fbpx

Herausforderungen bei der Gründung eines Startups

Herausforderung Startup Gründung

Wer heute ein Startup gründen möchte, steht vor großen beruflichen Herausforderungen. Unternehmertum birgt Risiko in sich. Das ist kein Geheimnis. Dennoch übersteigen die Chancen die Risiken, wenn man es clever anstellt.

Wenn du zu jenem Interessentenkreis gehören solltest, die für eine bestimmte unternehmerische Idee brennen, dann bist du bei diesem Artikel goldrichtig.

Die vielen Kleinigkeiten und Puzzle-Steine, die sich aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten ergeben könnten, bedürfen aber genauer Planungsschritte.

Du musst bereits zu Beginn die richtigen Schritte setzen, denn sonst holen dich später unüberwindbare Probleme des beruflichen Alltags ein.

Ungeachtet der großen Herausforderungen ist der Wunsch nach Unternehmertum in Deutschland weiterhin sehr hoch. Man könnte sogar so weit gehen, dass der Traum, ein Unternehmen zu gründen, als Lebenstraum zu bezeichnen ist.

Vergleichbar mit dem Bau eines Hauses reiht sich auch die Gründung eines Unternehmens als solch ein Unterfangen ein. 

Für viele Jungunternehmer handelt es sich sogar um die Lösung des Problems. 

Unter einem „Exit“ versteht man den Verkauf eines Unternehmens zu einer hohen Summe. Der Verkaufserlös wird unter den Gründern und zu einem kleinen Teil auch den Beratern aufgeteilt.

Wenn man sich die Städte in Deutschland ansieht, dann findet man insbesondere die A-Standorte Berlin, Hamburg oder München an den vordersten Plätzen.

Allerdings können auch kleinere Städte, wie zum Beispiel Osnabrück, bei vielen Jungunternehmern punkten. Eine Mittelstadt wie Osnabrück ist überschaubar und die Standortkosten bei der Gründung liegen um ein Vielfaches unter dem Schnitt von Städten wie etwa Hamburg oder München. Vorallem die Mietzahlungen liegen darunter.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der kostenseitig zu berücksichtigen ist, sind Beraterkosten. Auch hier liegen die Stundensätze mit etwas Glück in Städten wie Osnabrück unter jenen der Kollegen in Berlin oder München. Ein Rechtsanwalt in Osnabrück wird in der Regel einen geringeren Stundensatz verlangen als ein TOP-Anwalt in einer Metropole. Es ist also durchaus überlegenswert, als Jungunternehmer in einer kleineren Stadt wie Osnabrück voll durchzustarten. 

Berater können wertvolle Dienste für ein Startup leisten

Ein Startup zu eröffnen ist der Traum unzähliger Unternehmer, doch die Dinge sind meist etwas komplexer als nur eine gute Idee zu haben. Man kann leicht einen falschen Weg einschlagen, wenn mögliche Probleme nicht rechtzeitig erkannt werden.

Aufgrund mangelnder Erfahrungswerte wird man sicherlich nicht alle Probleme vollständig überblicken können und genau das ist der Punkt, wo ein Berater wertvolle Dienste leisten kann.

Gerade zu Beginn muss sich ein Unternehmer überlegen, welche Rechtsform er wählen soll. Diese Frage wirst du für dich selbst vermutlich primär mit der Gründung eines Einzelunternehmens beantworten.

Vielleicht gründest du aber gemeinsam mit einem Freund und solltest eine andere Rechtsform wählen. Genau solch eine Frage könnte am besten nach einem Gespräch mit einem Anwalt geklärt werden.

Mit dem Fundament der Gründung des Unternehmens könnte man zum Beispiel eine juristische Person andenken, weil hier die Anteile ganz klar geregelt werden können. Dies ist zum Beispiel durch die Gründung einer GmbH mit einem Eintrag in das Handelsregister möglich.

Vielleicht rät dir der Anwalt auch zu einer anderen Rechtsform, aber dies ist nur nach genauer analytischer Betrachtung aller Aspekte deines Gründungsvorhabens möglich.

Ein Länderübergreifendes Unternehmen gründen

Ebenso kann im Zuge von Internationalisierungsstrategien die Gründung einer internationalen Kapitalgesellschaft in den Blickpunkt wandern. Man hat hier auch den Vorteil einer internationalen Schachtelbeteiligung, wobei sich Gewinne leichter verteilen lassen.

Sehr naheliegend ist damit auch die Frage, wo der Unternehmensstandort deines Unternehmens sein sollte. Es muss nicht zwingend Deutschland als Standort gewählt werden. Gerade für Unternehmenskonstrukte, wo zum Beispiel auch internationale Investoren in dein junges Unternehmen investieren wollen, könnte ein internationale Unternehmensform mitunter hilfreich sein.

Welche Vereinbarungen können zwischen dir und einem Co-Gründer getroffen werden?

Ein weiterer Aspekt, den du mit deinem Anwalt besprechen solltest, ist die Frage nach der Vereinbarung zwischen den einzelnen Gründern. Diese Vereinbarung sollte natürlich im Detail schriftlich festgehalten werden, weil im Streit alles genau geregelt sein sollte.

Eine typische Fragestellung ist etwa die Auflösung beim Verkauf des Unternehmens. Ebenso sollte geregelt sein, wie genau der Ausstieg eines der Gesellschafter zu erfolgen hat. Solche Verträge helfen letztlich auch, einen möglichwerweise vorprogrammierten Streit zu schlichten.

Gerade die Ausstiegsklausel wird noch zu selten beachtet, weil man dem Co-Gründer nicht auf den Schlips treten möchte. 

Kommentar hinterlassen on "Herausforderungen bei der Gründung eines Startups"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.