Flowdust – wertvolles Feedback sammeln direkt auf deiner Website

Flowdust Feedbacktool

Kurz gesagt geht bei Flowdust darum, Feedback für Startups und deren Nutzer einfach zu machen. Die Köpfe hinter dem Feedbacktool wollen anderen Gründern dabei helfen, sich weiterzuentwickeln. Denn sie wissen selbst, wie wichtig Rückmeldung ist, um schnell und effizient voranzukommen. Doch mehr dazu von Gründerin Ariane Pollak.

Hallo Ariane, erkläre kurz Deine Geschäftsidee?

Mit Flowdust machen wir Feedback für Startups und deren Nutzer einfach. Wir stellen sicher, dass das Abgeben und das Sammeln von Feedback so angenehm und zeitsparend wie nur möglich vonstatten geht – und das direkt auf der eigenen Website.

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Wir hatten bereits zuvor an einigen Projekten gearbeitet, wussten allerdings nie wirklich, wie sie bei unseren Nutzern ankamen. Herkömmliche Feedback Tools waren uns allerdings zu umständlich. Deshalb haben wir selbst an einer Lösung gearbeitet.

Flowdust war ursprünglich als kleines Projekt neben dem Studium gedacht. Wir haben allerdings schnell bemerkt, dass es nicht nur für uns, sondern auch für viele andere eine enorme Hilfe sein kann. Dadurch kam der Entschluss daraus ein eigenes Business zu starten.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Wir ermöglichen, dass es für StartUps genauso einfach, schnell und angenehm ist, Feedback zu sammeln, wie für deren Nutzer, Feedback abzugeben. Durch unsere höflichen Widgets kann man direkt auf der Website seine Meinung teilen, ohne dabei unnötig Zeit zu verschwenden. 

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Unsere Zielgruppe sind Startups, die für ihre Idee brennen und sich weiterentwickeln wollen. 

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Die Idee zu Flowdust hatten wir bereits im September 2018 und haben dann im Juni 2019 damit unser Business gestartet. Flowdust ist bootstrapped, bedeutet wir haben keine Investoren mit ins Boot geholt.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchem Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Flowdust funktioniert wie ein typisches SaaS Business: Man zahlt monatlich für einen Plan, der sich nach Größe der Website richtet. Dafür bekommt man Zugriff auf alle Funktionen, die Flowdust bietet.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Die meiste Aufmerksamkeit bekamen wir bisher durch örtliche Pitches und Veranstaltungen mit anderen Gründern. Auch Networking ist super hilfreich und es ist immer spannend, sich mit anderen Startups austauschen zu können.

Welche Vision verfolgt Du und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Mit Flowdust wollen wir eine Plattform schaffen, die Menschen dazu inspiriert, ihr Projekt weiter voranzubringen. Wir wollen die #1 Anlaufstelle für Feedback sein und Startups und Macher auf dem Weg zu ihrem Erfolg begleiten.

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

Slack: Wenn irgendwas ansteht, was sich um Flowdust dreht, erfahr ich das über Slack sofort

Photoshop: Mit Photoshop ist es wirklich simpel, Grafiken für Social Media oder Ähnliches zu erstellen

Spotify: Musik schafft immer eine schöne und angenehme Arbeitsatmosphäre

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Etwas zu erschaffen, das vielen Leuten das Leben bzw ihre Arbeit erleichtert. Wenn sich Startups durch Flowdust weiterentwickeln ist das ein großer Schritt für beide Seiten.

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Gute Frage! Ich denke man sollte nicht davor zurückschrecken etwas Neues auszuprobieren und seine Komfortzone zu verlassen. Im Schlimmsten Fall hat man zumindest eine Erfahrung gemacht und kann daraus lernen. 

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Man sollte immer seine Ziele vor Augen haben und sich die Frage stellen, was einen antreibt und begeistert.

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

Zielstrebig, motiviert und begeisterungsfähig

Kommentar hinterlassen on "Flowdust – wertvolles Feedback sammeln direkt auf deiner Website"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!