Tipps für ein gelungenes Businessfoto

Fotos für Gründer

Du möchtest rauf auf die Karriereleiter, bist schon erfolgreich und möchtest das zeigen oder dir liegt einfach etwas daran, immer neuen Content zu haben?

Dann solltest du vor allem einen Fokus auf gelungene Bilder haben, die Dich, Deinen Job und auch Deinen Alltag und Skills in den Vordergrund rücken. Businessfotografie ist hier das Zauberwort, denn Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte.

Aus diesem Grund zeigen wir Dir nachfolgend, welche Trends Dich derzeit am besten richtig in Szene setzen, worauf Du selbst beim Shooting achten solltest und welche Anforderungen Du an den Fotografen richten solltest.

Foto-Trends für Geschäftskunden

Businessfotos dienen in erster Linie dazu, Dich und Dein Unternehmen ins „rechte Licht“ zu rücken, um ein passendes Image aufzubauen oder zu unterstreichen.

Vor allem im Businessbereich sollte man alle 1 bis 2 Jahre ein Shooting einplanen, um up to date zu bleiben und den Anforderungen potenzieller Kunden und gesellschaftlicher Strömungen zu genügen.

Dazu zählen in 2021 vor allem folgende beide Bereiche:

  • Nachhaltigkeit ist ein in den vergangenen Jahren stark gewachsenes Feld, das Hand in Hand mit den Themen Ressourcenschonung und soziale Verantwortung einhergeht. Vor allem Businesskunden aus dem produzierenden Gewerbe sollten hier einen starken Fokus hinlegen.
  • Aus gesellschaftlicher Sicht sind vor allem die Themen Diversität und Gleichstellung von Bedeutung. Starke Frauen in Führungspositionen sollten hier dargestellt sein sowie Minderheiten, Inklusion und alles, was Dein Unternehmen noch so zu dem Thema bietet.

Aber Achtung: Bei beiden Bereichen und Trends geht es nicht darum, etwas zu inszenieren. Ausschließlich reale Szenen und echte Menschen sollten hier im Fokus stehen. Alles andere wird schnell aufgedeckt und kann dem eigenen Image eher schaden.

Tipps für Dein perfektes Businessfoto

Wichtig ist zunächst einmal der Anlass. Bist Du auf der Suche nach einem Job und möchtest für Deine Bewerbungsbilder perfekt in Szene gesetzt werden, oder bist Du in der Rolle eines Mitarbeitenden, oder in der Chefetage und es geht eher darum, das Unternehmen positiv darzustellen?

In der Unternehmensfotografie ist vor allem wichtig: 

  • Zunächst sollte hier kein Mitarbeiter vom Shooting überrascht werden. Sei also ganz offen mit der Planung und gibt im besten Fall vielleicht zwei mögliche Fototermine zur Auswahl vor.
  • Bei Businessfotos sollte nicht gespart werden – schließlich werden die Bilder zum Aushängeschild des Unternehmens.
  • Vor einem Shooting muss von jedem eine Fotofreigabe unterzeichnet werden – achte dabei auf die mit dem Fotografen vereinbarten Nutzungsrecht, um die Klauseln der Einwilligung ggf. noch anzupassen.
  • Stelle vorab einen Shooting-Plan zusammen, wobei zu Beginn möglichst ein Gruppenfoto anstehen sollte, um die Stimmung zu lockern.

Für beide Anlässe gilt allerdings folgender „Knigge“: Bereite Dich auf das Shooting vor – gute Planung ist alles. Dabei sollte sich jeder vor der Kamera wohlfühlen. Wichtig hierfür ist, dass bloß keine Kleiderordnung gelten sollte. Jeder sollte die Möglichkeit haben, so aufzutreten wie er oder sie auch im echten Leben zur Arbeit kommt – das ist authentisch.

Was macht einen guten Fotografen aus?

Kurz gesagt: Talent entscheidet nicht über einen guten Fotografen, sondern das Gesamtpaket.

Ist jemand bereit, vorab Beratungsgespräche durchzuführen, vielleicht ein Probeshooting und Dir genau erklären kann, was er da macht und wie was zu organisieren ist, dann fühlst Du dich automatisch gut aufgehoben, oder?

Und das ist, was zählt – denn die Webseite mit den Bildern dort hast Du schon zur Vorauswahl gesehen.

Fazit

Ein gelungenes Businessfoto ist das Ergebnis von Planung, Kommunikation und Chemie mit dem Fotografen. Wenn klar ist, um was es thematisch gehen soll, was das Ziel der Fotos ist und wofür diese verwendet werden dürfen, geht es nur noch darum, sich gut aufgehoben zu fühlen. Dabei solltest Du kein Geld sparen, denn wer günstig kauft, kauft zwei Mal.

Kommentar hinterlassen on "Tipps für ein gelungenes Businessfoto"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!