsen.

Wie wollen Sie Ihre Idee vermarkten?

In der ersten Phase liegt der Schwerpunkt ganz klar auf Social Media, Blogmarketing und PR. In Phase 2 wird es auch Banner in Special-Interest-Umfeldern geben, die nah an den Themen Kochen und Genießen. Wir wollen und können nicht mit Singlebörsen konkurrieren, die sich mit immer höheren Ausgaben um die hart umworbene Zielgruppe der Singles prügeln.

Welches Team mit welchem Know How arbeitet an Ihrer Idee?

Das Kernteam besteht aus unserem Entwickler Julian Fürderer, dem Webdesigner Philippe Layani und mir als Geschäftsführer. Wir haben alle jede Menge Erfahrung in der Kommunikationsbranche und das Netzwerk Hand in Hand gemeinsam konzipiert. Wir werden unterstützt von 3 weiteren, bislang ehrenamtlichen Mitstreitern, die sich um Marketing, Administration, Papierkram usw. kümmern.

Welche Ziele verfolgt Ihre Gründung, wo möchten Sie in einem Jahr stehen?

Rüdiger Ontrup

Wir wollen ein Unternehmen aufbauen, das profitabel arbeitet, das unseren Usern und uns Spaß macht und das seine Fühler natürlich auch in andere Länder ausstreckt. In einem Jahr möchten wir uns an eine Mitgliederzahl im fünfstelligen Bereich zumindest schon mal herangetastet haben. Durch Kooperationen und Werbung sollten dann auch die ersten wirtschaftlichen Grundlagen dafür schon einmal stehen.

Suchen Sie noch nach Mitarbeitern und/oder Kooperationspartnern, und wer kann sich bei Ihnen melden?

Wir suchen vor allem Kooperationspartner aus den Bereichen Delikatessen, Wein, Rezepte etc., denen wir am Anfang kostenlose Banner bzw. Teaser anbieten.

Ein paar Worte zu Ihnen und Ihrem Werdegang?

Ich habe mich vor zwei Jahren mit einer eigene Werbeagentur selbstständig gemacht, nachdem ich über 15 Jahre als Texter, Konzeptioner und CD in großen Werbeagenturen wie OgilvyOne und Rapp Collins gearbeitet habe. Anstatt meine Energie in honorarfreien Pitches zu verschwenden, habe ich mir als Unternehmer lieber Partner gesucht, die eine Leidenschaft dafür haben, eigene Geschäftsideen umzusetzen.

Eine Idee muss kapitalisierbar sein, aber für mich muss sie auch Spaß machen und den Usern etwa Sinnvolles in die Hand geben. Wir haben noch einige gute Ideen auf Lager, aber die meisten waren uns für den Anfang einfach eine Nummer zu groß. unser-dinner.de ist einfach, klar und trifft, glaube ich, auf ein zentrales Bedürfnis unserer Zeit.

2 Kommentare zu "Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: unser-dinner.de – kulinarisches Netzwerken im „echten“ Leben"

  1. Super Idee… Werde mich gleich mal registrieren, und ich hoffe Ihr
    wachst weiter so gut wie bisher …

  2. Die Idee find cih wirklich klasse, das erinnert mich ein wenig an Unizeiten. Hier gab es auch ein mal im Monat ein Event, wo sich drei Gruppen, die zufällig zusammengewürfelt wurden, getroffen haben und jede Gruppe für einen Gang zuständig war. Jeder Gang wurde dann bei der Gruppe, die den gekocht hat, gegessen. War ne super Sache, um mal andere Leute kennenzulernen und gut zu essen. Und diese Idee des sozialen Netzwerkes find ich deshalb einfach genial, wieder ein Netzwerk, dass virtuelles Leben und Realität in Einklang bringt.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. unser-dinner.de – Kulinarisches Netzwerken im “echten” Leben | unser-dinner.de - das Social Dining Network

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: unser-dinner.de – kulinarisches Netzwerken im „echten“ Leben

Lesezeit: 3 min
3