Pangea Electronics – modulares Notebook Pangea Sun

Pangea Sun Notebook modular

Dein Laptop ist schon wieder komplett veraltet? Die Gründer von Pangea Electronics versprechen, dass du dir ab sofort keinen neuen Laptop mehr kaufen musst. Durch ihre Geschäftsidee soll sich vielmehr jeder nachhaltige Elektronik leisten können. Wie ihr Baukastenprinzip für Laptops funktioniert, erklärt Cenk im Gründerinterview.

Cenk, kurz und knapp: Pitche Eure Geschäftsidee?

Wir entwickeln unser Notebook Pangea Sun im Baukastenprinzip, damit jeder sein Pangea Sun erweitern und flexibel gestalten kann.

Das schont dein Portemonnaie und die Umwelt mit mehr Flexibilität.

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Die immer kleiner werdende Technologie und der Frust jedes mal einen komplett neuen Laptop kaufen zu müssen, sobald etwas veraltet oder beschädigt ist.


Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Es ist kinderleicht gestaltet. Wer mal von einem normalen Bildschirm einfach auf einen mit Touchfunktion wechseln möchte, kann sich diesen auf unserer Plattform bestellen.

Das Gute daran ist, dass der alte Bildschirm dort wiederverkauft werden kann und so der Wechsel zu neuer Hardware günstiger wird. Diverse nicht mehr gebrauchte Teile zu Spenden wird ebenfalls möglich sein.

Zudem kann jeder Entwickler seine eigenen Komponenten entwickeln und auf unserer Plattform zum Kauf anbieten.

Das Konzept eines Open-Source & -Hardware Produktes erlaubt eine schnelle Anpassung
an den Markt und lässt jeden an der Entwicklung des Produktes teilhaben.

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Vom Gamer über die/den Hausfrau/-mann bishin zum Geschäftsmann wird jeder bedient. Vor allem die Maker Freunde der DIY-Szene sollen voll auf ihre Kosten kommen.

Und bei 399 € im Super-Early Bird Angebot in unserem Crowdfunding, ist das ein super Preis.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Wir haben es tatsächlich geschafft unser Notebook Pangea Sun in 2 Jahren für unter 2.000 € zu entwickeln. Natürlich nur den Prototypen.

Die Serienreife wollen wir mit dem Crowdfunding erreichen.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchen Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Da wir dieses Projekt langfrisig als Open-Hardware Produkt geplant haben, wird jeder seinen Beitrag in diesem Projekt haben und davon profitieren.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Wir legen sehr viel Wert auf Online PR. Vor allem weil es kostenlos ist.

Mit vielen der Pressetexte/-Bilder, die wir wöchentlich rausgesendet haben, konnten wir unseren Bekanntheitsgrad stetig steigern. Nach kurzer Zeit kamen sogar erste TV Anfragen.

Ein Gewinnspiel mit Teilungsbedingung hat uns nochmal einen Schub nach vorne gegeben.

Welche Vision verfolgst Ihr und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Wir wollen ein Unternehmen schaffen, das allen Menschen einen Mehrwert bietet.

Auf der einen Seite möchten wir unseren Nutzern ein neues Produkterlebnis bieten und
gleichzeitig die Möglichkeit bieten, es selbst mitzugestalten – also eigene Module zu entwickeln.

Für Investoren ist es wichtig, Gewinne zu erzielen und ganz besonders in Afrika eine IT Wirtschaft auszubauen und unabhängig von Spenden zu machen. Auf unserer Internseite haben wir zum Beispiel unsere Vision von Guinea 2030 aufgezeigt.

Die Schlagzeile überlassen wir anderen. Wir konzentrieren uns lieber auf unsere Aufgabe ;)

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

Whatsapp, Mozilla Thunderbird & Google Analytics

Gründer von PangeaElectronics

Die PangeaElectronics-Gründer Cenk Toprak, Hyung-In Oh, Chun Yu Wu, Abdoulaye Bangoura (v.l.n.r.)

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Vor allem Vorbild sein.

Die Welt nicht nur so hinterlassen wie man es vorgefunden hat, sondern es so mitgestalten, dass nachhaltige Besserung eine Selbstverständlichkeit ist.

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Alles wo von man lernen kann ist notwendig. Also keinen!

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Wie sollte mein Ideal Boss/Führungskraft/Chef aussehen und wie viel davon bringe ich mit.

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

Von anderen werde ich meist nur mit einem Wort beschrieben: Loyal

Kommentar hinterlassen on "Pangea Electronics – modulares Notebook Pangea Sun"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Pangea Electronics – modulares Notebook Pangea Sun

Lesezeit: 3 min
0