Nebenjob Selbständigkeit – Mitmachen und Ratgeber gewinnen


Immer mehr Menschen gründen neben ihrem eigentlichen Job. Zum einen kann man so die eigene Idee erst einmal ohne größeres Risiko testen, zum anderen lockt die finanzielle Absicherung. Doch was sollte man dabei unbedingt beachten?

Das Buch Das Feierabendstartup* – unser heutiger Buchtipp – bietet einen idealen Einstieg in alles Wissenswerte rund um die nebenberufliche Existenzgründung.

Wir stellen das Buch vor, und unsere Leser können sogar eines von drei Exemplaren gewinnen!:

Mehr als die Hälfte aller Existenzgründer in Deutschland machen sich nebenbei selbständig, und das aus gutem Grund. Viele Gründungswillige scheuen das Risiko, von heute auf morgen ihren gesicherten Arbeitsplatz aufzugeben, und sich selbstständig zu machen. Aber auch Familie oder Studium sind oftmals Ausgangslage für den langsamen Einstieg in ein eigenes Unternehmen.

Das Buch gibt genau für diese Situationen wertvolle Tipps und Tricks sowie das notwendige Basiswissen, Informationen über Anlaufstellen, Voraussetzungen, Fallstricke aber auch Chancen. Auch rechtliche, steuerliche und finanzielle Fragen werden beantwortet.

„Gleich ob Sie vorhaben sich nebenbei selbständig zu machen oder bereits gemacht haben, dieses Buch ist sehr sinnvoll und wird durch viele Beispiele und Tipps zum Bsp. Finanzamt, Kalkulation der eigenen Dienstleistung, Zeitplanung, und so weiter.. zu einem wertvollen Berater.“, so ein Rezensent bei der Onlineplattform Amazon.

Fragen wie etwa

  • Wie verträgt sich eine Gründung „nebenbei“ mit meinem Hauptjob?
  • Darf ich das überhaupt?
  • Wie kann man Sicherheit und Chance unter einen Hut bekommen?
  • Was für rechtliche und versicherungstechnische Auswirkungen hat das?
  • Wer kann mich fördern?
  • Wodurch gelingt der Übergang von der Teilzeit in die Voll-Selbständigkeit?

und vieles mehr machen den Ratgeber der beiden Autoren zu einem unverzichtbaren Standardwerk für alle, die eine Existenzgründung „in Raten“ in Erwägung ziehen.

Und so kann man eines von drei Exemplaren bei uns gewinnen:

Schreibt bitte am Ende dieses Artikels einen kurzen Kommentar, ob für euch persönlich eine Gründung „nebenbei“ in Frage käme, und warum oder warum auch nicht.

Ihr könnt gerne einen anonymen Namen dabei wählen da dieser veröffentlicht wird, wie immer ist jedoch die Angabe einer „echten“ Emailadresse für den Gewinnfall im entsprechenden Feld notwendig (diese wird nicht publiziert).

Und nun viel Erfolg, und den glücklichen Gewinnern später viel Spaß mit dem Buch!

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen)

28 Kommentare zu "Nebenjob Selbständigkeit – Mitmachen und Ratgeber gewinnen"

  1. Ist dieses Buch speziell für Deutschland ausgerichtet (Amtswege, Anlaufstellen,…) oder kann man als Österreicher auch von den Inhalten profitieren?

  2. Was Steuern, Versicherungen, Gründung aus Arbeitslosigkeit und rechtliche Themen angeht ist das Buch aus der Sicht und Regeln in Deutschland geschrieben.

    Dies betrifft aber nur einen Teil des Buches, und es gibt auch hier stets allgemeingültige Hinweise.

  3. Weil ich mich gerade mit dem Gedanken beschäfte, selbständig tätig zu werden, ist das Buch auf alle Fälle das richtige für mich.

  4. Noch bin ich nicht selbstständig aber ich bereite meine nebenberufliche Selbstständigkeit bereits seit knapp einem Jahr vor. Ich merke jetzt schon das viel Freizeit verloren geht. Aber in der nebenberuflichen Selbstständigkeit sehe ich eine ideale Möglichkeit einen flüssigen Übergang in die hauptberufliche Selbstständigkeit zu bewerkstelligen. Es ist zwar nicht mein Ziel langfristig hauptberuflich Selbstständig zu sein, aber was nicht ist kann ja noch werden.

    Ich würde mich sehr freuen eines der Exemplare zu gewinnen, damit ich eine gute Stütze für mein weiteres Vorgehen habe.

  5. Oh, mein erster Kommentar hier bei Meinstartup.com Ich bin ebenfalls an dem Buch interessiert, da ich mich neben meinem Studium selbständig machen möchte. Zumindest ist das Ziel, dass ich nach dem Studium davon leben kann. Zwar komme ich aus der Schweiz, aber die allgemein gültigen Tipps lassen sich auch hier anwenden.
    LG Nathanael

  6. Innovationator | 4. März 2011 um 17:09 | Antworten

    Großes Lob und Superidee von meinstartup.com um die Homepagebesucher besser kennenzulernen. Eine unter vielen guten Ideen die man für die Existenzgründung verwenden kann.

    Um ehrlich zu sein: Eine Gründung nebenbei würde einerseits in Frage kommen, da ich mich zurzeit in einer „kreativen Phase“ vor dem Studium befinde. Ich möchte diese Gelegenheit aufjeden Fall nutzen und mich der Selbständigkeit antasten und ausführen.

    Anderseits weis ich nicht wie stark die Belastung im Studium sein wird und würde mich haushoch über Empfehlungen, Hilfestellungen und einen Überblick freuen. Das sind einige von unzähligen Gründen warum ich ein solches Buch gerne durcharbeiten würde.

  7. Ich plane derzeit auch eine nebenberufliche Selbstständigkeit, weshalb mich dieses Buch sehr interessiert. Es kommt für mich anfangs nur eine nebenberufliche Selbstständigkeit in Frage, weil mir die finanzielle Sicherheit durch die Haupttätigkeit sehr wichtig ist.

  8. Ich glaube man hat öfters den Gedanken alles hinter sich zu lassen und neu anzufangen, doch vergisst man schnell das da viel Arbeit auf einen wartet. Andererseits kann es auch viel Spaß machen sofern man die Disziplin besitzt…

    Beste Grüße
    René

  9. Da ich schon hauptberuflich selbständig bin, kann ich mich natürlich nicht mehr nebenbei selbständig machen ;-) Aber auch nach mittlerweile 7 Jahren Selbständigkeit ist es immer noch kein Zuckerschlecken, auf…ab…auf…ab…auf ;-)

  10. Also Ich spiele auch mit die Gedanken eine Blog zu erstellen nebenberuflich aber bin immer noch am Info sammeln über die Themen die im Buch angesprochen wird. Danke

  11. Thomas Schellhase | 16. März 2011 um 17:47 | Antworten

    Ich finde den langsamen Einstieg in die Selbstständigkeit gut, weil das Risiko geringer ist. Läuft das Geschäft nicht schnell genug an, ist der Teilzeit-Selbstständige nicht gleich gezwungen das Gewerbe wieder abzumelden, da er ja eine Grundsicherung durch seine Haupttätigkeit hat. Der Nachteil hierbei ist, das keine 100 Prozent gebracht werden können, da mindestens 9 Stunden am Tag fehlen und man oft Prioritäten setzen muss, was oft nicht einfach sein wird.

  12. Ich bin schonn seit einigen Monaten :D am recherchieren und bücher lesen da es einfach sooo viiielll zu bachten gibt momentan aber dieses buch habe ich ncoh nciht gelesen bzw kenne ich bis jetzt noch garnicht

  13. Vor ein paar Jahren war ich schon mal Nebenberuflich tätig, aber da sich die Bedingungen auf meinem normalen Arbeitsplatz und familiär drastisch geändert hatten, habe ich die nebenberufliche Selbstständigkeit vorerst an den Nagel gehängt. Naja, irgendwann solls wieder losgehen und da hat sich wahrscheinlich ein wenig bzgl. der Gesetze etc. getan, also warum nicht mal in einen aktuellen Ratgeber blättern.

  14. Ich habe mich nebenbei selbständig gemacht – eine gute Idee. Allerdings fehlt einfach oft die Zeit zum richtig durchstarten.- Dafür ist die finanzielle Lage doch deutlich entspannter und man verdient sich eben auch noch ein Zubrot!

  15. Auch ich bin Berufstätig und denke über eine nebenberufliche selbstständigkeit nach. Für Menschen denen ihr hauptberufliches einkommen ihr kapital ist, ist es meiner meinung nach auch eine tolle angelegenheit. Das buch hört sich sehr interessant an und lohnt sich wahrscheinlich auch zu kaufen für menschen die wirklich interessiert sind und nicht genau wissen wie was zu bewältigen ist.

    Lg

  16. Schlauer Fuchs | 28. März 2011 um 14:50 | Antworten

    Mein größter Wunsch ist es, mich in den nächsten 1-2 Jahren mit meinem Bruder selbstständig zu machen.
    Ideen haben wir genügend, ob uns der Sprung in die Selbstständigkeit gelingt, wird sich weißen.
    Ich würde mich deshalb sehr über den Ratgeber freuen.

  17. Gewonnen haben Rene, Thomas S. sowie „schlauer Fuchs“, herzlichen Glückwunsch!

    Sobald ich die Adressen erhalten habe wird das Buch verschickt.

    Das Gewinnspiel ist damit leider beendet, für alle anderen: Es gibt hier auf MeinStartup.com jedoch sicherlich bald wieder eine spannende Gelegenheit etwas schönes und sinnvolles zu gewinnen!

  18. Für mich käme die Selbstständigkeit nebenbei sehr in frage, da ich gerade Angestellter im IT Bereich bin und nebenbei noch studiere und auf das Geld in der Haupttätigkeit nicht verzichten möchte, bis das mit der Selbstständigkeit so gut käuft, dass ich meinen gewohnten Lebensstandart halten könnte. Ich denke Das Buch würde mir sehr helfen können.

  19. So endlich habe ich den Beitrag wieder gefunden, wusste nicht mehr wie er hieß, aber das ist ja jetzt auch egal, denn gestern war das Büchlein dar und ich habe es auch sofort weiter geleitet.

    Man hat sich sehr darüber gefreut und somit sage ich noch einmal danke :)

  20. Hier übrigens ein Feedback zu dem Buch von einem Gewinner/Leser, das uns natürlich sehr gefreut hat:

    „Das Buch finde ich super und sehr anregend und kann ich nur weiter empfehlen.“

  21. Hallo!

    Meine Lebensgefährtin macht das zur Zeit durch…

    Hier in Österreich ist es so, wenn man sich Nebenbei Selbständig macht kostet das im Jahr 100,-€ Wirtschaftskammerumlage (Mitgliedsbeitrag) und 100,-€ im Jahr für die Unfallversicherung…also 200,-€ jährlich!

    Natürlich sind Umsatz und Gewinn, die nicht zu Übersteigen sind, vorgegeben und wenn die Summe (Einkommen aus der normalen Arbeit und Umsatz aus der Selbständigkeit) übersteigt, muss man die 25% Steuern abführen.

    MfG

    Csaba Nagy

    P.s.: Auch hier gilt…Nur zwei Dinge im Leben sind sicher, der Tod und die Steuer!

  22. Ich finde Affiliate marketing bis jetzt am besten da du am besten verdienen kannst ohne die um den versand und so ein schmwrns zu kümmern.

  23. Ich fand eben die bereits 7. und aktualisierte Auflage vom 12. August 2011 für „Nebenbei selbstständig“ bei amazon – vielleicht lässt sich der obige amazon-Link anpassen? Schöne Grüße an alle Gründungswilligen!

  24. Ich bin 35 und arbeite hauptberuflich als Buchhalterin. Nebenbei schreibe ich Gedichtbücher. Ich bin sehr kreativ und möchte mich nebenberuflich selbstständig machen, indem ich selbstgebastelte Grußkarten, selbstgehäkelte und genähte Taschen und Schlüsselanhänger verkaufe. In meiner Freizeit habe ich viel genäht, gehäkelt und gebastelt für Freunde und Familie. Ich habe bis heute immer gutes Feedback bekommen und viele haben gesagt: Mensch, verkauf die Sachen doch. Die sind richtig gut! also arbeite ich seit geraumer Zeit an einem Geschäftskonzept und hoffe, dass ich bald anfangen kann mit der nebenberuflichen Selbständigkeit. Das Buch, das man hier gewinnen kann, könnte ich sehr gut gebrauchen.
    Gruß aus Duisburg,
    Funda

  25. Das kling nach einer optimalen Variante endlich mal den Schritt zu wagen und seinen Träumen zu folgen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Nebenjob Selbständigkeit – Mitmachen und Ratgeber gewinnen

Lesezeit: 2 min
30