Mit einem Webshop für Wohnaccessoires voll durchstarten: 3 wichtige Tipps

Webshop Wohnaccessoire

Wir möchten gleich zu Beginn klarstellen, dass es viel Arbeit ist, einen erfolgreichen Webshop aufzubauen und nur wenn Du die notwendige Disziplin aufbringst und Durchhaltevermögen zeigst, hast Du überhaupt eine Chance. 

Wenn Du hier weiterliest, hast Du die besten Voraussetzungen, mit einem Webshop erfolgreich zu sein. Wir möchten Dir einige wichtige Tipps dafür mit auf den Weg geben.

Tipp #1: Wähle die richtige Produktnische aus

Wichtig ist, sich im Bereich des E-Commerce zu spezialisieren und als Experte auf einem ganz speziellen Gebiet wahrgenommen zu werden. Wenn Du einen Online-Gemischtwarenladen anbietest, kommen vielleicht die Schnäppchenjäger zu Dir, aber keine Kunden, die Klasse und Professionalität suchen.

Gehe doch einmal von Dir selbst aus. Du kaufst doch auch sicherlich viel lieber ein Fahrrad in einem kleinen Fahrradladen, in dem Fahrradbegeisterte arbeiten und bei denen man das Gefühl hat, dass sie ihr Fach verstehen, als in einem großen Kaufhaus. Du gehst vermutlich lieber in einen spezialisierten Fachhandel für Lautsprecher und lässt Dich dort intensiv und fachkundig beraten, als eine solche Klangbox bei Ebay zu kaufen. 

Ähnlich ist es auch mit einem Online-Shop. Wenn Du als Kenner und Fachmann wahrgenommen werden willst, kannst Du beispielsweise Wohnaccessoires viel glaubwürdiger verkaufen. Hinzu kommt, dass Du im ebenso spezialisierten Großhandel für Wohnaccessoires einen kompetenten Partner an Deiner Seite hast. Du kaufst somit bei Profis, um als Profi wiederum die Produkte selbst weiterzuverkaufen.  

Tipp #2: Arbeite hart, denn nur dann wirst Du auch erfolgreich sein

Bitte verfalle nicht dem Fehlglauben, dass man im Internet sein Geld leichter verdienen kann, als anderswo. Nur wenn man eiserne Disziplin aufbringt und jeden Tag an seinem Erfolg arbeitet, wird sich dieser auch einstellen.

Das Geld fließt nicht einfach so von ganz allein in Deine Richtung – zumindest nicht am Anfang. Später, wenn Du bereits erfolgreich bist, mag es einfacher werden, aber dennoch musst Du auch dann immer weiter an der Optimierung und auch der Ausweitung des Geschäftes arbeiten.

Tipp #3: Bei Google geht es um Inhalt, Inhalt, Inhalt

Damit sich der Erfolg überhaupt einstellen kann, müssen potenzielle Kunden Deinen Shop natürlich erst einmal finden. Bei Milliarden von Webseiten ist da natürlich gar nicht so einfach. Am wichtigsten ist für Google ein wertvoller Inhalt Deiner Webseite. Diesen bekommst Du nicht durch Deine Produkte allein, sondern insbesondere durch passende Blogartikel.

Bleiben wir bei unserem Beispiel mit den Wohnaccessoires. Du solltest also parallel einen Blog aufbauen, mit Artikeln rund um dieses Thema. Hier wären unter anderem Beiträge denkbar wie: Warum sind Sojakerzen besser als Paraffinkerzen? / Wie schafft man eine gemütliche Wohnatmosphäre? oder Welche Kissengrößen sind Standard? So schaffst Du nach und nach Inhalt für Deine Seite. 

Durch die Spezialisierung kann auch Dein Bloginhalt spezieller werden, was Google am Ende sehr gefallen wird. Du hast so die Chance, schneller auf höhere Platzierungen bei den Suchergebnissen zu kommen. 

Fazit

Wenn Du einen erfolgreichen Webshop aufmachen möchtest, wirst Du langfristig mit einer Spezialisierung mehr Erfolg haben. Dabei ist harte Arbeit und Disziplin ebenso wichtig, wie gute Inhalte auf Deiner Webseite, die Du unter anderem durch fachlich gute Blogartikel erreichen kannst. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner