Skillgainer verbindet Weiterbildung & Personalbeschaffung

Weiterbildung & Rekruting

Du willst im Business up to date bleiben und setzt deshalb auf stetige Weiterbildung, oder dein Startup sucht qualifiziertes Personal? Dann schau dir die Geschäftsidee von Skillgainer mit ihren kostenlosen Weiterbildungs-E-Books unbedingt genauer an. Hier wird Wissen an Interessierte weitergeben und gleichzeitig ein Recruitingprozess in Gang gesetzt. Wie genau – erklärt Gründer Maik Walch.

Maik, kurz und knapp: Pitche die Geschäftsidee?

Mitarbeiter mit Weiterbildung rekrutieren – das ist die Idee von Skillgainer.
Dazu bieten wir Unternehmen Weiterbildungs-E-Books, die sie unter eigenem Label an Mitarbeiter, Kunden, Kooperationspartner und im Web verschenken können. Da jeder Arbeitnehmer gern kostenlose Weiterbildung nutzt, werden so eine hohe Reichweite und der Zugang zu neuen Zielgruppen ermöglicht.

Jedes dieser Corporate E-Books ist mit anleitendem Know-how für Fach- und Führungskräfte sowie mit Texten über das Unternehmen als Arbeitgeber und aktuellen Stellenanzeigen gefüllt.

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Ich komme ursprünglich aus dem Vertrieb und musste mich dort ständig und in kürzester Zeit weiterbilden. Genau so ging es auch den Mitarbeitern, die ich für mein Unternehmen rekrutierte.

Irgendwann fragte ich mich, ob man nicht informelle, komprimierte Weiterbildung entwickeln und bereits zum Recruiting einsetzen könnte …

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Dieser Einsatz von Weiterbildung im Recruiting macht Skillgainer einzigartig.
Das Angebot von Weiterbildung bindet bestehende Mitarbeiter und steigert gleichzeitig die Attraktivität eines Arbeitgebers aus Sicht potenzieller Kandidaten.

Anstelle von bloßen Stellenanzeigen werden unsere Corporate E-Books dank ihres Mehrwerts leichter via Personalmarketing verbreitet. So kommen Vakanzen schneller auf eine große Reichweite.

Und während Stellenanzeigen nur bestimmte Zielgruppen erreichen, können die Corporate E-Books auch Arbeitnehmer erreichen, die nicht aktiv auf Jobsuche sind, aber zu einem Wechsel bereit wären.

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Wir sprechen alle Recruitingverantwortlichen in Unternehmen aus dem DACH-Bereich an. Unser Schwerpunkt liegt aber in Vertrieb, IT und Engineering.

Skillgainer bietet Möglichkeiten für alle Unternehmensgrößen. Da Startups mit wenigen Mitarbeitern vor besonderen Herausforderungen im Recruiting stehen, wollen wir diese gesondert unterstützen.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Es wurden ca. 30.000 Euro in die Produktion der E-Books investiert und es hat ca. ein Jahr Vorlaufzeit benötigt.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchem Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Unternehmen erwerben bei Skillgainer die Corporate E-Books mit White Label Lizenz. Wer möchte, kann auch von uns produzierte SEO-Artikel oder Employer Branding-Texte für die Corporate E-Books sowie individuelle E-Book-Themen erwerben.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Wir beginnen gerade erst mit entsprechenden Aktionen. Momentan versuchen wir Online-Portale als Kooperationspartner zu gewinnen, auf denen sich unserer Zielgruppe bereits aufhält. Dort wollen wir mit thematisch zu uns passenden Gastartikeln auf Skillgainer aufmerksam machen.

Welche Vision verfolgst Du und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Die Schlagzeile lautet „Skillgainer besiegt den Fachkräftemangel“.

Zunächst wollen wir E-Learning-Kurse zum Recruiting ergänzen und auch in den Kursen Arbeitnehmer mit passenden Arbeitgebern verkuppeln. Noch schlimmer als der Fachkräftemangel ist es doch, dass so viele Arbeitnehmer mit Job und Arbeitgeber unzufrieden sind.

Letztlich wünsche ich mir, dass jede Fach- und Führungskraft kostenlosen Zugang zu Weiterbildung erhält und das Recruitieren über Weiterbildung salonfähig wird.

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

  1. Google Drive: zur zentralen Ablage gemeinsamer Dateien
  2. Trello: zur Kundenabwicklung und Terminplanung
  3. Canva: zur visuellen Gestaltung von Broschüren usw.

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Erfolg bedeutet für mich, etwas Bleibendes zu hinterlassen – egal ob konkret mein Unternehmen Skillgainer oder einfach die dahinter stehenden Ideen und Konzepte.
Mein Erfolg hängt vor allem mit meiner Motivation zusammen, daher motiviere ich mich immer wieder selbst.

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Ein Produkt oder eine Dienstleistung zu weit auszuarbeiten, ohne diese regelmäßig zu testen. In einem Startup ist das falscher Perfektionismus. Gehen Sie raus und holen Sie sich Feedback! Denn jedes Feedback hindert Sie daran, sich zu verrennen.

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Was ist eigentlich mein Ziel – und bin ich noch auf dem Weg dahin?

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

Ansteckend kreativ & zielstrebig

Kommentar hinterlassen on "Skillgainer verbindet Weiterbildung & Personalbeschaffung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.