WP Expert: Die 24/7 Soforthilfe bei WordPress Fehlern und Problemen

WP Expert: Soforthilfe bei WordPress Problemen

Probleme mit WordPress? Sicherlich hat die jeder Blogger schon einmal gehabt. Sei es denn beim Update auf eine höhere WP-Version, oder beim Installieren eines neuen Plugin. Diese Momente sind einfach nerv tötend, insbesondere wenn man sich selber nicht zu den ganz großen Computerexperten zählt. Doch hiermit ist Schluss! WP Expert bietet jetzt einen rund um die Uhr Service für jegliche WP-Probleme an. Wie diese gelöst werden, erklärt Christian Baliko, einer der beiden Gründer.

Wie lässt sich Eure Geschäftsidee in drei kurzen Sätzen auf den Punkt bringen?

WP Expert ist ein 24 Stunden, 7 Tage die Woche technischer Kundendienst für deine WordPress-Probleme. Egal ob du Hilfe mit Layout-Veränderungen, Theme- und Plugin-Aktualisierungen, CSS/JavaScript, Malware oder WordPress-Optimierungen benötigst, unser Support steht dir rund um die Uhr per Live-Chat zur Verfügung.

Das Einzigartige an unserem Service ist, dass du als Kunde lediglich eine monatliche ‚Flatrate‘ von 69 Euro entrichtest und dafür ein ganzes Team von WordPress-Spezialisten rund um die Uhr zur Verfügung stehen bekommst und so viele Problemanfragen an uns richten darfst, wie du möchtest.

Wann und wo wurde das Unternehmen gegründet und wie viel Vorlaufzeit musste investiert werden?

An dem Konzept haben wir Mitte 2014 zu arbeiten begonnen. Gegründet haben wir am 20. August in Wien, wobei die Webseite 2 Tage später Live ging und wir noch am selben Tag unseren ersten Kunden sichern konnten.

Was genau gab den Anstoß für die Umsetzung des WordPress-Supports?

Neben WP Expert habe ich in den Jahren zuvor an einer Reihe von anderen Webprojekten mitgearbeitet. Die Arbeiten mit Webagenturen, welche zumeist recht teuer sein können, funktionieren anfangs immer relativ gut.

Bis zu jenem Zeitpunkt wenn man mal kleine Änderungen an seiner Webseite vornehmen möchte wie z.B. Logoänderungen, Webseitenheader- oder Footer vergrößern, ein Neues Feld erstellen, Farbe eines Buttons ändern etc. Dabei habe ich bemerkt, dass Webentwickler mit kleinen Supportaufgaben wenig, oder fast gar nichts zu tun haben wollen.

Oder wenn doch, dass Sie für kleine Änderungsaufgaben ihre normalen Stundenraten verrechnen. Ich sah darin keinen Sinn und somit kam mir die Idee einen 24 Stunden 7 Tage Kundendienst für technische WordPress-Probleme zu erstellen.

WordPress ist nicht umsonst die bekannteste CMS-Plattform mit über 74.6 Millionen Nutzern weltweit. Also, war ich mir von Anfang an ziemlich sicher, dass es eine große Nachfrage dafür geben würde.

Für welche Zielgruppe seht Ihr Euch als ersten Ansprechpartner und warum?

Unseren 24/7 WordPress-Kundendienst haben wir in erster Linie für Blogger, Web Entwickler, Gründer und Selbstständige ausgelegt. Nach einiger Zeit haben wir aber bemerkt, dass unser Klientel weitaus vielfältiger ist.

Grundsätzlich sprechen wir also alle an, die mit lästigen technischen WordPress-Problemen nichts am Hut haben wollen und eine einfache Lösung suchen, um sich wichtigeren Dingen im Alltag widmen zu können.

Wie genau wird der 24 Stunden Service an 7 Tagen die Woche sicher gestellt?

Es gibt eine klare Rollenverteilung um den 24/7 Dienst gewährleisten zu können.

Zu Beginn haben ich und Dirk Kundenanfragen über den Live-Chat beantwortet. Seit kurzem haben wir aber damit angefangen unsere WordPress-Entwickler mit dieser Aufgabe mit einzubeziehen.

Das hängt damit zusammen, dass es im wesentlichen keinen 1. oder 2. Support Level gibt, der projektbezogen eine weitere Person zur Verteilung der Anfragen benötigt. Um 24 Stunden Support anbieten zu können, decken wir den deutschsprachigen Raum im Moment mit 2 Webentwicklern ab.

Da wir alle Supportanfragen innerhalb von 6 bis 8 Stunden beantworten und in Notfällen die Wartezeit auf bis 2-3 Stunden zu verkürzen versuchen, arbeiten wir auch mit weiteren 2 Freelancern, die sich außerhalb Europas befinden.

Warum habt Ihr das Preismodell mit einer Monatsflat aufgegriffen? Gibt es denn so oft Probleme mit WP?

Wir sind davon überzeugt, dass ein dauerhafter Support für unsere Kunden besser ist, als für jede einzelne Problemaufgabe Geld zu verlangen. Wir sind ein rundum Supportservice und möchten unseren Kunden eine klare Sicherheit vermitteln, dass sie sich um nichts, was ihre WordPress-Seite angeht, kümmern müssen.

Unser Ziel ist es deshalb eine dauerhafte Kundenbindung aufzubauen, welche bei normalen Webagenturen, was speziell den Support angeht, eher im Hintergrund steht. Und ja, WordPress-Probleme können in einer Vielzahl auftreten und die meisten wissen es womöglich gar nicht, z.B. dass Plugins oder Themes die nicht aktualisiert werden schon mal Sicherheitslücken aufweisen können.

Unser rundum Support behält all dies und noch viel mehr im Auge wobei wir auch pro aktiv unseren Kunden Verbesserungen zu ihrer Webseite vorschlagen und diese auch umsetzten.

Wie viel Geld wurde bis zum Start in die Hand genommen und wann soll der BreakEven erreicht sein?

WP Expert haben wir aus eigenen Mitteln finanziert und ist in diesem Sinne ein klassisches Bootstrap-Startup.

Wir konnten seit Beginn einen regen Wachstum  verzeichnen und haben im Moment ca. 42-45 Kunden angebunden. Den BreakEven hatten wir also aufgrund unseres anfänglichen kleinen Teams schon recht früh erreicht.

Jetzt geht es eben darum, je nachdem wie viele neue Kunden mit uns arbeiten möchten, neue Webentwickler in unser Team aufzunehmen, um weiterhin einen Top-Support bieten zu können.

Was ist Eure langfristige Vision und welche Schlagzeile würdet Ihr gern innerhalb kürzester Zeit über wpexpert.de lesen?

Langfristig wollen wir die erste Anlaufstelle für WordPress-Probleme im deutschsprachigen Raum sein. Die ersten paar Monaten sind für uns schon mal sehr gut verlaufen, wobei die Resonanz besser war, als erwartet.

Ich denke, dass ein Top-Kundenservice der Schlüssel zum Erfolg sein wird. In absehbarer Zeit erhoffen wir natürlich noch einen höheren Bekanntheitsgrad zu erzielen.

Und wenn ein online Tech-Magazin über uns berichten sollte, dann wäre das eine Sache, auf die wir echt stolz wären.

Gibt es bereits wichtige Meilensteile, eventuell gar Kooperationen bis zum heutigen Tag zu vermelden?

Als Meilenstein sind wir stolz darauf, dass wir vor einer Woche unseren 40. Kunden erworben hatten. Kooperationspartner gibt es im Moment noch keine. Wir bieten aber ein Partnerprogram für all diejenigen an, die uns an Kunden verweisen können.

Welche Empfehlung würde in Euren Augen auch anderen Gründern unbedingt weiterhelfen?

Wenn es um die Validierung einer neuer Geschäftsidee geht, rate ich ab auf marktbezogene Umfragen und rein verbales Interesse zu hören. Ich könnte eine Reihe von Beispielen auflisten, bei denen es für neue Startups Tausende von Interessenten und Email-Abonnenten vor einem Launch gegeben hat, wobei dann letztendlich keiner etwas gekauft hat.

Sofern dir also niemand wirklich Geld für dein Service oder Produkt in die Hand drückt, besteht die Wahrscheinlichkeit das dein Konzept keine Früchte tragen wird.

Also, bei einer neuen Idee auf Nummer sicher gehen und gleich zu Beginn hinterfragen, wer den eigentlich mein Kunde ist und ob er mir für das was ich tun möchte, auch Geld gibt.

Christian-Baliko

Christian Baliko

Zum Abschluss möchten die Leser auch noch den ein oder anderen Fakt zu den Gründern selbst erfahren:

Ich habe über 10 Jahre in Brisbane, Australien gelebt, dort Software Engineering und Betriebswirtschaft studiert und in den ersten Jahren nach meinem Abschluss  als Wirtschaftsinformatiker im Consultingbereich für mehrere internationale Konzerne gearbeitet. In 2011 habe ich mich erstmals mit einer Suchmaschinenagentur selbstständig gemacht, wobei ich ein Jahr später über ein deutsches Startup-Forum Dirk, meinen Mitgründer bei WP Expert kennenlernte.

Dirk bat mir zu diesem Zeitpunkt Unterstützung bei diversen Social-Media und Marketingstrategien für meine Agentur. Die Zusammenarbeit über die große Distanz funktionierte so  reibungslos, dass ich erstmals anfing mich mehr mit dem Thema Outsourcing zu beschäftigen.

Ende 2013 bin ich letztendlich aus privaten Gründen wieder zurück nach Österreich gegangen und habe mit Dirk per Skype und Email an WP Expert zu arbeiten begonnen. Nach all den Jahren der Zusammenarbeit, hatten wir uns erst im Mai 2014 das erste Mal in Wien getroffen.

3 Kommentare zu "WP Expert: Die 24/7 Soforthilfe bei WordPress Fehlern und Problemen"

  1. Coole Sache. Genialer Preis für ein 24/7 Supportservice. Werde ich sicher demnächst für meiine WordPress-Seiten nutzen :)

  2. Bin seit 2 Monaten bei WP Expert dabei und das Service ist top. Der Support konnte mir mein Frontlayout und einige Plugins bisher optimieren. Nur zu empfehlen. Gruß, Uwe

  3. WP Expert gibt es leider nicht mehr und die Webseite ist offline. Mit meinem Call a Nerd Soforthilfe Service biete ich eine noch bestehende Alternative für die WordPress Hilfe an. Ich würde mich sehr über deinen Besuch freuen: http://www.callanerd.help

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


WP Expert: Die 24/7 Soforthilfe bei WordPress Fehlern und Problemen

Lesezeit: 5 min
3