Erfolgreiche Gründer-Webseite: 10 Tipps für einzigartige Texte

10 Tipps für einzigartige Texte

Fachbeitrag von Jutta Rodriguez, Inhaberin der Agentur text-treffer:

Gerade am Anfang ihrer Selbstständigkeit ist es für Gründer wichtig, dass sie nach außen hin professionell auftreten. Die eigene Webseite ist hier ein ganz entscheidendes Kriterium, sie ist das Aushängeschild eines Unternehmens.

Neben der ansprechenden technischen Gestaltung zählt hier vor allem ein einmaliger, aussagekräftiger Text. Denn dieser wirkt immer zweifach:

Sie schreiben für Ihre Kunden und die Suchmaschinen!

  • Einerseits soll der Text Leser und potentielle Kunden ansprechen und über Ihr Leistungsangebot informieren. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich durch interessante und einmalige Texte von der Konkurrenz abzuheben.
  • Andererseits haben Webseitentexte immer auch direkte Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Damit Google & Co. Sie möglichst weit vorne ansiedeln, gibt es einige textliche Tricks zu beachten.

Guter textlicher Inhalt ist also in doppelter Hinsicht relevant und sollte deshalb von Anfang an von Ihnen als besonders wichtig eingestuft werden.

Planen Sie gerade in der Gründungsphase genügend Zeit für eine aussagekräftige Webseite mit qualitativ hochwertigen Texten ein – eine Investition, die sich langfristig auszahlen wird.

Wenn Sie sich bei der Erstellung Ihrer Webseitentexte an diese 10 Tipps halten, kommen Sie einem einmaligen, aussagekräftigen Text schon um einiges näher:

1. Tipp: Achten Sie auf Einzigartigkeit

Ein einzigartiger Webseitentext ist das A und O für den Erfolg Ihrer Homepage. Nehmen Sie sich Zeit und erstellen Sie einen ganz individuellen textlichen Inhalt („Unique Content“), der unverwechselbar nach Ihnen und Ihrem Unternehmen klingt.

Ein kopierter Text passt nur in den seltensten Fällen zu Ihrem speziellen Angebot – und ist zudem fatal für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Denn Google erkennt den sogenannten doppelten Inhalt („Duplicate Content“) und bewertet diesen negativ.

Deshalb: Auf keinen Fall Inhalte oder Passagen kopieren, sondern selbst aktiv werden, damit Sie durch die Einzigartigkeit Ihrer Texte überzeugen.

2. Tipp: Seien Sie kreativ

Kreativität ist besonders gefragt bei der Texterstellung, denn durch kreative Formulierungen gelingt es Ihnen, aus der Masse herauszustechen.

Ihr Ziel ist es ja schließlich, dass der Besucher auf Ihrer Webseite bleibt und sich umfassend über Ihre Dienstleistung informiert.

Versetzen Sie sich einfach in die Lage des Lesers: Was möchten Sie lesen, wenn Sie die Webseite eines Unternehmens besuchen?

Dazu gehören sicherlich nicht nur schlichte Fakten zum Unternehmen und den Produkten. Zeigen Sie stattdessen Persönlichkeit. Überlegen Sie sich einen interessanten Einstieg in den Text und vermeiden Sie ausschweifende Erklärungen.

Lassen Sie auch direkte Handlungsaufforderungen einfließen, z. B.: „Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Beratungstermin.“

Besonders wichtig sind zudem Überschriften und Zwischenüberschriften, denn eine Überschrift entscheidet häufig direkt darüber, ob jemand einen Text weiterlesen wird oder nicht.

Mit prägnanten Headlines, die einen Mehrwert versprechen, können Sie schnell die Aufmerksamkeit der Leser gewinnen, z. B.: „10 Tipps für erfolgreiche Webseiten-Texte“.

Sprechen Sie die Webseitenbesucher persönlich an und geben Sie ihnen authentische Einblicke in Ihr Unternehmen, die Firmengeschichte und das Leistungsspektrum.

3. Tipp: Der Kundennutzen steht ganz oben

Schon beim ersten Blick auf den Text sollte klar und deutlich herauskommen: Um welches Produkt oder welche Dienstleistung geht es in Ihrem Text?

Sie wissen ganz genau, was Sie anbieten – Ihre potentiellen Kunden und interessierten Leser aber nicht!

Ein guter Webseitentext beschreibt möglichst detailliert die besonderen Eigenschaften und Vorteile Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung: Verinnerlicht der Kunde diese Faktoren, wird er auch automatisch den Namen verinnerlichen.

Zeigen Sie hier, was Ihr Angebot einzigartig und attraktiv macht und konzentrieren Sie sich auf den Nutzen für den Leser.

4. Tipp: Schreiben Sie fehlerfrei

Gehen Sie Ihren Text vor der Veröffentlichung genau auf Rechtschreib- und Grammatikfehler durch, denn diese haben auf Ihrer Webseite nichts zu suchen.

Was sich für Sie vielleicht selbstverständlich anhört, ist leider nicht immer Standard. Nutzen Sie hier die Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben, indem Sie sich serös und professionell, d. h. fehlerfrei präsentieren.

Empfehlung: Wenden Sie das 4-Augen-Prinzip an. Gerade wenn Sie die Texte selbst verfassen, lassen Sie diese immer von einer 2. Person Korrektur lesen. Denn vier Augen sehen in jedem Fall immer besser als zwei!

5. Tipp: Achten Sie auf die richtige Textmenge

Finden Sie ein gutes Mittelmaß bei der Länge Ihrer Webseiten-Texte. Niemand hat Zeit und Lust, zu lange, unstrukturierte Texte zu lesen.

Aber auch zu kurze Texte können sich negativ auswirken: Denn wenn der Leser schon nach ein bis zwei Absätzen mit dem Lesen fertig ist, verlässt er Ihre Webseite wohlmöglich gleich wieder, bevor überhaupt eine Kundenbeziehung aufgebaut werden kann.

Erklären Sie Ihre Unternehmensidee – kurz und übersichtlich in ca. 250 – 350 Wörtern pro Seite. Texte dieser Länge können von den Besuchern Ihrer Internetseite gut gelesen werden.

Zudem ordnet Google Texte dieser Länge als relevant ein, sodass Sie auch aus SEO-Sicht damit richtig liegen.

6. Tipp: Sorgen Sie für einen logischen Textaufbau

Versehen Sie Ihren Text mit einer schlüssigen Struktur und gehen Sie dabei vom „Großen ins Kleine“.

Die wichtigen Facts stehen möglichst am Anfang Ihres Textes, weitere erläuternde Details folgen in der 2. Hälfte.

Mit Absätzen, Aufzählungen und Fettungen erleichtern Sie es dem Leser, schnell die relevanten Infos zu erkennen.

Zwischenüberschriften sorgen zusätzlich für bessere Lesbarkeit und machen den Text noch interessanter. Denn erst, wenn der Webseiten-Besucher schnell erfassbare Absätze erkennt, wird ein Text auch von Anfang bis zum Ende gelesen.

7. Tipp: Werden Sie „emotional“!

Webseitentexte – egal, ob die Startseite, die Über Uns-Seite oder der Bereich Leistungen – sollen in der Regel nicht nüchtern und sachlich daherkommen.

Hier ist es das Ziel, dass sie den Leser mitreißen, „ans Herz gehen“ und für „frischen Wind“ auf der emotionalen Ebene sorgen.

Deshalb wichtig: Sprechen Sie den Leser direkt an (Sie, Ihr, Ihnen …) und verwenden Sie hin und wieder emotionale Einschübe. Denn – jetzt mal ehrlich – erst durch emotionale, auflockernde Bemerkungen wird so mancher Text erst einzigartig und besonders lesenswert, oder etwa nicht?

8. Tipp: Schreiben Sie lesefreundlich

Ein guter Webseitentext enthält keine komplizierten, verschachtelten Sätze, sondern zeichnet sich aus durch einen leicht verständlichen Schreibstil.

Kurze, knackige Texte werden bei den Lesern eher auf positive Resonanz stoßen als unendlich lange Textwüsten.

Damit Google den Inhalt Ihrer Seite schnell erkennt, ist es zudem wichtig, keine unendlich langen Wort-Zusammenstellungen zu verwenden.

Nutzen Sie stattdessen Bindestriche, um Wörter zu trennen. Verwenden Sie keine Abkürzungen, ohne diese vorher erklärt zu haben, sondern schreiben Sie Abkürzungen am Anfang des Textes mindestens einmal aus.

9. Tipp: Verwenden Sie keine Füllwörter

„Dennoch“, „vielleicht“, „irgendwie“ sind Füllwörter, die einen Text unnötig in die Länge ziehen, ohne dass eine direkte Aussage getroffen wird.

Häufig schreibt man zunächst so, wie man redet. Deshalb rutschen anfangs einige Füllwörter in Ihren Text. Natürlich kann man diese nicht immer kategorisch aus dem Text streichen.

Stellen Sie sich stattdessen nach dem ersten Formulieren die Frage: Bleibt die Kernaussage meines Satzes bestehen, auch wenn ich das Füllwort entferne? Wenn ja, dann raus damit.

. Tipp: Setzen Sie Keywords ein – aber nicht übertreiben!

Auch wenn Sie mit Ihrer Webseite immer die Suchmaschinen im Hinterkopf behalten wollen und sollen, ist eines sehr wichtig: Sie richtet sich doch in erster Linie an den Leser und nicht an die Suchmaschine!

Setzen Sie durchaus die für Ihr Unternehmen wichtigen Keywords (d. h. Schlüsselwörter, mit denen der Leser nach Ihnen im Internet sucht) ein.

Aber: Gehen Sie dezent und sparsam damit um, denn hier sollte vor allem die persönliche Botschaft herausstechen und nicht die Keyword-Liste.

Ausschließlich und explizit für Suchmaschinen zu schreiben, indem Sie Ihre Texte mit Keywords spicken, wirkt sich u. U. eher negativ auf Ihr Ranking aus.

Wichtig aus SEO-Sicht sind aber immer noch folgende Fakten:

  • Heben Sie das wichtigste Keyword Ihrer Seite durch eine Fettung hervor. So fällt das Thema auf den ersten Blick direkt ins Auge. Verwenden Sie das Haupt-Keyword nach Möglichkeit im 1. Satz.
  • Wenn möglich wird das Keyword in verschiedenen Schreibweisen (z. B. Singular/Plural, Synonyme) eingesetzt.
  • Das Keyword wird in der Textüberschrift und – immer mal wieder – in den Zwischenüberschriften in den Text eingebaut.

Lesen im Internet – das heißt vor allem scannen!

Behalten Sie beim Schreiben Ihrer Texte auch Ihre eigenen Surfgewohnheiten im Hinterkopf. Denn wer sich im Internet auf die Suche nach Produkten, Anbietern oder Dienstleistern begibt, der liest nur selten die kompletten Online-Texte von vorne bis hinten durch.

Vielmehr werden die Texte zunächst überflogen und gescannt. Dabei nehmen wir vor allem Überschriften, Fettungen, Bilder oder Verlinkungen wahr.

Erst im zweiten Schritt werden Einstieg und Absatzanfänge gelesen. Hier fällt die Entscheidung „Weiterlesen oder wegklicken“.

Bieten Sie Ihren Webseitenbesuchern also genügend textliche Anreize, um auf der Seite zu verweilen und sich mit Ihren Angeboten zu befassen. Damit idealerweise aus interessierten Lesern begeisterte Kunden werden.

Autorenprofil:

Jutta Rodriguez von text-trefferJutta Rodriguez hat nach dem Abschluss ihres Magister-Studiums an der Ruhr-Universität Bochum lange als Werbetexterin in verschiedenen Unternehmen und Agenturen gearbeitet.

Im Juni 2014 gründete sie das Unternehmen text-treffer und bietet ihren Kunden seitdem als Text-Expertin und SEO-Spezialistin ein umfangreiches Angebot rund um die Erstellung von Print- und Onlinetexten.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zur Autorin finden Sie unter: www.text-treffer.de

 

Kommentar hinterlassen on "Erfolgreiche Gründer-Webseite: 10 Tipps für einzigartige Texte"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.