Handwerkerplattform Malerprofis24.de: Faire Bezahlung statt Auktionsmodell

malerprofis24

Nichts anderes als „die Suche nach einem Maler revolutionieren“, das möchte das neue ambitionierte Projekt Malerprofis24.de aus Berlin. Wie will sich das Portal von ähnlichen Diensten absetzen? Wie erfolgt die Qualitätskontrolle der teilnehmenden Betriebe? Und werden noch Kooperationspartner oder Mitarbeiter gesucht? Unter anderem das wollten wir von Gründer und Geschäftsführer Oliver Scharfenberg wissen:

Herr Scharfenberg, Malerprofis24 verspricht eine „neue Art der Auftragsvergabe“. Wie genau sieht diese aus, und wer ist die Zielgruppe Ihres Portals?

Die Idee ist es, die Auftragsvergabe im Malerhandwerk zu vereinfachen. Kunden können selber eine Kostenschätzung erstellen, um eine erste Vorstellung von den Kosten einer Renovierung zu bekommen. Dabei richtet sich die Funktion der Auftragsvergabe hauptsächlich an Privatkunden. Maler können sich die Aufträge ansehen und einen Auftrag aus ihrer Region aussuchen, der zu ihrem Betrieb passt.

Zudem bieten wir ein suchmaschinenoptimiertes Branchenbuch und zum Beispiel auch die Erstellung von Imagevideos. Handwerker können sich dort eintragen lassen, um besser im Internet gefunden zu werden.

Es gibt ja bereits mehrere Onlinedienste, um Handwerkerleistungen anbieten aber auch suchen oder ausschreiben zu können. Wie will sich Malerprofis24 von diesen absetzen?

Malerprofis24 hat ein anderes Geschäftsmodell. Wir stellen keine Versteigerungsplattform zur Verfügung. Handwerker sehen eine Versteigerung ihrer Arbeit immer mit sehr gemischten Gefühlen. Niemand möchte zum Billigpreis arbeiten gehen. Die Branche ist im Wandel und Handwerkerauktionsplattformen richten sich neu aus. Nachdem Handwerker mit unzureichender Qualifikation für nicht gerade einen guten Ruf sorgten, wirbt man nun um Fachhandwerker als Kunden.

Es geht bei Malerprofis24 nicht darum, den billigsten zu finden, sondern einen Fachhandwerker, der für seine gute Arbeit auch einen fairen Lohn bekommt. Wir stellen die eingehende Aufträge in eine Datenbank und Handwerker sehen dies in Echtzeit. Es gibt also keine Verzögerungen wie zum Beispiel bei einer Auktion oder Ausschreibung. Zudem werden noch viele weitere Leistungen in den kommenden Monaten durch Malerprofis24 angeboten,
die dem Handwerker das Arbeiten leichter machen sollen.


Wie entstand die Idee selbst, und welches Team arbeitet an dem Portal und den Services dahinter?

Die Idee entstand, da ich selber neun Jahre als Geschäftsführer in einem Handwerksbetrieb gearbeitet habe. Ich habe überlegt, was ich für das Unternehmen gekauft hätte. Schnell war die Idee geboren, eine Plattform für echte Malerprofis zu machen. Um dies technisch umzusetzen, habe ich in Herrn Hennecke von der Manetec GmbH einen professionellen Partner gefunden. Im handwerklichen Bereich ist Malerprofis24 ein Familienunternehmen. Der Senior packt hier mit an und komplettiert das Unternehmen mit seinem Know-How als technischer Betriebsleiter für das Malerhandwerk.

Sie können bereits einen Erfolg für sich verzeichnen, die Auszeichnung „Best of 2013“ vom Innovationspreis IT der Initiative Mittelstand. Was gab den Ausschlag für die Prämierung? Was können Sie in diesem Zusammenhang anderen Gründern raten, lohnt sich eine Teilnahme an diesem Wettbewerb?

Wir haben den Wettbewerb durch Zufall entdeckt und haben uns sofort für eine Bewerbung entschieden. Es freut uns natürlich sehr, hier in die engere Auswahl gekommen zu sein und mit dem „Best of 2013“ ausgezeichnet worden zu sein. Dies war für das ganze Team ein kleiner Ritterschlag und gab wieder neuen Schwung und Motivation. Ich kann es deshalb jedem nur empfehlen sich dort zu bewerben.

Ihr Angebot ist für Verbraucher unverbindlich und kostenlos. Der Service wird von den Malereibetrieben finanziert. Sind diese dazu bereit, da viele Handwerker ja nicht unbedingt über mangelnde Arbeit klagen?

Ja das stimmt, zur Zeit herrscht Hochkonjunktur im Handwerk, weil viele zur Zeit in Immobilien investieren. Aber die Preise für Immobilien steigen und ich erinnere mich noch gut an die Zeiten vor einigen Jahren als man für jeden guten Auftrag dankbar war. Die Nachfrage im Handwerk ist immer stark schwankend. Gerade dafür ist dann Malerprofis24 da. Der Handwerker findet die zu seinem Betrieb passende Arbeit in dem Zeitraum wann er freie
Kapazitäten hat und kann so seine Mitarbeiter optimal auslasten.

Wie können Ihre Kunden sicher gehen, einen qualitativ hochwertigen Betrieb zu engagieren? In wie weit findet Ihrerseits eine Qualitätskontrolle statt?

Wir haben uns dazu entschieden, nur Malerfachbetriebe in das Portal aufzunehmen. Dies bedeutet, dass die Maler eine Eintragung in die Handwerksrolle ihrer Handwerkskammer haben müssen. Bei anderen Internetseiten finden Sie auch Holz- und Bautenschützer, Hausmeister oder Rohrreiniger die Malerarbeiten anbieten. Malerprofis24 hat den Anspruch seinem Namen gerecht zu werden und nur echte Malerprofis aufzunehmen.

Welche weiteren Pläne gibt es für Malerprofis24, wie wollen Sie Ihren Service bekannt werden lassen?

Wir sind gerade dabei, Kooperationspartner aus dem Malerhandwerk zu suchen. Diese würden uns den Zugang zu einer großen Zielgruppe an Malereibetrieben ermöglichen. Zudem haben schon erste Investoren Interesse bekundet, bei Malerprofis24 einzusteigen, dies ist aber alles noch in der Verhandlungsphase.

Oliver Scharfenberg

Oliver Scharfenberg

Suchen Sie noch weitere Kooperationspartner oder auch Mitarbeiter?

Da wir als erstes Malerbetriebe als Kunden gewinnen möchten, brauchen wir Unterstützung im Vertrieb. Hier haben wir den ersten Vertriebsmitarbeiter für das Vertriebsgebiet Berlin vor einigen Tagen eingestellt. Es werden aber noch Vertriebsmitarbeiter für alle anderen Bundesländer gesucht. Dabei suchen wir freie Handelsvertreter mit Kontakten zum Malerhandwerk. Wir freuen uns hier über Bewerbungen per E-Mail.

Ein paar Worte zu Ihnen und Ihrem Hintergrund?

Ich bin 34 Jahre jung und habe selber knapp neun Jahre in einem Handwerksbetrieb gearbeitet und kenne somit die Abläufe und Prozesse im Handwerk recht gut. Unter anderem habe ich zuvor bei Sony und in der Deutschen Bank Gruppe gearbeitet. Ich denke unser Portal genießt eine hohe Glaubwürdigkeit, da es ein Portal vom Handwerker für Handwerker ist. Dies wird uns deutlich von den Wettbewerbern abgrenzen.

Kommentar hinterlassen on "Handwerkerplattform Malerprofis24.de: Faire Bezahlung statt Auktionsmodell"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Handwerkerplattform Malerprofis24.de: Faire Bezahlung statt Auktionsmodell

Lesezeit: 4 min
0