Interaktive Audiowerbung und ihre Vorteile für Unternehmen

Radiowerbung schalten

Mit Werbung lässt sich nahezu jede Zielgruppe erreichen. Früher waren vor allem Annoncen in Zeitungen oder Plakate auf Litfasssäulen beliebt. Heute gilt es hingegen, mit interaktiver Audiowerbung auf sich aufmerksam zu machen.

Doch was genau ist Audiowerbung und wie funktioniert das Konzept erfolgreich?

So lässt sich die interaktive Audiowerbung für jedes Unternehmen nutzen

Werbung kann durchaus ansprechend sein – im wahrsten Sinne des Wortes. Natürlich kann ein Plakat oder eine Zeitungsanzeige nicht sprechen. Allerdings können das Radio, die Smartphone App, Smart Speaker oder andere intelligente sowie sprachgesteuerte Geräte dafür sorgen, dass wir Werbung hören.

Somit gelingt es, mithilfe von Audiospots Gehör beim Zuhörer zu erhalten. 

Inzwischen nutzen immer mehr Haushalte mindestens einen Smart Speaker. Ob der Echo Dot von Amazon oder Siri von Apple – sie erobern unser Heim und sind in vielerlei Hinsicht nützlich. Dabei sind die Smart Speaker nicht nur interessant, wenn es um die Erstellung von Einkaufslisten, das Hören von Musik oder das Einschalten von Licht geht.

Auch diverse Unternehmen können von der modernen Technologie via Smart Speaker profitieren. Das Zauberwort heißt Audiowerbung. Das geht sehr einfach und ist dennoch effektiv. 

Dabei müssen Smart Speaker Besitzer nichts anderes tun, als mit dem Gerät zu kommunizieren.

Neben Radio, Musik und Podcasts erhalten wir nämlich gelegentlich auch digitale Werbung vermittelt. Das kann Dinge des alltäglichen Bedarfs sowie Fahrzeuge, Gewinnspiele und politische Statements betreffen.

Mit Voice Advertising erreichen Unternehmen zahlreiche Menschen. Wichtig ist dabei natürlich, dass die Message auch ankommt. Daher ist es nötig, vorab Planungen vorzunehmen, einen oder mehrere qualifizierte Sprecher zu buchen und die Werbung gut zu platzieren. 

Maßgeblich ist, nichts dem Zufall zu überlassen. Damit Auftraggeber zufrieden sind, sollten einige wichtige Punkte bedacht werden: 

  • Welches Projekt soll umgesetzt werden? Soll die Audiowerbung informieren, motivieren, erklären oder auf einen Verkauf abzielen?
  • Wer ist die Zielgruppe? Sollen sich Kinder, Käufer, Multiplikatoren angesprochen fühlen?
  • Welche Stimme ist für das Projekt sinnvoll? Hier kommt es schließlich mitunter auf die Tonalität an. Unternehmen und Firmen können bei Bedarf spanische Sprecher buchen oder Personen wählen, die aus dem englischen, asiatischen oder gar skandinavischen Sprachraum kommen, die aber perfekt zur interaktiven Audiowerbung passen. 

Ist nach dem Durchhören verschiedener Sprachproben ein guter Sprecher ermittelt, kann ein Skript erstellt werden. Nach dieser Maßgabe geht alles recht schnell. Binnen weniger Tage ist die Audiowerbung im Kasten und kann online gehen. 

Was ist beim Veröffentlichen von interaktiver Audiowerbung zu beachten?

Ist die Audiowerbung bereit für die Ausstrahlung, ist über die Werbewirkung nachzudenken. Soll das Image eines Unternehmens gepflegt werden, werden Spots in der Regel nicht zu oft am Tag, dafür über mehrere Wochen gesendet.

Bei Abverkäufen von Produkten sieht das hingegen anders aus. Hier ist es sinnvoll, die Audiowerbung bereits ein oder zwei Wochen vor Aktionsbeginn auszustrahlen. In der Aktionswoche selbst kann ein zusätzlicher Reminder ratsam sein. 

Der Erfolg von Audiowerbung stellt sich mitunter mit der Schalthäufigkeit ein. Je höher die Anzahl der Spots bei verschiedenen Sendern, desto mehr Hörer lassen sich erreichen. Dabei gilt: Je kürzer der Werbezeitraum, desto häufiger sollte der Spot geschaltet werden. Schließlich soll die Marketingkampagne funktionieren und erfolgreich sein. 

Läuft der Spot an, lässt sich bei guter Strategie der Abverkauf steigern, Vertrauen von Kunden zum Unternehmen aufbauen und mehr Umsatz generieren. Mittlerweile hören schließlich weit mehr als 80 Prozent der Bevölkerung Radio. Das bedeutet, dass ungefähr 30 Millionen Menschen jeden Morgen das Radio oder den Smart Speaker nutzen, um auf dem Laufenden zu bleiben, Musik zu hören und dabei natürlich auch Werbung wahrzunehmen. Audiowerbung ist effektiv, wenn sie zielgruppengerichtet, solide platziert und vor allem auf den richtigen Kanälen abgespielt wird. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner