fbpx

InnoNature: Dieses Hamburger Paar denkt Nahrungsergänzung ganz neu

Nahrungsergänzung InnoNature

Ihr Startup InnoNature liefert vegane Nahrungsergänzungsmittel Made in Germany aus 100% natürlichen Superfoods und wächst rasant – und zwar ganz ohne Investoren. Die Idee entstammt der persönlichen Geschichte des Gründerpaares. MeinStartup hat Julia und Gil Lang zur ihrer Story befragt.

Hallo ihr Beiden, erklärt kurz und knapp eure Geschäftsidee?

Gil: InnoNature ist Hersteller und Online-Shop von 100% veganen Nahrungsergänzungsmitteln, die auf natürliche Weise einen gesunden und ganzheitlichen Lebensstil unterstützen. Die Produkte sind frei von jeglichen Füll- und Konservierungsstoffen und werden lokal in Deutschland produziert. 

Zu dem InnoNature-Sortiment zählen neben Klassikern wie Vitamin D3-Tropfen, Eisenkapseln, auch Superfoodshakes oder innovative Neuheiten wie die Menstru®CBD-Tropfen aus Hanföl.  

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Julia: Der Auslöser war sehr persönlich. Jahrelang litt ich unter diffusen Beschwerden, mir fielen plötzlich die Haare aus, Wunden und blaue Flecken wollten nicht verheilen. Erst etliche Arztbesuche und Bluttest später die Diagnose, dass ich an einer Autoimmunthrombozytopenie leide, die sämtliche Mangelerscheinungen nach sich zieht. 

Während dieser Zeit begann ich, selbst nach Ursachen und Therapiemöglichkeiten zu recherchieren, las mich in Fachliteratur ein und stellte meine Ernährung komplett um. Mit Erfolg – auch Gil, der damals ebenfalls unter chronischer Erschöpfung und Rückenschmerzen litt, bemerkte durch unsere ausgewogene Ernährungsumstellung positive Veränderungen. 

Das war der Startschuss für InnoNature: Gemeinsam überlegten wir, wie ein Nahrungsergänzungsmittel aussehen kann, das sich mühelos in den Alltag integrieren lässt und dabei unsere Ansprüche an Natürlichkeit, hohe Bioverfügbarkeit und Regionalität erfüllt.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Julia: Bei InnoNature bieten wir nicht nur Produkte an, sondern unterstützen unsere Kunden bei einem ganzheitlichen Lebensstil. 

Das heißt: Wir klären nicht nur über die Wirkung und Inhaltsstoffe der einzelnen Produkte auf, sondern beraten auch bei einer ausgewogenen Ernährung, geben Tipps für einen aktiven und selbstbestimmten Alltag oder liefern nährstoffreiche Rezeptideen. 

Um unser Know-How weitergeben zu können, setzen wir verstärkt auf Kanäle wie Instagram, Pinterest und YouTube. Unsere Kunden können uns aber auch über unseren Live-Chat oder telefonisch erreichen, um individuell zu ihrer Gesundheit beraten zu werden. 

InnoNature zeichnet außerdem aus, dass alle Produkte lokal, sprich in Deutschland, hergestellt werden. Zusätzlich legen wir großen Wert darauf, die Qualität der natürlichen Ressourcen noch mal unabhängig vom Lieferanten in einem Labor testen und mit einem offiziellen Analysezertifikat versehen zu lassen. 

Ebenfalls besonders: Statt chemischen Eisenkapseln, wie es häufig üblich ist, produzieren wir ausschließlich natürliche Eisenkapseln, die deutlich verträglicher sind. 

Wo seht Ihr die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Julia: Mit InnoNature sprechen wir jeden an, der seinen Alltag gesund und bewusst, sowie mit mehr Freude und Energie gestalten und ergänzen möchte. Unsere Kundschaft besteht zu mehr als 80% aus Frauen, die einen gesundheitsbewussten Lebensstil verfolgen und besonderen Wert auf die Themen Natürlich- und Nachhaltigkeit legen. 

Außerdem haben sie eine hohe Affinität zu sozialen und digitalen Medien, worüber sie sich informieren und inspirieren lassen. Im besten Fall entwickeln immer mehr Menschen ein größeres Interesse und Bewusstsein für eine nährstoffreiche Ernährung und einen aktiven Alltag.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Gil: Seit unserer Gründung finanzieren wir uns komplett aus Eigenmitteln, ganz ohne die Hilfe von Investoren. 

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchem Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Gil: Der Vertrieb von InnoNature erfolgt über unseren Onlineshop, unsere B2B Partner, sowie über Amazon. Für den Einzelhandel wünschen wir uns einen starken Partner an der Seite, nachdem wir uns aktuell umsehen. 

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Gil: Unser stärkster Kommunikationskanal sind aktuell die Sozialen Medien. Innerhalb der letzten 6 Monate konnten wir unsere Reichweite dort verdreifachen. 

Ausgewählte Influencerkooperationen und Sponsored Posts, aber auch die Erstellung regelmäßigen (Video-) Contents, sowie die Kreation einer individuellen Bildsprache helfen, die Sichtbarkeit dort zu pushen. 

Welche Vision verfolgt Ihr und welche Schlagzeile würdet Ihr gern mal über das Unternehmen lesen?

Julia: Wir verfolgen die Mission, Menschen bei einem gesunden und ganzheitlichen Lebensstil zu unterstützen – 100% ehrlich und transparent. 

Wir möchten, dass das Bewusstsein für das, was wir täglich zu uns nehmen, sei es in Form von Nahrungsergänzung oder im Rahmen der individuellen Diät, steigt und kritisch hinterfragt wird. Unser Ziel ist es, aufzuklären und ausgewogene, sowie natürliche Alternativen aufzuzeigen. 

Auf welche 3 Tools/Apps könnt Ihr bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

Gil: Die E-Commerce Software Shopify, das Arbeitsmanagementsystem Asana und den Instant Messenger Slack.

Was bedeutet für Euch persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Julia: Erfolg wird für uns persönlich immer dann sichtbar, wenn wir es geschafft haben, möglichst vielen Menschen mit unseren Tipps und Produkten zu mehr Freude und Energie im Leben zu verhelfen. Es ist ein großartiges Gefühl, einen kleinen Anteil an der positiven Lebensveränderung von Menschen zu haben.  

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Gil: Ob der Unternehmenszweck ihn mit Stolz erfüllt und welchen Mehrwert er hat.

Kommentar hinterlassen on "InnoNature: Dieses Hamburger Paar denkt Nahrungsergänzung ganz neu"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.