Gründungskapital: Die erste Bewährungsprobe für Jungunternehmer

Das Portal der exchangeBA AG führt Business Angels und Investoren mit kapitalsuchenden Unternehmen zusammen.

Was es auf der Suche nach Gründungskapital zu beachten gilt, darüber sprach MeinStartup.com mit Vorstand Dr. Jochen Haller:

Herr Dr. Haller, auf welche inhaltlichen Bereiche ist Ihr Programm spezialisiert, und was müssen Gründungswillige auf der Suche nach Wagniskapital mit sich bringen, um sich bei Ihnen vorstellen zu können?

Generell ist es so, dass für unseren Marktplatz alle Unternehmen in Frage kommen, die sich für eine Business Angel- und/oder Venture Capital-/Private Equity-Finanzierung eignen. Somit gibt es einige Vorhaben, die für unseren Ansatz nicht optimal geeignet sind. So beispielsweise Projekte mit einem sehr geringen Kapitalbedarf.

Ansonsten sollten Unternehmen, die unseren Marktplatz nutzen möchten „präsentables“ Informationsmaterial (Businessplan, Finanzplan, Management Präsentation etc.) besitzen, das Sie bei entsprechenden Kontaktanfragen an unsere Investoren weitergeben können.

In wie weit erhalten teilnehmende StartUps und deren Gründer Feedback zu der jeweiligen Geschäftsidee oder dem Business Plan?

Unternehmen, die unseren Markplatz nutzen, erhalten gleich in dreierlei Hinsicht Feedback: Zum einen erhalten Sie von uns Feedback zu dem Kurzprofil, das das Unternehmen bei uns einstellt. Daneben erhält das Unternehmen Feedback von unseren Investoren. Auch erhält das Unternehmen indirektes Feedback durch die Anzahl der Kontaktanfragen, die es erhält.

Sollte ein Unternehmen auf unserem Marktplatz nämlich nur geringe Aufmerksamkeit erregen, dann kann es gegebenenfalls sinnvoll sein, das Geschäftsmodell kritisch zu hinterfragen. Insofern kann man unseren Marktplatz auch als „Testmarkt“ verstehen.

Die Liste der Unternehmen die Sie unterstützen konnten ist lang und enthält einige sehr bekannte Namen. Lohnt sich der Venture Capital-Einsatz auch für kleinere bis mittelgroße Gründungsvorhaben?

Zwar sind Unternehmen, die einen geringen Kapitalbedarf haben, in der Regel für Venture Capital-Gesellschaften nicht interessant. Da unser Investorenkreis aber zum größten Teil aus Privatinvestoren besteht, die sich schon im fünfstelligen Bereich engagieren, ist unser Marktplatz auch für solche Unternehmen geeignet.

Nicht gerade wenige junge Unternehmer fürchten sich regelrecht vor einer Präsentation vor möglichen Investoren. Was sind gute Voraussetzungen und Vorbereitungsmöglichkeiten, um möglichst gut gewappnet in ein solches Gespräch zu gehen?

Neben der genauen Kenntnis des eigenen Business Plans, sollte man sich vorab auch mit dem Investor selbst befassen. So kann das Unternehmen zum Beispiel recherchieren, in welche Unternehmen der Investor bereits investiert hat und wie die Zusammenarbeit geklappt hat.

In Bezug auf den Business Plan sollte man sich vor allem auf Fragen zu „kritischen“ bzw. besonders „erfolgsrelevanten“ Punkten vorbereiten. So kann man sich in der Regel sicher sein, dass Investoren Fragen zu Markt/Wettbewerb, zum Vertriebskonzept, zum Gründer-Team sowie zum Kapitalbedarf stellen.

Ist es auch möglich, dass Gründer deren Konzept noch nicht ausgereift genug scheint sich erst noch einmal zurückziehen, ihre „Hausaufgaben“ machen, um dann doch noch eine Chance auf eine erfolgreiche Finanzierungsrunde zu haben?

Wir versuchen natürlich alle uns zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen, dass das Unternehmen einen Investor findet. Dennoch gibt es natürlich auch Fälle, bei denen sich nach einiger Zeit herauskristallisiert, dass das Unternehmen tatsächlich noch nicht „investment ready“ ist.

In dem Fall bieten wir dem Unternehmen an, es temporär von unserem Marktplatz zu nehmen. Wenn es dann seine „Hausaufgaben“ gemacht hat, stellen wir es den Investoren dann erneut vor.

Ein paar Worte zu Ihnen und Ihrem Team?

Dr. Jochen Haller

Unser Team besteht derzeit aus zwei Senior Professionals, ein bis zwei Praktikanten und mehreren Branchen- bzw. Technologieexperten, die uns projektbezogen unterstützen.

Die Professionals verfügen über mehrere Jahre Berufserfahrung im Venture Capital-Bereich und als aktive Business Angels. Sie haben beide auch schon als Unternehmer Investoren gesucht und kennen daher beide Seiten des Marktes.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir aktuell einen Absolvent bzw. Young Professional mit ein bis zwei Jahren relevanter Berufserfahrung. Entsprechende Interessenten können sich gerne direkt an mich wenden!

Foto: Pawe Windys

Kommentar hinterlassen on "Gründungskapital: Die erste Bewährungsprobe für Jungunternehmer"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.