Geh an Land – Tipps für Landausflüge und Kreuzfahrt Ausflüge

Landausflug bei Kreuzfahrt

Was ist eine Kreuzfahrt ohne spannenden Landgang? Genau das dachte sich Florian Berthold, als ihm seine Geschäftsidee meine-landausfluege.de (neue Domän) in den Sinn kam. Es muss doch eine weitaus größere Auswahl an individuellen Ausflügen und Anbietern von Landausflügen für Kreuzfahrtgäste in ganz Europa geben. Mehr dazu im Gründerinterview.

Florian, kurz und knapp: Pitche die Geschäftsidee?

Bei geh-an-land.de hat der Kreuzfahrtgast die Möglichkeit, seine Landausflüge in den wichtigsten Häfen Europas direkt beim lokalen Tourguide zu buchen.

Wir schaffen damit eine attraktive Alternative zu den Angeboten der Reedereien und ermöglichen individuelle Touren, tolle Urlaubserlebnisse an Land und faire Preise für alle Beteiligten.

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Ich war zuvor 2 Jahre als Vice President bei AIDA Cruises tätig, dem deutschen Marktführer in der Kreuzfahrt. Die Idee kam mir eines Abends im Vapiano in Rostock (was übrigens sehr schön ist ;-) beim Bierchen mit Kollegen.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Wir bauen eine direkte Beziehung zwischen Gast und dem lokalen Tourguide, unabhängig von der gebuchten Kreuzfahrtreederei.

Das ermöglicht eine größere Auswahl an Ausflügen und Anbietern, schafft Transparenz und (nicht zuletzt) ein besseres Preis-/Leistungs-Verhältnis für den Gast.

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Unsere Kunden sind v.a. erfahrene Kreuzfahrtgäste, die mal was Neues ausprobieren wollen. Es sind Menschen, die eine Kreuzfahrtroute vielleicht schon zum wiederholten Male bereisen und neugierig sind, an Land „neue Pfade“ zu beschreiten.

Natürlich möchten wir auch Kreuzfahrt-Neulinge von unserem Angebot überzeugen. Viele dieser sogenannten „first timer“ werden sich aber, da sie das Produkt Kreuzfahrten insgesamt noch nicht kennen, vermutlich auf das Angebot ihrer Reederei verlassen.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Wir zehren noch immer vom Gründungskapital der TripUp GmbH (Betreiberin von geh-an-land.de). Das wird uns auch hoffentlich noch ins Q1 2017 tragen. Dann streben wir eine Angel-Runde an.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchen Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Wir kaufen Tourkapazitäten (Busplätze etc.) bei unseren lokalen Partnern in ganz Europa ein und vermarkten diese dann zu Retail-Preisen an den Endkunden. Wir sind also ein klassischer B2C e-Commerce Spieler.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Aktuell profitieren wir noch stark von „word-of-mouth“ und unserer guten SEO-Platzierung. Darüber hinaus kooperieren wir mit ausgewählten Reisebüros. Ab Januar 2017 werden wir außerdem AdWords-Kampagnen starten. Und nicht zuletzt natürlich auch Interviews wie dieses hier ;-)

Welche Vision verfolgt Du und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

„geh-an-land.de gelingt erfolgreicher IPO“…

Im Ernst: wir wollen uns dauerhaft etablieren als eine Art TripAdvisor für Landausflüge von Kreuzfahrtgästen: von Gästen für Gäste mit einem Höchstmaß an Transparenz, Bewertungen und einer breiten kommerziellen Palette an Ausflugsangeboten.

Wir zielen auf einen Marktanteil in Europa im hohen einstelligen, niedrigen zweistelligen Bereich.

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

Google (Search, Maps, Analytics, etc.), Mac Mail und spiegel.de

Gründer geh-an-land

geh-an-land.de Gründer Florian Berthold

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

(Unternehmerischer) Erfolg bedeutet für mich, angefangen von der ersten Idee konsequent an der Konzeption und Umsetzung des Produktes zu arbeiten, bis sich kommerzieller Erfolg einstellt (das Produkt, der Service also gewinnbringend am Markt angeboten und abgesetzt werden kann).

Dabei immer den Horizont so offen zu halten, dass man rechtzeitig pivotieren kann.

Wenn dann die Skalierung so gut gemanagt wird, dass das Unternehmen konstant, aber auch nicht zu schnell wächst, so dass der Unternehmer in der Lage ist, ein paar Arbeitsplätze zu schaffen, Lieferanten zu bezahlen und eine angemessene Rendite zu erzielen, dann ist es perfekt… (und wenn Du mich nach persönlichem Erfolg fragst, dann muss ich etwas weiter ausholen ;-)

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Nicht wirklich ein Fehler, aber ein Rat: gründet im Team! Das hilft sowohl bei der Arbeitsverteilung, erhöht die Geschwindigkeit und die Erfolgschancen und macht v.a. viel mehr Spaß als alleine.

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

„Bin ich auf dem richtigen Weg?“, aber das sollte man noch viel besser den Kunden fragen.

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

Strategisch, unaufgeregt, authentisch

Kommentar hinterlassen on "Geh an Land – Tipps für Landausflüge und Kreuzfahrt Ausflüge"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.