5 Gründe, die für Dienste aus der Cloud sprechen

5 Gründe für Cloud Computing

Wir kennen es sicherlich alle, oder zumindest ein Großteil von uns: neuen Technologien und Tools stehen wir erst einmal skeptisch gegenüber. Denn wir wissen ganz genau, was wir dafür opfern, aber nicht was uns Neues erwartet.

So war es mit vielen technologischen Neuerungen: vom Radio zum Fernsehen, von Pferd zum Auto, vom Knochenhandy zum Smartphone. Und so wird es wahrscheinlich auch in der Zukunft weitergehen, immer dann, wenn eine neue Innovation sich durchsetzt.

Wenn es in der Vergangenheit manchmal auch anders war, wird es Zeit die Veränderungen anzunehmen. Egal welche Größe dein Unternehmen hat – der Bedarf an IT-Dienstleistungen steigt ständig weiter. Um diese Nachfrage dauerhaft zu stillen, solltest du dir Gedanken über Dienste aus Cloud machen.

Arbeiten in der Wolke liegt ohne Zweifel voll im Trend. Dafür gibt es ja auch gute Gründe. Erfahre hier mehr über die überzeugenden Vorteile des Cloud Computing.

Es ist sicher

Dateien in Clouds zu speichern ist sicher. Es ist sicher, da unsere Dateien gut vor Hackerangriffen geschützt sind. Die Algorithmen, die unsere Daten schützen, werden von Tag zu Tag fortgeschrittener und effektiver.

Außerdem ist es sicher, weil die physischen Geräte, auf denen unsere Daten tatsächlich gespeichert werden, viel besser aufbewahrt, in Stand gehalten und gesichert werden als unsere CDs, Handys oder USB Sticks es jemals werden (ohne das Verlustrisiko eines dieser Geräte überhaupt mit einzubeziehen).

Es ist bequem

Es gibt viele Dinge die schiefgehen können. Wie zuvor erwähnt, Geräte können plötzlich kaputtgehen, oder, noch wahrscheinlicher, Du benötigst eine bestimmte Datei dringend, hast jedoch vergessen, dass diese nur auf einem anderen Gerät gespeichert ist.

Was dann? Du gerätst in Stress und hast Probleme alles vernünftig regeln zu können.

Wenn du einen der berühmten Cloud Services nutzen würdest, hättest du stets alle Deine Dateien überall zur Hand!

Zusammenarbeit ist einfach

Echt-Zeit-Kollaboration kann Dir und Deinem Team sehr viel Zeit sparen und die Arbeit wird effizienter. So können Dinge erreicht werden, die ohne das nicht möglich wären.

Natürlich nur, wenn du den entsprechenden Plattformen (die Rede ist von Google Docs, Office 365 oder TOPDOX) vertraust, kannst Du von ihnen profitieren.

Es gibt genug Platz

Heutzutage gibt es eine Probleme mit geringem Speicherplatz in Clouds mehr. Jeder der großen Anbieter stellt mehrere GB freien Speicher zur Verfügung. (Ein kostenloser Google Drive Konto + Box Konto + One Drive Konto macht schon 40 GB Speicher gratis!)
(Tipp: mit TOPDOX kannst du die verschiedenen Cloud Konten an einem Ort zusammenführen und hast keinen Aufwand mit dem managen der verschiedenen Konten)

Das Internet ist schnell

Noch vor einigen Jahren hatte die Nutzung von Clouds einen bitteren Beigeschmack, das Herunter- und Hochladen von Dateien war mit endlosem Warten verbunden. Diese Zeiten sind vorbei!

Mit der Größe der Dateien, ist auch der Speicherplatz in den Clouds gewachsen, genauso wie die Bandbreite der Internetprovider. Selbst lange Videos und große Fotoalben Dateien benötigen nur wenig Zeit. Es geht so schnell, dass man anfangen sollte Clouds positiv gegenüber zu stehen.

Bist Du überzeugt?

Teile doch in den Kommentaren Deine Gründe weshalb du Clouds nutzt, oder eben auch nicht. Was gefällt dir an Clouds? Was sollte verbessert werden? Was möchtest du besser verstehen können?

1 Kommentar zu "5 Gründe, die für Dienste aus der Cloud sprechen"

  1. Mathias Mielitz | 23. März 2016 um 18:19 | Antworten

    „Dateien in Clouds zu speichern ist sicher.“

    Ich würde es eher so sehen: Dateien in der Cloud können „sicher“ sein.
    Das allerdings bedarf Einiges an Aufwand.

    Zusammengenommen mit den anderen genannten Vorteilen, kann sich der Einsatz in der Cloud jedoch lohnen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.