fbpx

Du möchtest ein Büro mieten? Beachte die folgenden Informationen!

Büro anmieten - Beachten

Du bist auf der Suche nach einem Büro? – Dann weißt du sicher, worauf es dabei vor allem ankommt: auf den perfekten Standort.

Er muss alle Anforderungen erfüllen, mit denen du dein Business optimal betreiben kannst. Dazu gehört neben einer Infrastruktur, die ein effizientes Arbeiten ermöglicht, auch ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn beides stimmt, solltest du dein Augenmerk auf den Mietvertrag richten. Er muss mit allen Gegebenheiten deines Unternehmenskonzepts kompatibel sein, damit du freie Hand für deine geschäftlichen Aktivitäten hast.

Hier erfährst du, worauf du achten musst, wenn du neue Büroräume mieten möchtest. Du findest umfassende Informationen darüber, was ein Mietvertrag enthalten muss, unter den du guten Gewissens deine Unterschrift setzen kannst.

Unterschiede bei der Preisgestaltung

Bürofläche ist nicht gleich Bürofläche.

Schon gar nicht bei der Frage, worauf sich der Mietpreis bezieht. Ein günstiger Quadratmeter-Preis ist nicht unbedingt einem optisch teureren All-inclusive-Preis vorzuziehen.

Es kommt immer darauf an, welcher Wert diesen Kosten gegenübersteht.

Daher solltest du dir bei jedem Angebot als Erstes eine Übersicht darüber verschaffen, was im jeweiligen Mietpreis enthalten ist und worin dabei der Vorteil für dein Unternehmen liegt. Entscheidend ist letzten Endes, welches Angebot dir den höchsten Kosten-Nutzen-Effekt liefert.

Ein Büro zum All-in-Mietpreis

Ein All-in-Mietpreis beinhaltet alle Kosten, die für ein Mietobjekt anfallen.

Dazu gehören zusätzlich zur Kaltmiete auch alle Nebenkosten, die unter anderem für Wasser-, Gas- oder Stromverbrauch anfallen. Oft sind darin auch die Kosten für Telefon- und Internetanschluss, für die Nutzung von Besprechungsräumen oder für spezielle Dienstleistungen enthalten.

Dazu kann zum Beispiel die Besetzung des Empfangs oder ein Reinigungsdienst für die Büros gehören. Auch die Einrichtung der Büroräume ist häufig ein Teil des Pakets, das mit der All-in-Miete abgedeckt ist.

Diese Büros sind komplett möbliert und mit einer IT-Installation auf dem aktuellen Stand der Technik versehen. 

Über den Mietpreis hinaus werden in manchen Mietverträgen gegen eine feste monatliche Gebühr zusätzliche Leistungen zur Nutzung angeboten. Dazu gehören zum Beispiel Drucker, Scanner oder andere Bürogeräte. Auch die Nutzung einer kleinen Kaffee-Bar, eines Teeautomaten oder eines Wasserspenders kann dazugehören.

Zu diesen Zusatzleistungen gehören oft auch reservierte Parkflächen und eine festgelegte Stundenzahl für die Nutzung von Besprechungsräumen.

Beim Büro mieten in München findest du beispielsweise einige Business Center, die derartige Serviceleistungen beinhalten.

Jahresmiete zum Quadratmeterpreis

Die Berechnung der Jahresmiete nach Quadratmetern nennt man auch Grundmiete. In diesem Fall orientieren sich sowohl der Mietpreis als auch die zusätzlichen Service-Kosten an der Quadratmeterzahl der angemieteten Bürofläche.

Diese Form der Mietpreisgestaltung wird in der Regel bei Büroflächen von mehr als 100 Quadratmetern angewandt. Auch wenn hier der Mietpreis günstiger erscheint, musst du bedenken, dass du damit nur die reine Fläche bezahlst, ohne Inventar, ohne IT-Installation und ohne Internet-Anschluss.

Die Einrichtung und die gesamte betriebliche Infrastruktur gehen zusätzlich auf deine Kosten. Dafür kannst du das Interieur deines Büros ganz in deinem eigenen Stil gestalten. Ein Mietvertrag, nach dem sich die Miete pro Quadratmeter und Jahr berechnet, hat in der Regel eine Laufzeit von mindestens einem Jahr.

Steuerliche Aspekte

Die Anmietung von Geschäftsräumen ist grundsätzlich steuerfrei. Oft ist es jedoch für den Mieter und für den Vermieter von Vorteil, wenn eine Umsatzsteuer erhoben wird, da sie mit der Vorsteuer verrechnet werden kann. Welche Lösung in deinem Fall günstiger ist, solltest du mit dem Steuerexperten deiner Wahl besprechen

Die Kaution

Mit der ersten Monatsmiete wird in den meisten Fällen eine Kaution fällig.

Sie dient dem Vermieter als Sicherheit für den Fall, dass ein Schaden entsteht und es zum Streit um die Begleichung der dadurch verursachten Kosten kommt.

Die Höhe der Kaution ist gesetzlich geregelt; sie darf den Wert von drei Nettokaltmieten nicht überschreiten. Der Mietvertrag muss konkrete Informationen über die Höhe der Kaution enthalten.

Mietdauer und Kündigung

Du solltest dich unbedingt über die Vorgaben eines Vermieters zum Beginn und zur Beendigung eines Mietverhältnisses erkundigen. Auch zu Fragen nach einer eventuellen Verlängerung oder ob eine vorzeitige Kündigung möglich ist, sollte er Stellung beziehen. Dabei ist wichtig, dass alles schriftlich im Mietvertrag festgehalten wird. 

Üblich ist eine Mietdauer von einem Jahr. Sie gibt dir Planungssicherheit für die gesamte Laufzeit. Doch es sind auch flexible Lösungen möglich, um auf Geschäftsflauten oder erhöhten Kapazitätsbedarf reagieren zu können. Dabei musst du allerdings darauf gefasst sein, dass der Vermieter die Miete erhöht. 

Kommentar hinterlassen on "Du möchtest ein Büro mieten? Beachte die folgenden Informationen!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.