Digitale Kompetenz lernen – GetYourWings unterstützt ganzheitlich

Digitale Kompetenz erlernen

Das Social Impact Startup GetYourWings vermittelt jungen Menschen Digitale Kompetenz und unterstützt diese im Finden ihrer persönlichen und beruflichen Perspektive. Hierfür werden Videos, Texte und Lernprogramme entwickelt und über verschiedene Kommunikationskanäle verbreitet. MeinSTARTUP sprach mit Gründerin Anabel Ternés über die gemeinnützige Organisation und das Anliegen hinter ihrer Idee.

Anabel Ternès, kurz und knapp: Pitche die Geschäftsidee:

GetYourWings vermittelt Digitale Kompetenz und klärt über einen verantwortungsvollen Umgang mit Digitalisierung auf. Regelmäßig führt das Team Workshops an Schulen, Hochschulen, weiteren Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen durch.

Ergänzend halten wir Vorträge in Bildungseinrichtungen, bei NGOs, Unternehmen, auf Konferenzen und anderen Veranstaltungen. Wir veröffentlichen Bücher und Artikel und führen regelmäßig Studien zu diesem Thema durch.

Was genau war der Auslöser für den Start von GetYourWings?

Bei der ehrenamtlichen Arbeit mit Schülern, Studierenden und Arbeitssuchenden, aber auch mit Frauen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten im Bereich Startup-Bildung, Persönlichkeitsstärkung und Berufsorientierung stellten Carina Troxler und ich einen enormen Bedarf für den Bereich der ganzheitlich verstandenen Digitalen Kompetenz fest.

Wir merkten auch, dass unser ganzheitlicher Ansatz in Workshops bei den Teilnehmern deutlich nachhaltige Besserung und eine Stärkung ihrer Persönlichkeit und Kompetenzen mit sich bringt.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Andere Organisationen in unserem Bereich bringen jungen Menschen meist eigentlich nur Programmieren bei oder vermitteln nur nachhaltige Werte. Wir sehen Bedarf in der Kombination aus beidem: Nur als starke Persönlichkeit, mit einem sicheren Werteverständnis und gefestigt für Zeiten, die durch schnellen Wandel gekennzeichnet sind, kann ich zu einem verantwortungsvollen Menschen werden.

Nur so kann ich flexibel und souverän mit Unsicherheiten und ständig neuen Anforderungen umgehen, die der digitale Wandel zunehmend fordert.

Wo siehst Du als Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Unsere Kernzielgruppe sind junge Menschen von der Grundschule an bis zum Eintritt in eine Berufstätigkeit. Deshalb arbeiten wir mit Schulen, Hochschulen, Organisationen und Unternehmen zusammen. Eltern und Lehrer spielen bei Kindern gerade im Grundschulalter auch eine wichtige Rolle.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

GetYourWings wurde Ende 2016 aus einer damals schon mehrjährigen Initiative heraus mit kleinem Startkapital als UG gegründet und schon ein paar Wochen danach offiziell als gemeinnützig anerkannt.

Ein paar Monate später haben wir die UG dann in eine gemeinnützige GmbH umfirmiert. Seit Gründung haben wir etwa 100.000€ in die Organisation investiert, dazu kommen eingeworbene Fördergelder.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchem Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Wir erhalten Einnahmen durch den Verkauf von Büchern, für Vorträge und für einige Workshopformate. Zudem werden wir durch Spenden und eingeworbene Fördermittel co-finanziert.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Durch die Zusammenarbeit mit mehreren Schulen und Hochschulen hat es sich herumgesprochen, dass es uns gibt.

Auch die Kooperationen mit alternativen Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen, wie z. B. mit der Kiron Open Higher Education und der Konrad-Adenauer-Stiftung, aber auch Veranstaltungen wie der Diversity Tag haben sicher dazu beigetragen, dass man uns v. a. in der Branche kennt.

Welche Vision verfolgt Ihr und welche Schlagzeile würdet Ihr gern mal über das Unternehmen lesen?

Wir möchten mit GetYourWings als der Anbieter im Bereich für ganzheitliche Digitale Kompetenz in Deutschland national und international wahrgenommen werden.

Mit unseren Aktivitäten, aber auch mit unseren Informationen zu dem Thema möchten wir junge Menschen auf ihrem Weg zu starken engagierten Persönlichkeiten nachhaltig unterstützen und möchten mit unserer Arbeit die Diskussion zum Digitalen Wandel und der damit einhergehenden notwendigen Entwicklung und Förderung der Gesellschaft anregen.

Auf welche 3 Tools/Apps könnt Ihr bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

Unser Google-Kalender, ebenso auch die Google-Cloud sind wichtige Arbeitsmittel für die alltägliche Organisation und Strukturierung im Team. Whatsapp unterstützt uns bei der schnellen Kommunikation zwischendurch.

Was bedeutet für Euch persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Wir haben bei der Arbeit eigentlich täglich Erfolgserlebnisse – wenn wir merken, dass unsere Angebote junge Menschen unterstützen, die eigene Persönlichkeit zu festigen, mit einer Mischung aus Engagement und gesunder Vorsicht im Internet zu agieren und verantwortungsvoll digitale Devices zu nutzen.

Das macht unglaublich Freude. Zudem ist es natürlich auch schön, positive Rückmeldungen von Eltern, Dozenten, Lehrern, Leitern von Einrichtungen, Geschäftsführern und anderen NGOs zu bekommen, dass unsere Arbeit nachhaltig positive Entwicklungen in Gang setzt.

Welchen Fehler würdet Ihr aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Die Zahl an Praktikanten sollte man immer überschaubar halten und nicht vergessen, dass die Einarbeitungszeit erheblich ist, die Verweildauer dagegen oftmals überschaubar.

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Man sollte sich immer als Erstes fragen, welche Ziele man verfolgt und wie man seine Zeit und Energie darauf aufteilen möchte.

Mit welchen drei Worten würdet Ihr Euch selbst beschreiben?

Engagiert, innovativ, ressourcenorientiert

Kommentar hinterlassen on "Digitale Kompetenz lernen – GetYourWings unterstützt ganzheitlich"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Digitale Kompetenz lernen – GetYourWings unterstützt ganzheitlich

Lesezeit: 3 min
0