Wie Corona das Kaufverhalten beeinflusst

Kaufverhalten der Verbraucher

Die Corona-Pandemie hat das Kauverhalten verändert. Die Menschen begehen Hamsterkäufe in den normalen Geschäften und kaufen gleichzeitig mehr online ein. Bestimmte Produktkategorien erfahren dadurch eine erhöhte Nachfrage. Somit sind Unternehmen zum Umdenken im Marketing gefordert. 

Social Distancing und Marketing

Social Distancing und der Wunsch nach mehr ökologischen Produkten beeinflussen das Kaufverhalten der Verbraucher. Was die gegenwärtige Krise zeigt, ist die Tatsache, dass ständige Veränderungen der Normalfall geworden sind. Das digitale Marketing muss sich auf diese Unsicherheiten einstellen. 

Gleichzeitig stellen diese Veränderungen für Online-Geschäfte eine Chance dar. Verbraucher kaufen immer noch online ein. Dabei setzen sie aber neue Prioritäten womit bestimmte Bereiche ein starkes Wachstum verzeichnen. 

Marketingbereiche müssen auf das geänderte Konsumverhalten reagieren. Dazu kommt noch, dass die vielen Informationen es für Unternehmen schwer machen aus der Masse hervorzustechen. 

Für die meisten Unternehmen ist es eine große Herausforderung effektive Marketingbotschaften zu senden. Aus diesem Grund müssen die bisherigen Strategien überprüft werden. 

Worauf muss du jetzt als Marketing Spezialist achten?

Content Erstellung

Du musst nun Einblicke in das Kauverhalten und die Präferenzen deiner Kunden bekommen. Mit diesen Informationen kannst du vernünftige Entscheidungen im Produktangebot und in den Vertriebs- und Marketingaktivitäten treffen.

Durch eine Google Adwords Agentur wie die Suchhelden kannst du das Kauverhalten online analysieren. Dabei spielt eine entscheidende Rolle das Suchverhalten. Verbraucher die online einkaufen suchen ihre gewünschten Produkte durch Keywords. 

Die Datenanalyse in Unternehmen wurde bis zu diesem Zeitpunkt für die Planung verwendet. Sie ist weiterhin entscheidend für den Aufbau einer effektiven Marketingstrategie. Dies gilt insbesondere für die Content-Planung. Die gewonnen Daten geben dir wichtige Aufschlüsse darüber wie die Verbraucher einkaufen und deine Produkte online suchen. Du musst sie daher in jedem Content integriert werden. 

Customer Journey optimieren

Es ist wichtig, dass du weißt an welchen Punkten die Verbraucher mit der Marke in Kontakt treten. Weiterhin musst du verstehen welche Themen für die Konsumenten von Interesse sind und auf welche Botschaften sie reagieren. 

Damit du den Content maßgeschneidert auf deine Zielgruppe anpassen kannst, musst du einige Experimente wagen. Währenddessen kannst du kontinuierlich Daten erheben. Anschließend weißt du welche Inhalte gut zur Zielgruppe passen und welche du weiterhin verbessern musst. 

Neues Wachstum für das digitale Marketing

Die Digitalisierung macht sich immer mehr im Marketing bemerkbar. Mit der Corona-Pandemie hat sich das Wachstum des digitalen Marketings verstärkt. Zahlreiche Unternehmen verzeichnen gegenwärtig einen schnellen digitalen Wandel. Es werden neue Technologien eingesetzt, welche die Unternehmen resistenter machen.

Eine Studie vom Cloud-Kommunikationsanbieter Twilio ist zum Ergebnis gekommen, dass 98 Prozent der Entscheidungsträger glauben, dass die Corona-Pandemie die digitale Transformation von Unternehmen beschleunigt hat. 

So reagierst du jetzt richtig

Damit du die Erkenntnisse aus deiner Datenerhebung richtig verwenden kannst, musst du entlang der Customer Journey die richtigen Werkzeuge einsetzen. Große Unternehmen verwenden Big-Data-Lösungen. Wenn du ein kleines Unternehmen führst, musst nicht so viel Geld in diese Anwendungen investieren.

Du kannst dein Geld stattdessen in Datenvisualisierungslösungen wie bspw. Tableau investieren. Dieses Programm ist wesentlich günstiger und hilft dir die gewonnen Daten besser zu analysieren. 

Im Digitalen Marketing solltest du aus der Perspektive eines Datenwissenschaftlers denken. Dies heißt, dass du in jeder Berührung mit deinen potentiellen Verbrauchern deine Daten aktiv einsetzen musst, um wichtige Entscheidungen zu treffen. 

Du kannst diese Daten nutzen um Content zu erstellen, eine Strategie zu entwickeln und deine Werbekampagnen zu optimieren. 

Die gewonnen Daten geben dir einen wichtigen Einblick in das Kaufverhalten. Dadurch kannst du schneller auf Marktveränderungen reagieren. Nutze effektive und günstige Datensoftware-Anwendungen wie Tableau um deine Marketingkampagnen fortlaufend zu optimieren. Dadurch kannst du an deinen Berührungspunkten mit deinen potentiellen Verbrauchern besser auftreten und deine Customer Journey Map ganzheitlich optimieren. 

Kommentar hinterlassen on "Wie Corona das Kaufverhalten beeinflusst"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!