Startup einfach-mitbringen.de: Unkomplizierte und kostenlose Hilfe unter Freunden

einfach-mitbringen

Der Name der neuen Plattform einfach-mitbringen.de ist Programm: Wer ein Produkt erwerben möchte, das es am eigenen Ort nicht gibt, der kann es sich von Freunden oder von einem Kurier mitbringen lassen. Gründer René Scharfe verriet uns mehr über das Konzept, das aus seinen persönlichen Erfahrungen heraus entstand.

Wie lässt sich Ihre Geschäftsidee beschreiben? Wie ist diese wo entstanden?

Das Online-Portal einfach-mitbringen gibt Menschen die Möglichkeit, Dinge von einem Ort zum anderen bringen zu lassen. Freunde helfen sich untereinander kostenlos. Bietet kein Freund seine Hilfe an, können Hobby-Kuriere Angebote abgeben den Transport kostenpflichtig zu übernehmen. Die Gründung erfolgte im November 2012 in Petershausen, Oberbayern.

Ich als Gründer stamme aus dem Harz, wohne seit über 20 Jahren in Bayern, bin privat viel im Schwarzwald und an der Ostsee. Von überall her bringe ich regelmäßig lokale Spezialitäten für Freunde und Bekannte mit. Käse und Likör aus dem Harz, Bier aus Bayern, Schinken und Käse aus dem Schwarzwald, Sanddornprodukte von der Ostsee. Daraus entstand die ursprüngliche Idee.

Gibt oder gab es Vorbilder in anderen Ländern, an denen Sie sich orientieren?

Nein, ich habe nichts Vergleichbares gefunden.

Was unterscheidet einfach-mitbringen.de von ähnlichen Ansätzen?

Etwas Vergleichbares gab es zu meiner Entwicklungszeit noch nicht. Mittlerweile gibt es ein Portal, welches es ermöglicht Dinge aus anderen Ländern mitzubringen. Dabei geht es aber darum, Preisvorteile zwischen den Ländern zu nutzen und Einfuhrzölle zu sparen. Auch verlangen die Betreiber einen Prozentsatz der Einkaufskosten. Einfach-mitbringen möchte umwelt- und preisschonend agieren. Es werden vorhandene Fahrten besser genutzt, keine Gebühren von Anfragenden verlangt und der kostenlose Transport – den sich Freunde untereinander ermöglichen – wird in den Vordergrund gestellt. Hilfe unter Freunden soll einfach und kostenlos sein.

Welche Zielgruppen sollen konkret angesprochen werden?

Hauptzielgruppe sind Menschen, die Ihre Heimat verlassen haben und auf die eine oder andere Spezialität aus dieser nicht verzichten möchten. Ebenso ist einfach-mitbringen für Hobbybastler interessant, die zum Beispiel ein Bauteil für den geliebten Oldtimer günstig vom Anbieter zu sich transportieren lassen möchten. Oder jemand zieht gerade um und möchte ein Möbelstück transportieren lassen. Bestimmt findet sich ein Bekannter, der zufällig die Strecke fährt.


Wie wollen Sie Ihre Idee vermarkten? Welches Team mit welchem Know How arbeitet an Ihrer Idee?

Aktuell konzentriert sich die Vermarktung auf Facebook und Suchmaschinen (SEO). Einfach-Mitbringen ist ein privates Unternehmen eines Alleininhabers. Ich entwickelte das Konzept, die Prozesse und verantworte das Management. Programmiert und betreut wird das Portal von SonicDomains.

Welche Ziele verfolgt Ihre Gründung, wo möchten Sie in einem Jahr stehen?

Das Portal ist seit etwa 6 Monaten online, wobei zu Beginn besonders auf die Reaktionen der ersten User geachtet und Anpassungen durchgeführt wurden. Zu Anfang Januar gab es einen Relaunch bezüglich der Übersicht der angemeldeten User, hier wurde ein übersichtliches Dashboard geschaffen. Außerdem wird aktuell eine Verifizierungsprozess geschaffen. Anschließend können sich User beim Betreiber verifizieren lassen und erhalten dann einen besonderen Status. Ziel ist, dass die User besonders vertrauenswürdige andere User sehen und bevorzugt nutzen können. Anschließend steht der schwierigste Schritt bevor: die Idee unter die Leute zu bringen. Nur mit vielen Usern geht das Konzept auf.

Suchen Sie noch nach Mitarbeitern und/oder Kooperationspartnern, und wer kann sich bei Ihnen melden?

Finanzielle Mittel sind notwendig um eine bundesweite Marketingkampagne durch zu führen um so schnell massiv viele User zu gewinnen, die einerseits Aufträge einstellen als auch Aufträge erledigen. Bei zu langsamen Wachstum kann das Konzept scheitern. Hier wäre Hilfe eines Marketingexperten und entsprechende Finanzierung hilfreich. Wir haben jedoch zu Beginn des Projektes ein Konzept ausgearbeitet, um mit punktuellem, gezielt eingesetzten Marketing eine Chance zu haben.

Ein paar Worte zu Ihnen und Ihrem Werdegang?

Alleiniger Geschäftsführer ist René Scharfe, verheirateter Familienvater mit einem Sohn. Ausbildung zum Elektroniker, Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Elektrotechnik, seit Beginn der beruflichen Tätigkeit im Eisenbahnwesen tätig. Aktuell als technischer Angestellter Flottenmanager für über 50 Diesellokomotiven. Einfach-mitbringen wird nebenbei und aus Überzeugung betrieben.

2 Kommentare zu "Startup einfach-mitbringen.de: Unkomplizierte und kostenlose Hilfe unter Freunden"

  1. Ich selber nutze einfach-mitbringen.de schon für mehre Sachen.Kann nur sagen es ist eine super Idee.Wünsche den Betreiber viel Glück damit.

  2. Gute Idee und schon genutzt!!!Sehr zu empfehlen!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!