5 Gründe, warum Erklärvideos im Marketing-Mix unverzichtbar sind

Erklärvideos im Marketingmix

Ganz egal, ob global agierender Konzern, KMU oder Startup – immer mehr Unternehmen setzen auf die Wirkung von Erklärfilmen. Quer durch alle Branchen nutzen Firmen Erklärvideos, um die Vorteile Ihrer Produkte oder Dienstleistungen noch besser zu kommunizieren.

Denn warum sollte ein User einen langen und vielleicht noch komplizierten Text lesen, wenn er sich den Inhalt auch in einem kurzen Video mit Bild und Ton erklären lassen kann?

Wir haben uns das Online-Video Marketing etwas genauer angeschaut und 5 wesentliche Gründe herausgestellt, warum Unternehmensvideos für eine erfolgreiche Kommunikation nahezu überlebenswichtig sind.

Diese Fakten sollen bei der Entwicklung einer eigenen Strategie für Ihr Online-Video Marketing unterstützen.

  1. Onlinevideos immer populärer

Laut der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie 2014 (Ergebnisse der Studie ansehen) wird der Konsum von Video- und Fernsehinhalten im Netz immer beliebter.

Das Anschauen von Videos im Internet zählt für viele Menschen heutzutage zum regelmäßigen Medienalltag. Getragen wird diese Entwicklung insbesondere durch die mobile Smartphone-Nutzung immer und überall.

Gerade die junge Generation der 14- bis 29-Jährigen erweist sich als besonders videoaffin. In dieser Zielgruppe konsumieren bereits 79 Prozent innerhalb einer Woche eine der vielen Formen des Online-Bewegtbildes. Über alle Altersgruppen verteilt sind es insgesamt erst 45 Prozent.

  1. (Bewegte) Bilder sind besonders einprägsam

Eine Studie des US-Meinungsforschungsinstituts Forrester Research zeigt auf, dass eine einzige Minute Videomaterial dem Wert von 1,8 Millionen geschriebenen oder gesprochenen Wörtern entspricht. Somit sind kurze Videos nicht nur unterhaltsamer, sondern es steckt auch viel mehr Informationen in ihnen, als in reinen Textbausteinen.

Hier wird das veränderte Konsumentenverhalten der digitalen Generation besonders deutlich. Denn das menschliche Gehirn reagiert stark auf visuelle Reize. Reine Texte, egal ob gesprochen oder geschrieben, reizen unser Gehirn weniger.

Der Mensch lernt durch Videos, Schaugraphiken und Bilder schneller. Zusätzliche auditive Reize durch Sprecher und Soundeffekte aktivieren die Sinne des Menschen noch besser und verstärken diesen Lerneffekt zusätzlich.

  1. Erklärvideos verbessern Google-Ranking

Ein Erklärvideo, welches in den Suchergebnissen von Google auftaucht, wird von den Usern wahrscheinlicher angeklickt, als ein reiner Textbeitrag.
Ein wesentlicher Grund hierfür ist, dass durch die sinnvolle Einbindung des Videos auf der eigenen Website, dieses in den Google-SERPs (Search Engine Results Page) als Thumbnail dargestellt werden kann.

Es ist sogar wahrscheinlich, das ein bereits mit kleinem Budget preiswert produzierter Erklärfilm, auf den vorderen Plätzen der Suchergebnisse rankt. Denn mit einem Filmbeitrag differenziert sich der entsprechende Treffer von anderen Suchergebnissen bei Google und sorgt für mehr Aufmerksamkeit und somit höhere Klickraten.

  1. Erklärvideos lassen Kunden länger auf Websites verweilen

Mit einem Erklärfilm ist es also fast unausweichlich, dass mehr Nutzer auf Ihre Website gelangen und dort auch länger verweilen, da sie ja das Video anschauen. Erzählen Sie zu Beginn einfach Ihre Unternehmensgeschichte.

Doch belassen Sie es nicht dabei. Produzieren Sie auch zu anderen Themen Erklärvideos. Denken Sie nur an  Produkteinführungen, neue Dienstleistungen, Studien, Neuigkeiten zu Ihrem Unternehmen und so weiter.

User, welche auf Ihrer Homepage ein Erklärvideo anschauen, bleiben deutlich länger auf der Website. Nutzen Sie diesen Umstand, um die Besucher von den Vorteilen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu überzeugen.

Am besten eignen sich Videolängen zwischen 90 – 120 Sekunden. Dieses Zeitfenster ist für die Verweildauer auf einer Website bereits ein sehr hoher Wert, wo die nächste Website doch nur einen einfachen Klick entfernt ist.

  1. Erklärvideos erhöhen Conversion Rate

Bilder sagen mehr als tausend Worte und bewegte Bilder noch viel mehr. Sie zeigen das Angebot praktisch in Aktion und bieten somit einen unschätzbaren Mehrwert für die zu treffende Kaufentscheidung.
Amerikanische Studien belegen, das es bis zu 85 Prozent wahrscheinlicher ist, dass ein Kunde ein Produkt im Netz kauft, wenn das Produkt in einem Video präsentiert wird. Denn dadurch gewinnt es ungemein an Glaubwürdigkeit.

Doch nicht nur Videos auf der eigenen Website können den Absatz ankurbeln. Steht bspw. das Wort “Video” im Betreff einer E- Mail, steigt auch hier die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer diese E-Mail öffnet und auch liest.

Wenn das Video einen positiven Effekt ausstrahlt, lassen sich auch eine Vielzahl externer Links über die verschiedenen Social Media Kanäle generieren.

Fazit Online-Video Marketing

Erklärfilme sind nicht nur leichter zu konsumieren, sondern haben auch einen hohen Unterhaltungswert, wenn sie gut gemacht sind. Dieser wirkt sich positiv auf die Verbreitung über die Social Media Kanäle aus.
Interessante oder lustige Kurzfilme, unser heutiges Online-Nutzerverhalten und  die Ergebnisse aus der Gehirnforschung machen aus Erklärvideos eines der wichtigsten Marketing-Tools im Marketingmix der Unternehmen aller Größen.

1 Kommentar zu "5 Gründe, warum Erklärvideos im Marketing-Mix unverzichtbar sind"

  1. Hey,

    schöner Beitrag und ich bin ganz eurer Meinung. Ein super Tool, welches wir auch benutzen, um ein Erklärvideo zu produzieren heißt „Explaindio Video Creator“. Kostengünstig und leicht zu bedienen. Einfach top.

    LG Michael

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


5 Gründe, warum Erklärvideos im Marketing-Mix unverzichtbar sind

Lesezeit: 3 min
1