Inhalte auf Facebook & Co. teilen, und Geld dabei verdienen

Das neue Online-Geschäftskonzept shareifyoulike.com will soziale Netzwerke, Empfehlungsmarketing und das „nebenbei Geld verdienen“ zusammenbringen.

Geschäftsführer Christian Wilfer verriet uns, wie die Online Geschäftsidee funktioniert:

Inhalte und Produkttipps mit Freunden teilen, und dabei auch noch Geld verdienen, das verspricht euer neues Portal. Wie funktioniert das Ganze, und wer ist eure Hauptzielgruppe?

Shareifyoulike funktioniert ganz einfach, indem man sich zunächst für den Service registriert und angibt, über welche Wege man Inhalte im Social Web teilt. Das kann das eigene Blog, ein Facebook- oder Twitter-Account sein, sehr bald auch via posterous, Google Buzz, tumblr oder aber die VZ Netzwerke.

Wir sprechen dabei alle aktiven Nutzer des Webs an, die gerne relevante Inhalte weitergeben möchten. Hat sich ein Nutzer einmalig auf der Plattform registriert, kann er selber aus einem Angebot an Inhalten auswählen und durch Knopfdruck teilen.

Tut er dies, profitiert er an jeder Interaktion, die mit dem Inhalt stattfindet und an jedem weiteren Share, der in seinen Netzwerken entsteht. Für den Nutzer wird das anhand eines Realtime-Trackingsystems dargestellt.

Im Anschluss kann das angesammelte Guthaben über eine einfachen Abrechnungs-Button ausgeschüttet werden.

Könnt ihr unseren Lesern ein praktisches Beispiel einer Kampagne nennen, die über Shareifyoulike beworben wurde?

Durch Shareifyoulike wurde zum Beispiel die aktuelle Adidas Kampagne im Social Web bekanntgemacht. Für Adidas war es eine weltweite Markenkampagne mit der zentralen Botschaft ‚adidas is all in‘, ebenfalls die größte Initiative seit sieben Jahren und zugleich die umfangreichste Kampagne insgesamt.

Durch Shareifyoulike wurden zahlreiche Sportbegeisterte und Markenfans mobilisiert, die den Spot mit ihren Freunden und Lesern teilten. Für Adidas fand dadurch auf sehr transparente und wirkungsvolle Art ein Empfehlungsmarketing statt.

Wie sind eure Erfahrungen: Kommt der virale Effekt wie bei Facebook- oder Youtube-Empfehlungen auch dann zustande, wenn der Absender (erkennbar) eine Gegenleistung für seine Empfehlung erhält?

Ein Video durch wirkungsvolle Netzwerke zu promoten ist keine neue Leistung. Shareifyoulike ist lediglich der erste Anbieter, der diese Leistung durch transparente und nachvollziehbare Prozesse abbildet.

Dazu gehört auch, dass der Nutzer keinesfalls verheimlichen sollte, dass es hier um Marketing geht. Wir denken, dass die Transparenz hierbei das A und O ist.

Wie ein Video sich im Internet verbreitet, ist nicht davon abhängig, ob dafür jemand zu Beginn eine Gegenleistung erhält, sondern ob der Spot das notwendige Potential hat. Shareifyoulike bietet hierfür die besten Vorraussetzungen.

Nutzer können mit einer eigenen Website, einem Facebook- oder dem Twitter Profil teilnehmen. Kann das Modell auch für professionelle Webseitenbetreiber als eine Art Partnerprogramm interessant sein?

Durchaus. Auch professionelle Redaktionen können Shareifyoulike nutzen.

Die Registrierung und das Abrechnungssystem wurden ebenso hierauf vorbereitet. So können auch Unternehmen auf einfache Art Zugriff auf die Inhalte von Shareifyoulike erlangen.

Wie kommt das Konzept bislang an, und mit welchen Marketingmaßnahmen wollt ihr die notwendige „kritische Masse“ an Nutzern erlangen?

Zahlreiche Blogpostings und Reviews bestätigen uns, dass Shareifyoulike sehr positiv aufgenommen wird.

Die Nutzer schätzen die Einfachheit, die Transparenz und die Möglichkeit, relevante Inhalte zu finden und zu teilen. Allein diese Mundpropaganda beschert Shareifyoulike konstant wachsende Nutzerzahlen.

Für 2011 und 2012 werden wir durch intensive Marketing- und SEO-Maßnahmen ergänzende Unterstützung erhalten.

Was sind die weiteren Ausbaupläne für Shareifyoulike?

Martin Dräger und Christian Wilfer von shareifyoulike

Shareifyoulike wird in Kürze um diverse Netzwerke ergänzt. So wird es in Zukunft viel mehr Möglichkeiten geben, seine Social Media Aktivitäten auch mit Shareifyoulike zu nutzen.

Außerdem wollen wir noch relevanter für unser Nutzer werden. Deshalb wird es bald möglich, Inhalte für spezielle Themenbereiche – insbesondere Nutzern mit entsprechenden Interessenbereichen – anzubieten.

Des weiteren steht das Thema Internationalisierung auf unserer Agenda.

Ein paar Worte zu euch und dem Portal?

Shareifyoulike wurde im Juni 2010 gelauncht und hat bisher bereits über 60 Marketing Kampagnen für große Marken wie Adidas, Deutsche Telekom oder Volkswagen begleitet.

Das Unternehmen wurde von Martin Dräger gegründet und beherbergt zurzeit ein Team von 10 Mitarbeitern im Herzen von Hamburg.

3 Kommentare zu "Inhalte auf Facebook & Co. teilen, und Geld dabei verdienen"

  1. Hallo!

    Die Idee und das Service von „Shareifyoulike“ ist gut, aber bei der Ausführung sind doch noch Mängel im System die behoben werden sollten!

    Ich habe z.B. eine Deutsche URL (.de), auf meinen Twitter Accounts sind ca. 80% Deutsche Kontakte, Facebook ist 50% mit Deutschen Kontakten gefüllt…aber da ich eine Österreichische Wohnadresse habe komme ich bei 80% der Inhalte vom Portal nicht in Frage!

    Soll das heissen einer der eine Deutsche Wohnadresse angibt hat automatisch keine Österreichischen Kontakte bzw. Schweizer Kontakte???

    Bei den Inhalten erscheint bei mir immer (80%), „Für Ihr Land gibt es keine Vergütung“!

    Ich würde es ja verstehen wenn ich Franzose wäre und so deutsche Inhalte nicht Vergütet bekomme…aber HALLO!!! Österreicher sprechen auch die deutsche Sprache!!! Im Internet ist es ziemlich egal ob Österreich oder Deutschland, da ich sowieso zu 80% mit deutschen in Kontakt bin!

    Da verstehe ich das System von „Shareifyoulike“ nicht und sollte schnell etwas geändert werden…

    FAZIT: Wie gesagt, Idee & System gut…Ausführung sehr zu bemängeln wenn man „Österreicher“ ist!

    • Christian Wilfer | 12. Mai 2011 um 21:09 | Antworten

      @csaba nagy: da haben sie recht. daher findet auf shareifyoulike auch in kürze eine änderung statt. in zukunft geben sie einfach für jeden registrierten channel an, aus welchen ländern ihre freunde, follower oder leser kommen und nehmen dann unabhängig von ihrer wohnadresse an verfügbaren kampagnen teil. das update steht in wenigen tagen zur verfügung. herzliche grüße

      • Hallo Herr Wilfer!

        Na das ist eine erfreuliche Nachricht!!!

        Danke für die Antwort und ich denke das es so auch für die vielen anderen Nutzer Fairer ist…

        Auch noch einen Lob für die Verbesserung!!!

        Danke nochmals für die Info!

        MfG

        Csaba

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Inhalte teilen und Geld verdienen | gumpelMEDIA
  2. Inhalte teilen und Geld verdienen | Medien Notizen [beta]

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.