Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: Video-Grußkarten von fotovio

Die Grußkarte von morgen, versehen mit einer persönlichen Videobotschaft, das bietet das StartUp fotovio aus München. Gründer und Geschäftsführer Christian Doberschütz verrät uns mehr darüber, wie das Konzept von fotovio die breite Masse erreichen soll:

Ihr StartUp möchte den Post- und Grußkartenmarkt revolutionieren, das klingt sehr ambitioniert. Wie soll dies gelingen?

Wir bringen Schwung in den angestaubten Markt für Post- und Grußkarten rein. Im Vergleich zu herkömmlichen Post- und Grußkarten bietet fotovio erstmals Kunden die Möglichkeit an, zusätzlich zu ihren schriftlichen Grüßen noch eine persönliche Videobotschaft mitzusenden. Dadurch werden Urlaubsgrüße anschaulicher, Geburtstagsgrüße emotionaler oder Weihnachtsgrüße persönlicher.

Was unterscheidet Ihren Dienst von ähnlichen Anbietern der eCards & Co.?

Fotovio verkauft reale Gruß- und Postkarten, die wir mit einem individuellen QR Code bestücken. Dabei kann der Käufer mittels der fotovio App durch einfaches Scannen des QR Codes ein Video in der fotovio Cloud speichern. Der Empfänger kann das Video jederzeit über denselben QR Code wieder aufrufen. Unser Produktvideo zeigt dies in anschaulicher Weise:

Bislang werden elektronische Postkarten fast ausschließlich nur dann genutzt, wenn diese kostenfrei verfügbar sind. Womit möchte Ihr Unternehmen Geld verdienen?

Unsere fotovio App steht kostenlos zum Download bereit. Wir verdienen am Verkauf der Printprodukte. Als Beispiel sind unsere neuen weihnachtlichen Grußkarten zu nennen, welche wir für 2,95 EUR inkl. Briefumschlag verkaufen. Das Videohosting ist bereits im Preis enthalten. Wir verkaufen unsere Produkte sowohl Online als auch Offline im stationären Handel.

Wie möchten Sie und Ihr Team potenzielle Nutzer auf die Möglichkeiten von fotovio aufmerksam machen?

Wir verkaufen unsere Produkte in ganz Deutschland im stationären Handel wie in Buchhandlungen. Dabei profitieren wir von der großen Reichweite der Händler und der Einzigartigkeit unserer Gruß- und Postkarten im Vergleich zu den Produkten der Wettbewerber. Gerade der Buchhandel freut sich über unser innovatives Produkt, da die Umsätze im Buchmarkt sinken und Non-Book Produkte wie unsere Videokarten für Belebung sorgen.

Im Online Bereich planen wir den Launch von weiteren Produkten wie Fotobücher, welche die schönsten Erinnerungen unserer Kunden auch als Bewegtbild enthalten werden. Unsere Offline Marketingstrategie wird uns im wettbewerbsintensiven Fotobuchmarkt sehr helfen.

Was waren bislang die größten Herausforderungen im Rahmen Ihrer Gründung, und wie konnten Sie diese meistern?

Die größte Herausforderung war das Teambuilding und die Gewinnung unseres 1. Pilotkunden im stationären Handel. Durch meine Begeisterungsfähigkeit für das Produkt einserseits und die Produktion eines professionellen Produktvideos andererseits ist es mir und uns gelungen diese Herausforderungen zu meistern.

Und was würden Sie – im Nachhinein betrachtet – heute möglicherweise anders machen?

Ich würde möglicherweise noch früher auf den Handel zugehen, da dort die Planungen für Weihnachten bereits im Juni beginnen. Dadurch haben wir einige Chancen für den Marktstart in 2012 verpasst. Jedoch sind wir sehr zufrieden mit den erreichten Ergebnissen in diesem Jahr.

Wer steckt hinter der fotovio UG?

Christian Doberschütz

Die fotovio UG wurde von mir im März 2012 in München gegründet. Ich habe mehrere Jahre als Unternehmensberater gearbeitet und bereits ein Internet Startup (www.nail-designer.com) gegründet. Ich bin für den Vertrieb, Business Development, HR und Finanzen verantwortlich.

Daniel Schniepp ist Mitgesellschafter von fotovio und im Juni 2012 dazugestoßen. Er verantwortet die IT von fotovio mit dem Schwerpunkt Mobile Development und API.

Daneben wird fotovio von Mareike Farra (Verantwortlich für das Kommunikationsdesign), Nicola Gries (Online Marketing), Marian Bäuerle (iOS Development) und Mustafa Ceylan (Android Development) unterstützt.

Kommentar hinterlassen on "Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: Video-Grußkarten von fotovio"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.