Studybees: Durch Kursspezifische Nachhilfe im Studium bestmöglich unterstützen

Studybees

Diese Situation hat sicherlich jeder Student schon einmal durchlebt: Die nächste Hammerklausur steht an, die Durchfallquoten sind astronomisch hoch und der Lernstoff sitzt noch immer nicht. Jetzt bietet Studybees individuelle Nachhilfe für das Studium an. So sollen alle Lernschwierigkeiten überwunden werden.

Wie lässt sich Eure Geschäftsidee in wenigen Sätzen auf den Punkt bringen?

Studybees vermittelt hochschul- und kursspezifische Nachhilfe von Studenten für Studenten.

Das Besondere ist, dass Studenten nicht einfach nur allgemeine Nachhilfe in beispielsweise Mathe erhalten, sondern in den Kursen, in denen sie Schwierigkeiten haben.

Tutoren sind idealerweise erfahrene Studenten aus höheren Semestern, die den Kurs bereits erfolgreich absolviert haben.

Wann und wo wurde das Unternehmen offiziell gegründet und wie viel Vorlaufzeit hat es gebraucht?

Studybees wurde offiziell im September 2013 noch während des Studiums in Mannheim gegründet. Seit September 2014 verfolgen wir Studybees in Vollzeit und sind seit Ende Oktober online.

In Jahr 2014 haben wir zwischen Klausuren und Masterarbeiten intensiv am Konzept und am Prototyp gearbeitet.

Was genau war der Auslöser für die Umsetzung eines Nachhilfe-Startup für Studenten, wurden etwa selber schlechte Klausurerfahrungen gemacht?

Einerseits haben wir selbst die Erfahrung gemacht, dass manche Fächer einen – trotz eines sehr guten Abiturs – zur Verzweiflung treiben können.

Andererseits haben wir es auch in unserem Umfeld gemerkt, dass die Studenten doch sehr unter Druck stehen und das ganz unabhängig vom Studienfach – ob in BWL oder Chemieingenieurwesen.

Das verblüffende ist doch, dass es keine zentrale Anlaufstelle gibt, wenn man Schwierigkeiten im Studium hat. Deshalb haben wir uns überlegt, dass Studenten sich gegenseitig helfen können, erfolgreich durchs Studium zu kommen.

Warum sollte ich als Student das Angebot nutzen – schließlich gibt es doch an den Unis meist schon Nachhilfekurse?

An den Unis gibt es meist Tutorien, das stimmt. Allerdings sitzen dort im Normalfall 60 Studenten im Saal. Da bleibt keine Zeit für individuelle Fragen und meist traut man sich auch gar nicht zuzugeben, dass man etwas nicht verstanden hat.

Unserer Erfahrung nach suchen Studenten wirklich jemanden, der individuell auf sie eingeht.

In welche Fachbereichen seht Ihr aktuell den größten Bedarf und warum?

Wir merken gerade, dass fachbereichsübergreifend Nachhilfe gesucht wird. Vor allem der Aspekt, dass man Tipps von erfahrenen Studenten bekommt, welche die Probleme, vor denen man steht, schon erfolgreich gemeistert haben, ist für alle Studenten interessant.

Wir merken aber auch, dass in den mathe-lastigen Vorlesungen wie z.B. Analysis oder Statistik ein erhöhter Bedarf besteht.

Wie viel Geld ist bereits investiert wurden und seid Ihr noch auf der Suche nach Kooperationspartnern?

Da wir uns gerade in der Anfangsphase befinden, stellt sich für uns die Frage nach einer Seed-Finanzierung.

Hier wägen wir zurzeit mehrere Optionen ab. Bisher investieren wir vor allem unsere Arbeitskraft und eigenes Geld in unser Unternehmen.

Wie genau verdient Studybees sein Geld – Studenten sind ja meist knapp bei Kasse?

Unser Geschäftsmodel sieht so aus, dass der Student seine erste Nachhilfestunde komplett an uns bezahlt und alle anderen Stunden direkt an den Nachhilfelehrer.

Der Nachhilfelehrer hält die 1. Stunde umsonst, sozusagen als kostenlose Kennenlern- und Organisationsstunde. Studybees erhält somit eine einmalige Vermittlungsgebühr in Höhe der ersten Stunde.

Weder Nachhilfe-Student noch Tutor haben das Gefühl, für Vermittlung einen zusätzlichen Aufschlag zahlen zu müssen: der Student zahlt durchgängig denselben Stundensatz und der Tutor investiert etwas seiner freien Zeit für die Vermittlung.

Welche langfristige Vision verfolgt Ihr und welche Schlagzeile würde Euer Unternehmerherz höher schlagen lassen?

Unsere Vision ist es, zum Studienbegleiter eines jeden Studenten zu werden. Wir möchten Studenten im Studium bestmöglich unterstützen – vom 1. Semester bis hin zum Berufseinstieg.

Schlagzeile: „Durch Studybees habe ich meine Schwierigkeiten im Studium überwunden.“

Gibt es bereits wichtige Erfolge bis zum heutigen Tag zu vermelden?

Innerhalb weniger Wochen nach unserem Start können wir bereits Tutoren für über 100 Kurse an 5 Hochschulen anbieten.

Als Gewinner des „Innovator’s Cup 2014“ der innoWerft, einer Initiative von SAP, Land Baden-Württemberg, Stadt Walldorf und Forschungszentrum Informatik Karlsruhe, haben wir starke Partner an unserer Seite, die uns dabei helfen, unsere Vision in die Tat umzusetzen.

Welche Empfehlung würden drei junge Gründer anderen Gründern unbedingt mit auf Ihren Weg geben?

Wir können es nur jedem empfehlen, der einmal gründen will, in einem Startup ein Praktikum oder ähnliches zu machen.

Die Erfahrungen, die wir dort gemacht haben, helfen uns jetzt sehr: z.B. wie mache ich effektive PR? Welche Marketing-Kanäle machen Sinn, welche nicht? Wie finde ich motivierte Mitarbeiter, die gerne Verantwortung übernehmen? Wie gehe ich Investoren an? usw.

… und es nimmt natürlich auch die Angst, selbst etwas zu wagen und zu gründen.

Studybees_Gruender


Studibees-Gründer: Alexandra Slabskaia, Julia Hetzel und Fabian Klein (v.l.)

Abschließend noch ein paar Worte zu den Köpfen, die Studybees initiiert haben?

Julia Hetzel und Alexandra Slabskaia haben zusammen an der Uni Mannheim BWL studiert. Erste Startup-Luft konnten sie beim mobile Startup Stocard schnuppern.

Fabian Klein hat an der Uni Heidelberg Politikwissenschaft und öffentliches Recht studiert. Kennen gelernt haben sich Julia und Fabian während ihres Auslandssemesters in Paris.

Nachdem alle 3 wieder in die Rhein-Neckar-Region zurückgekehrt waren (nach Studien-Aufenthalten in Kanada, Schottland und Frankreich) haben sie beschlossen, gemeinsam Studybees zu gründen.

Kommentar hinterlassen on "Studybees: Durch Kursspezifische Nachhilfe im Studium bestmöglich unterstützen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Studybees: Durch Kursspezifische Nachhilfe im Studium bestmöglich unterstützen

Lesezeit: 4 min
0