fbpx

Myster.de: Startup für smartes Handwerk

Handwerk 4.0

Myster.de springt auf den Zug von Unternehmen auf, welche die Handwerkerbranche revolutionieren wollen. Gründer Mirco Grübel sieht in seinem Startup keine Konkurrenz für lokale Betriebe. Mit der Digitalisierung des Handwerks verfolgt der Dortmunder Unternehmer ein ehrgeiziges Ziel.

Myster.de will Kunden, Handwerker und Produzenten zusammenbringen

Mit seiner Online-Plattform Myster.de hat Miro Grübel eine vielversprechende Geschäftsidee umgesetzt. Davon profitieren sollen Kunden, Handwerker und Produzenten gleichermaßen. 

Stehen Renovierungsarbeiten an und wollen die Kunden dabei nicht auf sich selbst gestellt sein, müssen sie sich um passende Handwerker kümmern. Dies ist oft ein aufwendiger und zeitraubender Prozess. 

Statt alle infrage kommenden Betriebe abzutelefonieren, erhältst du bei Myster.de alle Auskünfte von einem Ansprechpartner. Dort kannst du Art und Umfang der Arbeiten schildern und es werden alle Aspekte rund um Termin und Bezahlung geklärt. 

Anschließend ist die Arbeit für den Kunden getan und Myster.de kümmert sich um die Organisation entsprechender Handwerker. 

Komfortabler Online-Auftritt 

Mit zahlreichen komfortablen Funktionen wird dem Kunden der Besuch der Homepage schmackhaft gemacht. Einfache Renovierungsarbeiten können unter Verwendung eines automatischen Bestelldurchlaufs schnell in Auftrag gegeben werden. 

Eine Online Preisabschätzung, ein Virtual-Reality-Renovierungssimulator oder eine digital unterstützte Beratung um Showroom werten die Attraktivität und Kundenfreundlichkeit des Portals auf. 

Boden- und Wandgestaltung im Fokus

Die Jungfirma ist mit Dienstleistungen rund um Böden und Wände gestartet. Dabei handelt es sich um die wichtigsten Komponenten, wenn es um die Renovierung und Instandsetzung von Wohnraum geht. 

Fußböden zu sanieren und zu renovieren gehört ebenso zu den angebotenen Handwerksleistungen, wie das Tapezieren und die Wandgestaltung. Dabei werden immer häufiger auch alternative Gestaltungsmöglichkeiten nachgefragt.

Im Kommen ist beispielsweise der Auftrag von Streichputz. Dieser besitzt eine besonders feine Körnung und liefert ein einheitliches Wandbild, wie Sven Schröder von meisterbob.de betont.

Die Handwerker vor Ort sieht der Firmengründer nicht als Konkurrenz, sondern als Partner. Ebenso verfährt Myster.de mit den Herstellern von Baustoffen. Das Ziel besteht darin, Hand in Hand zu agieren und sich zur professionellsten Marke für Handwerkerleistungen in Deutschland zu entwickeln.

Gestalten und Renovieren leicht gemacht 

Für Privatkunden ist es oft kein Leichtes, den passenden Handwerker für das Streichen und Tapezieren oder für die Bodenverlegung zu finden. Myster.de bringt Kunden und Handwerker auf eine schnelle und unkomplizierte Art und Weise zusammen. Die Vorteile des On- und Offline-Geschäftes, weiß das junge Unternehmen zu bündeln. 

Der Kunde schildert seinen Auftrag und wählt auf der Homepage Wandfarbe, Tapeten und Bodenbelag aus. Weitere Details werden telefonisch besprochen. Auch eine Begutachtung vor Ort ist möglich. Die Aufträge übernehmen geprüfte Meisterbetriebe aus der näheren Umgebung. 

Starke Partner bieten Leistung und Qualität 

Myster arbeitet derzeit mit etwa 350 Handwerkspartnern zusammen. Deutschlandweit sind Handwerker verfügbar. Die Schwerpunkte liegen auf den Ballungsräumen München, Hamburg, Berlin und dem Ruhrgebiet. 

Zu den buchbaren Gewerken zählen Maler, Lackierer, Parkettleger, Elektriker und Fliesenleger. Wer sich unschlüssig ist, wie er seinen Wohnraum aufteilen und gestalten möchte, kann über Myster.de einen Raumdesigner beauftragen.

Kommentar hinterlassen on "Myster.de: Startup für smartes Handwerk"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.