Sollte sich ein Startup auf nur ein Produkt bzw. eine Dienstleistung konzentrieren?

Produkt Startup

Es ist eine Frage, die viele Menschen in der Business-Szene noch heute spaltet: Sollten sich Startups auf nur ein Produkt konzentrieren oder schon zu Beginn der Unternehmensgeschichte eine breite Produkt- bzw. Servicepalette anbieten?

Im folgenden Artikel versuchen wir, diese Frage zu beantworten und klären, wie wichtig diese Frage eigentlich ist.

Worin bestehen die Vorteile, sich nur auf ein bestimmtes Produkt zu konzentrieren?

Der offensichtlichste Vorteil ist hier natürlich die angebotene Qualität. Wenn sich ein Startup nur auf ein Produkt konzentriert, kann es alle verfügbaren Ressourcen dafür einsetzen, dieses Produkt möglichst attraktiv zu machen.

Oft gründen Unternehmer eine Firma in einem Bereich, für den sie sich auch privat interessieren. Diese Leidenschaft kann man natürlich am besten nutzen, wenn man sich auch wirklich nur auf eine Kerndienstleistung beschränkt. So kann die volle Expertise des Unternehmensgründers und der eventuellen Mitarbeiter genutzt werden.

Ein tolles Produkt, welches Kunden begeistert, ist ein ideales Aushängeschild für ein Startup. Wenn man später weitere Produkte und Dienstleistungen in das eigene Sortiment aufnimmt, werden viele Kunden, die von der Qualität des ersten Produkts begeistert sind, ganz automatisch auch die weiteren Produkte nutzen.

Große Faktoren sind natürlich auch die in der Regel sehr begrenzten Ressourcen, mit denen junge Unternehmen arbeiten. Oft ist die Frage, ob man sich auf nur ein Produkt konzentriert, eigentlich irrelevant, da man ohnehin nicht die Ressourcen für mehrere Produkte hat.

Viele Online-Casinos machen vor, wie man sein Geschäft ausbaut

Es gibt viele Online-Casinos, die ein wirklich gutes Beispiel für die oben genannten Vorteile sind.

Die meisten Online-Casinos begannen schon vor einigen Jahrzehnten mit dem Anbieten einiger weniger Services wie etwa dem Roulette. Im Laufe der Jahre gelang es ihnen dann durch den boomenden Glücksspielmarkt immer mehr Dienstleistungen anzubieten und später völlig neue Kerngeschäfte wie etwa die Sportwetten mit ins Angebot aufzunehmen.

“Somit wurden aus kleinen Unternehmen, die oft nur aus einigen wenigen Personen bestanden, oft riesige Aktiengesellschaften mit Millionen bzw. sogar Milliarden Euro Umsatz pro Jahr”, weiß Rudolf Böhm, Redakteur bei CasinoTopsOnline.

Was viele nicht wissen, ist dass Online-Casinos gerade auch im Bereich der Sicherheitstechnik, dem Marketing und dem Anbieten von benutzerfreundlichen Websites und Apps weltweit führend sind und oft technische Fortschritte entscheidend mitprägen konnten.

Die Nachteile der Konzentration auf ein Kernprodukt (oder eine Kerndienstleistung)

Bietet man nur ein Produkt bzw. nur eine Dienstleistung an, hat dies natürlich den Nachteil, eine nur viel kleinere Gruppe potenzieller Kunden ansprechen zu können. Dadurch kann es gerade am Anfang schwerer sein, Neukunden zu gewinnen.

Außerdem setzt man mit dieser Vorgehensweise alles auf eine Karte, auch Produkte, die wirklich gut sind, schaffen es oft nicht, sich am Markt zu etablieren. Der Erfolg ist keinesfalls garantiert, da selbst große Unternehmen oft Produkte hervorbringen, die sich später als Flop erweisen.

Wie wichtig ist die Konzentration auf ein Produkt?

Vieles hängt von der Branche ab, in der das Unternehmen angesiedelt ist. Gründer im Bereich der Finanzdienstleistungen werden beispielsweise viel eher dazu tendieren, sich auf ein Produkt zu konzentrieren als ein Modelabel, welches Schuhe anbietet.

Beide Vorgehensweisen können zum Erfolg führen, vorausgesetzt natürlich das Startup hat überhaupt die nötigen Ressourcen, um sich auf eine breite Produktpalette zu konzentrieren.

Generell ist aber zu sagen, dass gerade Unternehmen, die sich auf eine innovative Dienstleistung konzentrieren, viel Erfolg haben.

Ein gutes Beispiel dafür ist Blinkist, ein Unternehmen, das vor einigen Jahren in Berlin gegründet wurde und sich seitdem in vielen internationalen Märkten etablieren konnte. Das Unternehmen startete mit einem Kapitel von nur 300.000 € und stellte Zusammenfassungen von Büchern zur Verfügung. So kann man in etwa 15 Minuten alle Kernaussagen eines Buches entweder als Hörbuch oder in Schriftform überblicken. Ziel des Projekts war laut den Gründern Holger Seim, Tobias Balig, Niklas Jansen und Sebastian Klein ein Produkt zu erschaffen, welches das lebenslange Lernen ermöglicht.

Ein weiteres Beispiel für ein sehr erfolgreiches Startup ist der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi. Das Unternehmen wurde 2010 gegründet und hat sich in nur 10 Jahren zu einem der weltweit führenden Smartphone-Hersteller entwickelt. Hier erreichte man durch ein extrem erfolgreiches Erstmodell (das Xiaomi Mi1) so schnell große Bekanntheit, dass man innerhalb von wenigen Jahren eine riesige Produktpalette inklusive diverser Submarken etablieren konnte.

Heute bietet Xiaomi mit der ursprünglichen Modellreihe High-End Smartphones, mit Redmi Mittelklasseprodukte und mit Poco Einsteigergeräte. Außerdem bietet das Unternehmen Laptops, Smartwatches und viele Smart-Devices für das eigene Zuhause wie etwa Saug- und Wischroboter. Es ist also wirklich kaum eine Übertreibung zu sagen, dass Xiaomi das ideale Beispiel dafür ist, warum es oft Sinn macht, sich als Startup auf ein einzelnes Produkt zu konzentrieren und dies für Kunden so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Kommentar hinterlassen on "Sollte sich ein Startup auf nur ein Produkt bzw. eine Dienstleistung konzentrieren?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Cookie Consent mit Real Cookie Banner