Vorsicht vor schwarzen Schafen in der Crowdfunding Szene?

Wir sind gerade dabei, den ursprünglich hier abgebildeten Beitrag zu überarbeiten, da wir bei der Recherche zu diesem nicht sorgfältig genug vorgegangen waren.

Wir bitten unsere Leser dies zu entschuldigen.

6 Kommentare zu "Vorsicht vor schwarzen Schafen in der Crowdfunding Szene?"

  1. Überall wo Geld fliesst, und crowdfunding ist nun einer neuer toller Bereich in dem es nun beginnt zu sprudeln, tauchen über kurz oder lang fragwürdige Firmen auf, die als Trittbrettfahrer Geld abschöpfen möchten. Traurig ist es, dass BAFIN&Co. lediglich Formalien prüfen, aber über die geplante Mittelverwendung keinerlei Wertung abgeben. Man sollte vielleicht einen Start-Up TÜV einrichten der zumindest gewisse Mindest-Standards überprüft, wie zum Beispiel der Anteil der Anlegergelder die nach Investition nicht mehr den Anlegern gehört oder die über nicht konkret nachvollziehbare Kostenblöcke reduziert wird.

  2. Ein Start-Up TÜV, das finde ich eine sehr gute Idee. Die Frage ist nur, wie man die notwendigen Experten hierfür gewinnen könnte (etwa aus dem Bereich Finanzen & Recht), bzw. wie sich eine solche Institution unabhängig aufstellen und finanzieren ließe?

  3. Wir brauchen weniger, und nicht mehr Bürokratie. Wenn ich den Begriff schon höre .. „Start-Up“ TÜV..

  4. Überall wo man Geld investiert tummeln sich schwarze Schafe, die man als Anleger selbst aussortieren muss. Sei es bei der Bank, die einem Empfehlen hier oder dort sein Geld anzulegen, beim derzeit so beliebten Privatkreditgeschäft oder eben beim Crowdfunding. Ein bekanntest Sprichwort sagt, Augen auf beim Eier kauf! Dann minimieren sich auch die Risiken!

    • @flo und Susi

      Ich denk auch das bei diesem Geschäftsfeld ein „fair trade“ label vielleicht eine Lösung sein kann. Als Verbraucher muss ich mich auch darauf verlassen dass die Produkte entsprechend des Label-Standards sind, da ich keine andere Chance habe. Bei Finanzprodukten hat man zwar eher die Chance das Produkt zu analysieren, aber viele sind nicht in der Lage dazu. Daher wäre es vielleicht wünschenswert durch eine geeignete Zertifizierung dem potenziellen Anleger eine gewissen Mindest-Standard zu garantieren.

Kommentare sind deaktiviert.

Vorsicht vor schwarzen Schafen in der Crowdfunding Szene?

Lesezeit: <1 min
6