Nachhaltige Verpackungen – Palamo verändert Verpackungsbranche

Palamo Packaging, Labels & More

Das Startup Palamo führt dich sicher und preiswert durch den Etiketten- und Verpackungsdschungel. Es ist sozusagen dein digitaler Fullservice-Weggefährte rund ums Thema Verpackungen. Auf dem Bild siehst du das Team um die 3 Co-Founder (v.l.n.r ): Sebastian Esser (Partner Bridgemaker), Maximilian Minkwitz (CEO), Elisabeth Sabeditsch (CCO). Doch jetzt mehr zur Businessidee direkt von der CO-Gründerin Elisabeth Sabeditsch.

Elisabeth, kurz und knapp: Pitche Eure Geschäftsidee?

Palamo steht für Packaging, Labels & More und ist ein Corporate Startup, das aus der All4Labels Gruppe entsprungen ist. 

Mit Palamo möchten wir die Art und Weise wie Produkte verpackt werden, nachhaltig verändern. Als online Weggefährte begleiten wir Unternehmen aller Größen auf ihrem Weg durch den Etiketten- und Verpackungsdschungel. 

Dabei bieten wir qualitativ hochwertige Etiketten, Beutel, Faltschachteln sowie komplementäre Produkte & Services an. Nachhaltige Materialien, flexible Bestellmengen sowie kurze Lieferzeiten runden das Angebot ab.

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Nachdem die Beteiligungsgesellschaft Triton Ende 2019 die Mehrheit an der All4Labels Gruppe erworben hatte gab es seitens des Aufsichtsrates erste Überlegungen ein neues digitales Geschäftsmodell mit den oben genannten Merkmalen aufzubauen. 

Um Vorteile der Gruppe zu nutzen und zugleich die notwendige Schnelligkeit sicherzustellen, wurde ein unabhängiges Startup gegründet. Dieser Schritt ist in der Zusammenarbeit mit dem Corporate Company Builder Bridgemaker aus Berlin passiert, für den ich über 3 Jahre im Aufbau unterschiedlicher digitaler Geschäftsmodelle tätig war. 

Bei Palamo hatte ich das richtige Bauchgefühl und die Möglichkeit etwas zu bewegen, das dem Zeitgeist entspricht. Somit habe ich das Angebot von Maximilian (CEO) und des Palamo Boards, als Co-Founderin ins Leadership Team einzusteigen, mit Freude angenommen.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

  • Einzigartige User Experience – beginnt bei der Brand, geht über den online Bestellprozess hinaus bis hin zur Lieferung 
  • End-to-end Angebot – miteinander kompatible Produkte & Services, bilden die perfekte Grundlage, um mit unseren Kunden zu wachsen. 
  • Gelebte Nachhaltigkeit – wir denken und agieren ganzheitlich im Sinne einer echten Circular Economy, in unserem Unternehmen, bei unseren Partnern und unseren Kunden 
  • Flexible Bestellmengen – ob Kleinauflagen ab 100 Stück oder Großaufträge ohne Limit,wir sind wir bereit für unsere Kunden 
  • Kurze Lieferzeiten – wenn unsere Kunden es besonders eilig haben, liefern wir per Expressversand in 2 Tagen

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?


Palamo spricht in erster Linie Kleinstunternehmen & Startups an. Gerade für diese Zielgruppen ist es oft schwer, durch den Verpackungsdschungel hindurch zu blicken und sich zurecht zu finden. 

Aber auch größere Unternehmen stoßen immer wieder auf Herausforderungen z.B. beim Sourcing nachhaltiger Materialien. Mit unserer eigenen Produktionsstätte in Deutschland und ausgewählten Partnern in Europa, können wir unsere Kunden entlang der gesamten Wachstumskurve begleiten. 

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchem Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Einnahmen werden vor allem über e-commerce Warenkörbe generiert. Hierbei setzen wir sowohl auf eigenproduzierte Produkte, die in unserer Produktionsstätte in Deutschland hergestellt werden, sowie auf Produkte von ausgewählten Partnern in Europa. 

Abgerundet wird das Angebot durch Services, wie Packaging Design, Rechtschecks und Fulfillment Services. 

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Vor Kurzem haben wir ein Whitepaper über nachhaltige Verpackung veröffentlicht. Dieses klärt über gängige Mythen auf und zeigt Tipps auf, um Verpackungen ganzheitlich nachhaltig zu denken. 

Die Inhalte wurden in der Gründerszene aufgegriffen und helfen auch unseren Partner Communities, wie SPAR, kitchentown und EDEKA Food Tech Campus, ihren Mitgliedern und Brands qualitativen Content zur Verfügung zu stellen.

Welche Vision verfolgt Palamo und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Mit Palamo wollen wir einen Ort erschaffen, der personalisierbare und nachhaltige Verpackungslösungen Unternehmen aller Größe zugänglich macht. Wir denken Nachhaltigkeit als ganzheitlichen Ansatz anstatt als Produktkategorie. Hierbei spielt das Verpackungsdesign, Recyclebarkeit und der Fußabdruck über die Lieferkette hinweg eine wesentliche Rolle. Wir wollen mit unserer Arbeit dazu beitragen, dass Unternehmen das Verpacken von Produkten neu denken. Eine Schlagzeile, die mir spontan einfällt: “Wie Palamo den neuen, nachhaltigen Standard im Verpackungsdchungel definiert und damit der Konkurrenz davon läuft ”  

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

  • Slack: für die Kommunikation innerhalb des Teams nicht mehr wegzudenken
  • Canva: in der täglichen Arbeit mit Design und Marketing ein absolutes Must-have
  • Google: GSuite, Google Analytics, Google Trends – die Liste ist lang und essentiell

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

  1. Einen positiven gesellschaftlichen Einfluss zu nehmen, der dem Zeitgeist entspricht.
  2. Mit Teams, Partnern und Kunden zu arbeiten, die Spaß haben, Empathie zeigen und mit einem Lächeln im Gesicht Lösungen zu echten Problemstellungen entwickeln.
  3. Jeden Tag etwas Neues zu lernen.

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

  • Denke immer vom Problem aus. Produkte, Features, etc. sollten immer einen relevanten Pain adressieren und nicht Selbstzweck sein. 
  • Es geht im ersten Schritt nicht um Perfektion, sondern um Schnelligkeit. Allerdings bedeutet das nicht das Rad jeden Tag komplett neu zu erfinden und undurchdacht loszulaufen. Zeit zu planen ist ebenso wichtig wie die Umsetzung selbst.
  • Daten allein sind nur die halbe Miete, die Interpretation davon, sowie die Ableitung von richtigen Maßnahmen und die Execution derer sind entscheidend.  
  • Erfolg zuerst, Kultur später. Ein Fehler, der mittelfristig das Wachstumspotential von Unternehmen hemmt, das es auf Talente angewiesen ist.

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

  1. Löse ich ein relevantes Problem?
  2. Was ist mein persönliches “Warum”? 
  3. Was bedeutet für mich Leadership?

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

  1. Empathisch 
  2. Analytisch 
  3. Hands-on 

Kommentar hinterlassen on "Nachhaltige Verpackungen – Palamo verändert Verpackungsbranche"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!