Smartphone Bonusprogramm Snipscan: „weg von den lästigen Papierkärtchen“

Bei Snipscan aus München handelt es sich um eine Art digitale Stempelkarte für Smartphones.

Von Gründer und Geschäftsführer Stefan Pflaum wollten wir unter anderem wissen, wie er sich von ähnlichen Online-StartUps abgrenzt, und welche Unternehmen mit Snipscan noch kooperieren können..

Wie entstand die Idee, eine traditionelle Kundenbindungsform mit den Möglichkeiten der modernen unterwegs-Kommunikation zu verbinden?

Mit Snipscan greifen wir das altbewährte Prinzip von Treuekarten auf, beseitigen hierbei aber gleichzeitig alle lästigen Nachteile und ergänzen das Ganze noch um wirklichen Mehrwert für die Kunden.

In der Vergangenheit war es ja so, dass jede Menge toller und innovativer Konzepte aufkamen um lokalen Händlern die Möglichkeit zu geben, in kürzester Zeit eine große Anzahl an Neukunden zu gewinnen, egal ob Deals via Groupon, DailyDeal oder inzwischen auch über location based couponing, bei dem Personen in der Nähe eines Ladens ein Sofortrabatt versprochen wird. Das Problem bisher war, dass all diese durchaus effektiven und innovativen Ideen nur soweit reichten, bis der Kunde einen Kauf getätigt hat. Dann wurde plötzlich unter der Theke gekramt und zu lästigen Papierkärtchen gegriffen.

Wir wollen mit Snipscan den gesamten Prozess ab dem Zeitpunkt des Kaufs auf ebenso innovative und zeitgerechte Art fortsetzen aber auch die Kommunikation zwischen Unternehmen und den Leuten, die ein tatsächliches Interesse an diesem Unternehmen haben, verbessern. Unser Ziel ist also eine Win-Win Situation zwischen Händlern und Ihren Kunden.

Nun sind in letzter Zeit einige ähnliche Dienste entstanden. Wie möchten Sie sich von Ihren Mitbewerbern abgrenzen?

Nachdem soviel schlechte PR über die Nachhaltigkeit von Groupon oder DailyDeal berichtet wurde war das ja abzusehen. Beides sind tolle Konzepte die hoch effektiv das leisten, was Sie versprechen, nämlich Neukundengewinnung. Sich im Nachgang über einen mangelnden Kundenbindungseffekt zu beschweren finde ich den falschen Ansatz.

Ich glaube wir haben eine tolle Lösung für eine zeitgemäße Form der Kundenbindung geschaffen und unser Gesamtpaket kommt bei Händlern bisher sehr gut an, da viele gar nicht die Zeit haben sich mit Thematiken wie dem starken Wachstum von Smartphones zu beschäftigen, obwohl auch Sie hiervon ja direkt profitieren können.

Generell haben viele Online-StartUps damit zu kämpfen, dass eine entsprechende Idee sehr schnell zahlreiche Nachahmer finden kann, effiziente und immer einfacher werdende Programmiermechanismen machen es möglich. Wie stehen Sie persönlich zu dieser Herausforderung?

Stefan Pflaum

Auch aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass zu einem echten Business weit mehr gehört als technisches Know-how.

Ich selbst hatte auch öfters mit Entwicklern Kontakt, die tolle Systeme gebastelt hatten, aber sich dann wunderten, weshalb der erwartete Kundenansturm ausbliebt. Nur wenn das Gesamtpaket passt, alle Bereiche mit Personen besetzt sind, die Ihr Handwerk verstehen und gemeinsam an einem Strang ziehen, kann man auch etwas bewegen.

Da dies wohl die größte Herausforderung für jedes junge Unternehmen ist, wir hier als Einheit aber wirklich toll funktionieren, sehe ich das Ganze also relativ gelassen.

Da bei uns auch zahlreiche Unternehmer aber auch andere Gründer mitlesen, Sind Sie noch auf der Suche nach Handelspartnern für Ihren Dienst?

Natürlich. Ich persönlich bin der Meinung, dass strategische Partnerschaften ein extrem wichtiger Baustein speziell für noch junge Unternehmen sind. Händler die unser System einsetzen möchten um Ihre Kunden zu binden beraten wir natürlich auch jederzeit gerne zur innovativen Kundenbindung mit einer eigenen Treuekarte. Am schnellsten geht das natürlich per Telefon unter 089 416 156 900.

Wie soll Snipscan in der Zukunft generell weiter wachsen?

Nach unserem tollen Start in München mit zahlreichen Partnern von Kino über Cafés aber auch Friseuren oder Nagelstudios ist der nächste Schritt natürlich auch die Kunden vermehrt auf die tolle Möglichkeit mit der kostenlosen Snipscan-App Treuepunkte bequem auf dem Smartphone zu sammeln aufmerksam zu machen. Natürlich wollen wir aber auch die Learnings der letzten Monate nun auf weitere Regionen anwenden. Ich denke hierfür sind wir inzwischen sehr gut aufgestellt um diesen Schritt auch sinnvoll anzugehen.

Ein paar Worte zu Ihnen und dem Unternehmen?

Ich werde dieses Jahr 30, habe zuvor Wirtschaftsinformatik in Regensburg studiert und danach zunächst andere, befreundete Start-ups aktiv unterstützt. Seit Anfang 2011, als wir Snipscan gründeten, geht es nun darum das eigene Unternehmen mit viel Herzblut weiter aufzubauen. Die Zeit ist dabei mit dem immer stärker wachsenden Smartphone-Markt absolut auf unserer Seite und unser Produkt und die spannende Roadmap, an der wir mit Nachdruck arbeiten, ist toll und es macht einfach Spaß hier viel Herzblut reinzustecken.

Vielen Dank für das Interview und auch Euch weiterhin viel Erfolg!

Kommentar hinterlassen on "Smartphone Bonusprogramm Snipscan: „weg von den lästigen Papierkärtchen“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Smartphone Bonusprogramm Snipscan: „weg von den lästigen Papierkärtchen“

Lesezeit: 3 min
0