Social TV StartUp YouCoach: Der Fernsehmarkt der Zukunft?

youcoach

Das StartUp YouCoach aus Eisenstadt bei Wien ermöglicht den direkten Austausch von Fans bei Sportveranstaltungen im TV, wahlweise via iPhone oder Android-App.

„Social Screening“ nennt man diesen neuen Trend. MeinStartup.com im Interview mit CEO Johannes Meßner von der YC Media GmbH:

„YouCoach ist das neue Social TV Start Up und setzt auf dem neuen Trend des Dual Screenings auf“. Können Sie dies den weniger technik-affinen Lesern näher erläutern?

Dual Screening ist die parallele Nutzung von Fernseher und mobilen Endgeräten, wie Smartphones, Tablets und Notebooks. Social TV bedeutet, sich über soziale Netzwerke mit Freunden und Gleichgesinnten zu verbinden, und sich über die Inhalte von TV-Sendungen direkt und unmittelbar auszutauschen.

YouCoach verbindet beide Trends und ermöglicht Fußball-Fans sich bei Spielen mit nur 1 bis 2 Klicks über das Smartphone mit anderen auszutauschen, ohne dabei kostbare Zeit zu verlieren.

Wie lässt sich der zugehörige USP an den Verbraucher vermitteln, oder richtet sich Ihre Lösung rein an Nutzergruppen, die mit den sozialen Medien groß geworden sind?

YouCoach richtet sich an alle sportbegeisterten Smartphone-Nutzer. Die App bietet das perfekte Umfeld und maßgeschneiderte Tools, um Gedanken und Emotionen direkt und unmittelbar mit Freunden auszutauschen, die Meinung anderer zu kommentieren, eigene Umfragen zu erstellen und Spielergebnisse vorauszusagen.

Mit YouCoach hat jeder Fan einen schnellen Überblick über Diskussionen und Spekulationen vor, während und nach jedem Spiel. Darüber hinaus hat das Tippen der Spielergebnisse einen „Gaming-Charakter“. User bekommen für richtige Tipps Punkte und können sich mit Freunden im Ranking „matchen“.

Die Beta-Version wird nach der Euro 2012 weiterentwickelt und auf weitere Bereiche ausgeweitet. Dürfen Sie uns schon ein wenig mehr verraten?

Die äußerst erfolgreiche Beta-Phase zur Euro 2012 hat uns sehr viel Nutzer-Feedback und Erfahrung gebracht. Die weiteren Versionen werden Weiterentwicklungen und Verbesserungen beinhalten. Ziel ist es mit YouCoach den gesamten Sportbereich abzudecken und in weitere Länder zu expandieren.

Wie sieht Ihrer Meinung nach der Fernsehmarkt der Zukunft aus, dass sich TV und Web vereinen wird zwar schon lange propagiert, aber bislang blieb dies ja eher ein Nischenmarkt?

Johannes Meßner

Tatsächlich spricht man schon lange von der Fusion zwischen TV und Web. Bisher hat die Entwicklung die Prognosen nicht erfüllt.

Das Problem war bisher die Situation der User. Wer konnte denn Web neben dem TV konsumieren? Einen Laptop aufzuklappen ist relativ unhandlich. Dank Tablets und iPads benützen immer mehr Leute Web und TV parallel. Die Barrieren sind dank Smartphone und Tablet Entwicklung enorm gesunken!

In Amerika und England ist das Dual Screen bereits weit verbreitet. Rund ein Viertel der Nutzer in Deutschland verwenden Tablet-Computer täglich auch beim Fernsehen. YouCoach soll diesen Trend verstärken und die Nutzer dabei unterstützen, während des Fernsehens zu interagieren.

Was waren die Vorbilder oder Denkanstöße für Ihre Geschäftsidee?

Die Idee entstand im Stadion während eines Fußball-Länderspiels. Ich hatte mit Freunden über das Endergebnis gewettet und auch während dem Spiel mit ihnen via SMS diskutiert. Das SMS schreiben war viel zu umständlich und der Facebook Feed überfüllt mit verschiedenen Themen.

Danach dachte ich mir, dass man dieses Problem irgendwie lösen sollte und Fußball gemeinsam erlebbar machen kann.

Kommentar hinterlassen on "Social TV StartUp YouCoach: Der Fernsehmarkt der Zukunft?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.