GUYA Tee – Guayusa die energiereichste Pflanze Südamerikas

Guya Powertrunk

Guayusa ist ein kraftvoller und einzigartiger Tee, der aus der energiereichsten Pflanze des Amazonas hergestellt wird. Das Berliner StartUp GUYA bringt dieses belebende Getränk seit einiger Zeit auch hierzulande an die Frau und den Mann. Was genau Leonardo DiCaprio mit dem Powertrunk zutun hat, erfährst du hier vom Gründer Sebastian Freidank. 

Sebastian, kurz und knapp: Pitche Deine Geschäftsidee?

Die Vision hinter der Firma und den Produkten ist es, die Menschen auf ein neues Level zu katapultieren – mit mehr Power, Fokus und Energie. Ohne dabei auf die Aspekte Gesundheit und Nachhaltigkeit zu verzichten!

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Tatsächlich der Abbruch meines ersten Studiums und die danach stattgefundene Persönlichkeitsentwicklung. Ich wollte ausbrechen aus den starren Strukturen von Schule – Uni – Arbeit – Rente. 

Ein Spendenprojekt von Leonardo DiCaprio ließ mich auf die Ureinwohner Ecuadors stoßen und somit auf deren Kulturpflanze – Guayusa!

Dass ich heute ein Unternehmen besitze, welches Energy-Produkte aus der nachhaltigsten Pflanze der Welt herstellt, habe ich also irgendwie Leonardo zu verdanken. Natürlich aber auch der Tatsache, dass es 2016 in ganz Europa keinen einzigen Anbieter von Guayusa zu finden gab.

Der Erfolg in den USA war deutlich zu sehen, also fasste ich den Entschluss, Guayusa nach Europa zu bringen.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Unser aktuell nach außen sichtbares Geschäftsmodell basiert auf nur einer einzigen Pflanze und ist dennoch bereits extrem skalierbar. Das ist den Eigenschaften von Guayusa zu verdanken und der Tatsache, dass wir in Ecuador eine eigene Produktion haben.

Guayusa vereint alles Positive von Kaffee, Grüntee und Kakao. (Die drei lassen sich schon fast als Lieblings Nahrungsmittel aller Menschen bezeichnen.)

Der Geschmack ist super mild, obwohl das Blatt das koffeinreichste der Welt ist. Die Wirkung ist ein Mix aus energiegeladener Ausdauer, extremer Fokussiertheit und guter Laune. Eine Art Zustand entspannter Wachsamkeit.

Ich könnte jetzt noch dutzende Sätze über die Inhaltsstoffe wie Antioxidantien und Aminosäuren wiedergeben, doch das würde zu sehr ins Detail gehen. Wer also mehr in die Materie einsteigen möchte, dem empfehle ich unseren Blog.

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

So wie Kaffee auch nicht nur von Prenzlberg-Hipstern getrunken wird, so haben wir festgestellt, dass jede Altersgruppe und Zielgruppe Guayusa für ihre individuellen Zwecke entdeckt.

Die meisten unserer Kunden sind Sportler, Unternehmer und Unternehmen, Studenten und Menschen, die keinen Kaffee vertragen.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Genaue Zahlen möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht nenne. Ich kann jedoch sagen, dass ich selbst all mein erspartes investiert habe und mich meine Familie zusätzlich finanziell unterstützt hat.

Da dies immer noch nicht ausreichte, habe ich neben dem Studium und dem Aufbau der Firma noch ca. 2 Jahre gejobbt und dieses Geld ebenfalls zu 100 % investiert.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchem Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

GUYA erzielt seine Umsätze durch Messen, Events, den Online-Handel und den Lebensmitteleinzelhandel, sowie den Bio-Fachhandel.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Wir hatten bereits zu Anfangszeiten Auftritte beim RBB-Fernsehen und eine Kooperation mit einem großen YouTuber. Neben kleineren offline Events wie Messen haben uns bis jetzt Online-Kooperationen am meisten weitergeholfen.

Welche Vision verfolgst Du und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Wie zu Anfang bereits geschrieben ist das Ziel einerseits den Menschen eine neue Art von körperlicher und mentaler Energie zu geben, die jeder von uns in seinem Alltag gebrauchen kann. Auf der anderen Seite braucht dieses Ziel ein Fundament und das bauen wir weiterhin auf der anderen Seite der Erde aus. 

Die Rede ist von einer nachhaltigen Anbaumethode, bei der der Regenwald in seiner Biodiversität erhalten bleibt und die Ureinwohner die Möglichkeit bekommen, ihr Land gewinnbringend zu nutzen, ohne es zerstören zu müssen.

Das beste Stichwort an dieser Stelle ist Permakultur. Ohne dieses Fundament wäre das Ziel keine Vision. Auch an dieser Stelle der Hinweis, dass wir zum Thema Regenwaldschutz, Klimaschutz und Biodiversität bereits viel in unserem Blog haben.

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

Drei Apps die bei mir täglich in Gebrauch sind sind:

Trello: Zur organisation von Aufgaben im gesamten Team.

Spark: Ein geniales E-Mail Programm für Mac. Deutlich übersichtlicher, effizienter, schneller, leichter als das Standardprogramm von Apple. Und es hat die Möglichkeit E-Mails zu bestimmten Terminen zu versenden.

Google Drive: Unverzichtbar um Bilder, Grafiken, Texte etc. schnell und einfach im Team zu teilen und auf allen Endgeräten jederzeit parat zu haben.

Drei Tools im Sinne von Angewohnheiten, die ich im täglichen Leben anwende um fokussiert zu bleiben und nicht im Stress zu versinken sind:

Meditation: Mehrmals die Woche meditiere ich jeweils eine Stunde um den Kopf von Gedanken zu befreien und in dieser Stunde einfach nur zu Sein.

Sport: Sport hilft mir die viele Schreibtischarbeit auszugleichen und zudem Stress abzubauen.

In Stille essen: das mag komisch klingen, doch es wirkt Wunder. Anstatt beim Essen einen Film zu schauen oder am Handy zu daddeln esse ich bewusst und ohne dabei etwas anderes zu tun.

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Verbesserung. Verbesserung dessen was bereits ist, auf einer ehrlichen und bewussten Ebene, die nicht allein für einen Selbst ist. Das Schaffen oder zumindest Aufzeigen von Wegen die für Alle und somit auch für einen Selbst mehr Wohlbefinden, Menschlichkeit und Liebe ermöglichen. 

Persönlicher Erfolg ist für mich dann gegeben wenn meine Taten über mich und meinen Dunstkreis hinaus noch viele Andere Menschen bereichern.

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Fehler ist ein demotivierendes Wort, lass es uns durch “Herausforderung” ersetzen, so kann aus jedem Fehler etwas positives gezogen werden. Meine größte Herausforderung, der ich weiterhin täglich ins Auge blicke, ist die Solo-Gründung. Ich möchte niemandem davon abraten, jedoch einmal ganz deutlich sagen, dass das alleinige Gründen eines Unternehmen und das alleine voranbringen eine enorme Belastung darstellt. 

Ich würde nur dann nochmal alleine gründen, wenn ich absolut niemanden finden kann, der mit mir an einer gemeinsamen Vision arbeiten möchte. Zudem muss ich genug Kapital haben, um von Anfang an Freelancer oder Angestellte zu beschäftigen.

Freunde, Familie und Bekannte sind dann vermutlich auch deine Retter. “Vielen Dank an dieser Stelle an jeden der mich unterstützt hat!”

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Wie sehr bin ich von der Idee, die ich umsetzen möchte, überzeugt?

Analysiere deine Idee mehrfach, betrachte sie aus verschiedenen Blickwinkeln, stell dir das Worst-Case Szenario vor und natürlich das Best-Case Szenario und dann frage dich nochmal: “Wie sehr bin ich von meiner Idee überzeugt?”

Wenn du dir Monate oder gar Jahre vorstellen kannst, in denen du 12 – 18 Stunden pro Tag, sieben Tage die Woche an deiner Idee arbeitest, dann hast du schon einmal gute Voraussetzungen.

Das klingt hart und etwas düster, das soll es gar nicht. Ich möchte nur verdeutlichen, das du jede menge Motivation brauchst!

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

Willensstark, Introvertiert, Ehrlich

Kommentar hinterlassen on "GUYA Tee – Guayusa die energiereichste Pflanze Südamerikas"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.