Dienstleistungsidee: Virtuelle persönliche Assistenten

Ein junges Startup aus Berlin bietet – in dieser Form bislang einmalig in Deutschland – Virtuelle persönliche Assistenten (VPA’s)  als Dienstleistung an, mit deren Hilfe jedermann ungeliebte und zeitraubende administrative Aufgaben outsourcen kann.

Inspiriert von dem Bestseller „Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben“ * von Timothy Ferriss kam den beiden Gründern die Geschäftsidee, die dort genannten VPA’s auch hierzulande zu etablieren.

Die qualifizierten virtuellen Assistenten übernehmen dabei fast jede Aufgabe, die per Telefon oder Internet ausgeführt werden kann. So etwa Termine verschiedenster Art, das Führen von Kundengesprächen, Online-Einkäufe, Reisebuchungen, Datenverarbeitung und -aufbereitung, Präsentationen, Recherchen u.v.m.

Nachdem dieses Geschäftskonzept vor allem in den USA bereits äußerst erfolgreich etabliert werden konnte, hat der Trend des persönlichen und individuellen Outsourcings sicherlich auch bei uns gute Erfolgschancen.

Kommentar hinterlassen on "Dienstleistungsidee: Virtuelle persönliche Assistenten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.