Cybersecurity: So schützt Du Dein Unternehmen zuverlässig

Sicherheit im WWW

Cybersicherheit ist für Geschäfte jeder Größe zu einer Notwendigkeit geworden, da ihre Systeme und Netzwerke mit sensiblen und wertvollen Daten häufig unter den Anblick von Angreifern fallen. Sie wurde entwickelt, um alle Kategorien von Daten sowohl vor Diebstahl als auch vor Beschädigung zu schützen.

Cyberkriminalität kann erhebliche negative Auswirkungen auf Dein Unternehmen haben, wenn keine angemessenen Vorkehrungen getroffen werden, um sie zu verhindern. Nachfolgend findest Du Tipps zum Schutz der Informationen und Daten in Deinem Geschäft.

Warum Cybersicherheit wichtig ist

Ohne eine Cybersicherheitsstrategie kann sich Dein Unternehmen nicht vor Cyber-Bedrohungen schützen. Dein Geschäft wird anfällig für Angreifer, die es als leichtes Ziel identifizieren. 

Da sich die Technologien im Laufe der Jahre weiterentwickelt haben, um das Wachstum von Unternehmen zu unterstützen, ist auch das Risiko gestiegen. Unternehmen haben bequemere Methoden zur Durchführung ihrer Operationen eingeführt, z. B. können Daten jetzt in der Cloud gespeichert werden.

Trotz der Bequemlichkeit schützen Unternehmen ihre Informationen selten richtig, wenn sie Zusatzdienste nutzen. In Kombination mit einer Zunahme der Komplexität von Methoden der Angreifer führte dies zu einem erhöhten Risikoniveau, so dass Dein Geschäft ein Opfer eines erfolgreichen Cyberangriffs oder eines Datenlecks sein kann.

Unternehmer können sich nicht mehr auf einfache Lösungen wie Antiviren oder Firewall verlassen, um sich vor einer bevorstehenden Bedrohung durch Cyberkriminelle zu schützen. Diese werden immer klüger und erfahrener, um diese einfachen Abwehrmaßnahmen umzugehen.

Daher solltest Du eine Cybersicherheitsstrategie entwickeln, die mehrere Schutzebenen bieten kann. Erfahre im Folgenden, welche Maßnahmen man ergreifen kann, um die Sicherheit im Unternehmen zu verbessern.

Schütze Netzwerke und Datenbanken

Schütze Deine Netzwerke, indem Du Firewalls einrichtest und Informationen verschlüsselst. Dadurch wird das Risiko minimiert, dass Cyberkriminelle Zugang zu vertraulichen Informationen erhalten.

Stelle außerdem sicher, dass das Wi-Fi-Netzwerk ausgeblendet und passwortgeschützt ist. Sei wählerisch bei den Informationen, die in Unternehmensdatenbanken gespeichert sind. Datenbanken können für Unternehmen eine großartige Möglichkeit sein, Daten und Dokumente zentral zu speichern, aber das bedeutet nicht, dass es sinnvoll ist, alle Informationen dort zu speichern.

Das automatische Backup der Unternehmensdaten sollte je nach Aktivitätsniveau im Unternehmen einmal täglich, jedoch mindestens einmal wöchentlich durchgeführt werden. Durch die Sicherung aller Daten erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Daten im Falle eines allzu häufigen Cyberangriffs nicht vollständig verloren gehen.

Denke außerdem darüber nach, wie man den Datenverkehr richtig schützen kann. Bei einem Proxy-Server beispielsweise wird der Webverkehr auf seinem Weg zu seinem endgültigen Ziel durch den Server geleitet. Anfragen werden zunächst an einen Proxy gesendet, der sie zusammen mit den zusätzlichen Aufgaben der Inhaltsfilterung, Malware-Scans, Maskierung des Anfrageursprungs, Nachrichtenverschlüsselung usw. verarbeitet.

Du kannst Fast Proxy in Deutschland kaufen. Wozu dient er noch? Finde es im nächsten Kapitel heraus.

Proxy-Infrastruktur – das erste, woran man denken sollte, um seine Daten zu schützen

Ein Proxy oder Proxy-Server ist ein Zwischenserver, Software oder Hardware, der sich zwischen dem Endbenutzer und dem Server eines anderen Dienstes oder einer anderen Website befindet. Proxys werden aus mehreren Gründen verwendet, die wichtigsten sind:

  • Privatsphäre
  • Effizienz
  • Sicherheit

Bei dieser Technologie durchläuft der Webverkehr auf seinem Weg zum Ziel einen Proxy-Server. Anfragen werden zuerst an den Proxy gesendet, der jede Anfrage zusammen mit zusätzlichen Sicherheitsaufgaben verarbeitet.

Man kann Proxys verwenden, um Informationen vor Bedrohungen zu schützen und das System zu optimieren, insbesondere für Lastenausgleich und Caching ähnlicher Anfragen, um die Geschwindigkeit des Traffics zu erhöhen. Sie können auch als Firewall dienen und Authentifizierungsanfragen verarbeiten. Ein Proxy schützt zumindest die interne Infrastruktur vor bekannten Bedrohungen im externen Netzwerk.

Schule alle Mitarbeiter richtig

Auch Deine Mitarbeiter könnten mit dem richtigen Ansatz zur Erhöhung der Cybersicherheit beitragen:

  • Spreche mit ihnen über ihre Rolle bei der Sicherheit von Kollegen, Kunden und dem Unternehmen
  • Entwickle eine Richtlinie, damit sie wissen, welche Praktiken akzeptabel und welche nicht sind
  • Begrenze die Anzahl der Benutzer innerhalb des Unternehmens, die Administratorzugriff haben

Dadurch wird die Anzahl der Programme von Drittanbietern, die sie herunterladen können, minimiert, wodurch das Risiko von Viren und Malware verringert wird.

Sicherheit geht immer vor

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Cyberkriminalität nicht nur von Unternehmen in stark regulierten Branchen wie dem Gesundheitswesen oder dem Finanzwesen ernst genommen werden sollte, sondern von jedem Unternehmen, unabhängig von Größe oder Art.

Es wird deshalb empfohlen, die Implementierung eines Cybersicherheitsprogramms in jeder Organisation zu priorisieren, da Cyberkriminelle nicht nach Tätigkeitsbereichen, sondern nach Schwachstellen unterscheiden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner