Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: stabwechsel.de – Plattform für Unternehmensnachfolge

Das Portal stabwechsel.de will als „Unternehmensbörse“ den Prozess des Unternehmensverkaufs quasi umkehren. Dabei präsentieren sich nicht zum Verkauf stehende Unternehmen, sondern vorselektierte Unternehmensnachfolger stellen sich Unternehmensverkäufern zur Wahl. Gründer Ralf Baumeister verrät uns mehr:

Herr Baumeister, wie entstand das Konzept von stabwechsel.de?

Die Stabwechsel-Plattform entstand aus dem Mangel heraus, dass bisher keine „Job-Börse“ für MBI-Kandidaten existiert, bei der die Qualität der Kandidaten von M&A-Professionals sichergestellt wird. Wesentliche Merkmale einer guten Unternehmensbörse sind vor allem, dass Unternehmensverkäufer nicht lange suchen müssen sondern einen passgenauen Unternehmensnachfolger matchen, eine Begleitung durch mittelstandsaffine Professionals erfahren und ein Netzwerk hinter allen Protagonisten steht.

Wann und wo wurde Ihr Unternehmen gegründet?

Der Name stabwechsel.de steht seit Anfang 2011 für „Unternehmensnachfolge mit System“. Gegründet wurde in Berlin, da Berlin nicht nur für Existenzgründer im Sinne von Neugründungen, sondern auch für die Unternehmensnachfolge durch das große Netzwerk eine attraktive und zentrale Plattform bietet.

Über welche Alleinstellungsmerkmale verfügt das Konzept? Was unterscheidet es von ähnlichen Ansätzen?

Unternehmensverkäufer selektieren handverlesene Unternehmensnachfolger anhand von Merkmalen wie Transaktionsstruktur, Firmenstandort oder persönlichen, fachlichen bzw. finanziellen Kriterien. Doch bei stabwechsel.de können Unternehmensverkäufer nicht nur potenzielle Unternehmensnachfolger anhand von Merkmalen ausfindig machen, sondern werden auf Wunsch auch von erfahrenen Coaches beraten und begleitet. Der Erstkontakt erfolgt online und ohne nennenswerten Zeit- und Kostenaufwand.

Die Coaches prüfen im Vorfeld u.a. Qualifikation und Voraussetzungen zur unternehmerischen Betätigung. Die persönlichen Umstände der Beteiligten werden dabei transparent und es können wirklich qualifizierte Interessenten zusammengebracht werden. Zur Veranschaulichung dient die folgende Video-Präsentation:


Die Vorteile im Einzelnen:

  • Käufer müssen nicht suchen, sondern werden gefunden.
  • Verkäufer „matchen“ passgenau den Wunsch-Nachfolger.
  • Transparente und standardisierte Vorgehensweise.
  • Coaching durch mittelstandserfahrene Professionals.
  • Unterstützung durch das Stabwechsel Netzwerk.
  • Einfach, sicher und diskret.

Welche Zielgruppen sollen konkret angesprochen werden?

Stabwechsel spricht mit der Plattform für Unternehmensnachfolger drei Zielgruppen an: 1. mittelständische Unternehmensinhaber die ihr Unternehmen verkaufen möchten, 2. potentielle Unternehmensnachfolger bzw. MBI-Kandidaten und 3. M&A-Professionals, die Stabwechsel als Plattform zur Zusammenführung der beiden vorgenannten Parteien nutzen möchten. Das Letztere können zum einen Unternehmensberater als Vertreter einer Partei oder Unternehmensberater mit eigenem Netzwerk sein, die Synergien mit Stabwechsel bilden möchten.

Wie wollen Sie Ihre Idee vermarkten?

Die Vermarktung erfolgt auf mehreren Wegen. Da Stabwechsel im Online-Bereich agiert, dürfen Suchmaschinenoptimierung sowie Suchmaschinenmarketing sicherlich nicht fehlen. Daneben organisieren wir regionale Veranstaltungen mit M&A-Professionals (aktuell mit dem Bundesverband Mergers & Acquisitions) um unser Netzwerk stetig zu vergrößern und lassen Fachartikel in relevanten Unternehmer-Medien veröffentlichen. Außerdem planen wir ein „Unternehmensnachfolge Fachkongress“ mit 150 Teilnehmern in Berlin. Wir sind ständig auf der Suche nach aktiver Zusammenarbeit, z.B. mit (Unternehmer-) Verbänden und freuen uns über ernsthafte Kooperationsanfragen.

Welches Team mit welchem Know-How arbeitet an Ihrer Idee?

Ralf Baumeister

Partner bzw. Coaches von stabwechsel sind u.a. Unternehmer, M&A-Berater, Business Angels und ihre Netzwerke. Die Partner sind überwiegend regional tätig, vor Ort gut vernetzt und verfügen über entsprechende Kompetenzen zur Ansprache der Unternehmer und MBI-Kandidaten sowie umfassende Transaktionserfahrung. Ein Stabwechsel-Berater kann sowohl Unternehmensverkäufern/ Inhabern wie auch dem Unternehmensnachfolger Zusatzleistungen (Strukturierung der Finanzierung, Marktstudien, Businessplan-Erstellung, Personalsuche, Persönlichkeitsberatung/-qualifizierung, etc.) anbieten und berechnen.

Derzeit besteht das Team aus der Geschäftsführung der Motus Mittelstandskapital GmbH mit 14 Jahren M&A und Beteiligungs-Know-how, 10 akkreditierten M&A-Partner sowie Website Experten.

Welche Ziele verfolgt Ihre Gründung, wo möchten Sie in einem Jahr stehen?

Die Ziele von Stabwechsel sind ganz klar: Offline wie auch im Online-Bereich möchten wir DIE Plattform zum Thema „Unternehmensnachfolge und Management Buy in“ werden. Wir streben dabei an, die „Unternehmensbörse“ mit der größten Datenbank an handverlesenen, qualifizierten MBI-Kandidaten zu werden.

Suchen Sie noch nach Mitarbeitern und/oder Kooperationspartnern, und wer kann sich bei Ihnen melden?

Kooperationspartner mit direktem Zugang zu handverlesenen MBI-Kandidaten sind aus den Bereichen M&A- und Personalberatung als Coaches gerne willkommen.

Kommentar hinterlassen on "Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: stabwechsel.de – Plattform für Unternehmensnachfolge"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gründer und ihre Geschäftsidee vorgestellt: stabwechsel.de – Plattform für Unternehmensnachfolge

Lesezeit: 3 min
0