Innovative Internet Geschäftsideen beim netSTART-Award 2011 gesucht

Wer hat die beste Geschäftsidee im Web?

Der Ideenwettbewerb netSTART-Award 2011 – bereits zum dritten Mal vom Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship der Universität Duisburg-Essen ausgerichtet – zeichnet innovative Gründungsvorhaben in der Net Economy aus.

Wir fragten die Macher, wer mit welcher Geschäftsidee dabei vertreten sein kann, wieso sich eine Teilnahme für alle Gründungswilligen und Startups aus dem Internet-Bereich lohnt, und welche innovativen Geschäftsideen in den vergangenen Jahren punkten konnten:

Welche Arten von Geschäftsideen und welche StartUps können am netSTART-Award teilnehmen?

Der netSTART-Award ist ein bundesweiter Ideen-Wettbewerb für Gründer und Gründer-Teams aus der Net Economy.

Die kostenlose Teilnahme an dem Wettbewerb ist für alle interessierten Studierenden und Praktiker offen, die eine innovative Geschäftsidee aus dem Bereich der Net Economy realisieren möchten: Von der Entwicklung einer neuen Software über kundenintegrierte Online-Plattformen bis hin zu der Erschließung neuer B2B-Vertriebskanäle ist alles möglich – solange sich die Geschäftsidee auf die (wirtschaftliche) Nutzung elektronischer Datennetzwerke stützt.

Bei dem netSTART-Award können sowohl Einzelpersonen als auch Teams antreten.

Für bereits bestehende Unternehmen ist eine Teilnahme ebenfalls möglich, wenn die Gründung des Unternehmens zum Zeitpunkt des Wettbewerbsstarts nicht mehr als 6 Monate zurückliegt.

Was winkt dem oder den Gewinnern des Awards?

Für die bestplatzierten Gründungsideen, die beim netSTART-Award eingereicht werden und den Weg bis ins Finale schaffen, werden insgesamt Preise im Wert von über 20.000,- Euro vergeben.

Das Gewinnerteam des netSTART-Awards 2011 erhält den mit 10.000 Euro dotierten Preis. Überreicht wird der netSTART-Award durch den Hauptsponsor des Wettbewerbs, die ETL Gruppe, bei der es sich um einen Zusammenschluss von mehr als 1.000 Steuerberatern, Rechtsanwälten, Unternehmensberatern und Wirtschaftsprüfern handelt.

Zusätzlich werden der Sonderpreise der Sparkasse Essen und der Essener Agentur FREIWILD Kommunikation in Höhe von jeweils 5.000,- Euro sowie für alle Finalisten ein kostenloser Zugang über 12 Monate zu einem Premium-Account der Egoditor-Software vergeben.

Weiterhin erhalten drei Finalteams eine Einladung zu einem Ideen-Pitch beim High-Tech Gründerfonds, der ein fundiertes Feedback zu möglichen Optimierungsansätzen zur Gründungsidee beinhaltet.

Welche Jungunternehmer konnten in den vergangenen Jahren erfolgreich aus dem Wettbewerb hervorgehen?

NetSTART-Award 2009:

  • Gewinner des Awards 2009 waren smart runner;
  • Gewinner des Sonderpreises Microsoft waren egoditor;
  • Gewinner des Sonderpreises der Sparkasse waren webucate.

NetSTART-Award 2010:

  • Gewinner Award 2010 waren in7tagen;
  • Gewinner des Sonderpreises der Sparkasse waren Locature;
  • Gewinner des Sonderpreises FREIWILD waren glovico.
Die besten Konzepte aus 2010

Teilnehmer und Jury des netSTART-Award 2010

Welches Angebot genau steckt hinter der Plattform netstart.de?

Der Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen bietet mit dem netSTART-Programm alle relevanten Aspekte von Grund- und Gründungswissen in der Net Economy, um sowohl das Entrepreneurship als auch das Intrapreneurship in dieser Branche zu fördern und zu unterstützen.

Dazu werden die Bausteine Forschung, Lehre, Ausbildung, Gründerberatung und -förderung miteinander verknüpft, um es Studierenden zu ermöglichen, das erlernte Wissen gerade auch auf neue Geschäftskonzepte zu transferieren.

Das netSTART-Programm soll also insbesondere zu einer Intensivierung der Existenzgründung in der Net Economy beitragen und zusätzlich die Studierenden auf dem Dreischritt vom Student zum Gründer zum erfolgreichen Unternehmer begleiten.

Kommentar hinterlassen on "Innovative Internet Geschäftsideen beim netSTART-Award 2011 gesucht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.