Mit gebrauchter Geschäftsausstattung gründen und dadurch viel Geld sparen

office

Die meisten Gründer haben große Ideen, aber nur wenig Geld. Im Regelfall bedeutet dies, dass sie erst einmal klein anfangen müssen.

Folglich können nur die wichtigsten bzw. die grundlegenden Investitionen getätigt werden. Andere Dinge, die zwar praktisch sein könnten aber nicht zwingend benötigt werden, müssen erst einmal warten. Sie werden dann später angeschafft, wenn es die finanzielle Situation gestattet.

Geschäftsausstattung mieten?

Selbstverständlich ist es nicht möglich, auf alles zu verzichten. Es gibt Dinge, die man für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit zwingend benötigt. Allerdings bedeutet dies nicht, dass man sie gleich kaufen muss. In bestimmten Bereichen kann es zum Beispiel interessant sein, die Geschäftsausstattung zunächst zu mieten. Langfristig mag dies zwar teurer sein, doch auf kurze Sicht verspricht das Mieten eine Schonung des Kapitals.

Die Mehrheit der Unternehmensgründer ist sich dieser Tatsache nur allzu sehr bewusst. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass Geld verschenkt bzw. unnötig kostspielige Investitionen getätigt werden. Etliche Gründer geben für ihre erste Geschäftsausstattung vergleichsweise viel Geld aus. Häufig wäre es möglich, vergleichbare Ausstattungen deutlich preiswerter anzuschaffen, wodurch sich eine große Ersparnis erzielen lässt und sich die Chance eröffnet, einen Teil des Startkapitals noch in andere Dinge zu investieren.

Gebrauchtkauf: Abstriche halten sich in Grenzen

Eine der besten Sparmöglichkeiten besteht darin, Dinge nicht neu, sondern gebraucht anzuschaffen. Gerade im Bereich der Geschäftsausstattung finden sich zahlreiche Dinge wieder, die im gebrauchten Zustand nur einen Bruchteil dessen kosten, was von den Händlern für neue Artikel gefordert wird. So mancher Gründer mag sich zwar schwer damit tun, bei der Geschäftsausstattung auf gebrauchte Dinge zu setzen, doch letztlich halten sich die Unterschiede häufig in Grenzen. Gerade wenn es darum geht, Büros einzurichten, so muss man nicht unbedingt mit einer neuen Büroausstattung starten. Eine komplette Büroausstattung ist kostspielig und kann daher große Teile des Startkapitals in Beschlag nehmen. Dabei macht es letztlich keinen Unterschied, ob man an einem Schreibtisch sitzt, der zuvor in einem anderen Unternehmen stand. Sofern eine gezielte Auswahl erfolgt bzw. man auf gebrauchte Qualität setzt, halten sich die Abstriche in Grenzen und die Ersparnis ist zugleich sehr groß.

Als Reaktion auf diesen Vorschlag kommt bei zahlreichen Gründern die Frage auf, welche konkreten Möglichkeiten bestehen, um an eine gebrauchte und dennoch hochwertige Geschäftsausstattung zu gelangen. Allerdings braucht man sich diesbezüglich nicht zu sorgen, es gibt viele Möglichkeiten Geld zu sparen, z.B. durch ein gebrauchte Büroausstattung über Kleinanzeigen. An Kleinanzeigen denken viele Gründer nicht. Doch nur Privatpersonen, sondern auch etliche Unternehmen inserieren dort Sachen, die sie nicht mehr benötigen und daher oft sehr preiswert abzugeben haben. Die Auswahl ist groß, zumal man sich bei der Suche keinesfalls nur auf den Anzeigenteil in einer Wochenzeitung konzentrieren muss. Anzeigenmärkte im Internet erhöhen die Chance, auf geeignete Artikel zu stoßen.

Büromöbel bei Ebay & Co. – oder bei einer Insolvenzauktion

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich im Bereich der Onlineauktionen umzusehen. Inzwischen gibt es viele Existenzgründer, die ihre Geschäftsausstattungen online ersteigern. Zwar gehört manchmal auch eine große Portion Glück mit dazu, doch je nach Branche tun sich in diesem Bereich sehr große Möglichkeiten auf. Sofern man sich an die für Onlineauktionen typischen Ratschläge und Tipps hält, kann hierbei nichts schief gehen.

Zu guter Letzt soll noch auf die Möglichkeit der Insolvenzauktion hingewiesen werden. Nachdem Unternehmen insolvent gegangen sind, werden deren Geschäftsausstattungen häufig versteigert. Vielen Personen sind diese Auktionen nicht bekannt, weil private Bieter im Regelfall nicht zugelassen sind. Wer sich jedoch in der Gründungsphase befindet oder sogar schon gegründet hat, ist meist zur Teilnahme berechtigt und verfügt somit über die Chance, auf verschiedenste Artikel zu bieten. Der Vorteil von Insolvenzauktionen gegenüber Onlineauktionen besteht vor allem darin, dass sich noch bessere Preise erzielen lassen. Allerdings ist es schwieriger, auf diesem Weg genau die Artikel zu finden, die man benötigt.

1 Kommentar zu "Mit gebrauchter Geschäftsausstattung gründen und dadurch viel Geld sparen"

  1. Das gleiche gilt übrigens auch für die IT: Neben BYOD, was für einzelne Arbeitsplätze am Anfang weit verbreitet ist und der Tatsache, dass sich gute Druckersysteme inzwischen günstig Mieten lassen, reißt vor allem die Serverarchitektur oft ein dickes Loch in das Budget weil Systemhäuser gern auf Neugeräte setzen.
    Dabei sind gebrauchte Server im Vergleich teilweise extrem günstig bei trotzdem hoher Leistung und auch Softwarelizenzen lassen sich oft mit hoher Ersparnis „gebraucht“ kaufen.

    Schon mit unter 400€ kann man z.B. Bei Servershop24.de HP Server kaufen mit der sich auch schon per Virtualisierung die zukünftige Erweiterung günstig vorantreiben kann.

    Von Microsoft Lizenzen bis SAP Software findet man u.a. bei der preo AG. Findet man hier etwas passendes ist das Einsparpotential enorm.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit gebrauchter Geschäftsausstattung gründen und dadurch viel Geld sparen

Lesezeit: 3 min
1