Mit dem Kartenspiel „Durak“ online um Echtgeld spielen

Durak online spielen

2021 hat Waldemar Kutsch als Solopreneur das Startup Durakstars gegründet. Über die Website durakstars.de können Volljährige das Kartenspiel „Durak“ um Echtgeld spielen. Dabei ist zu beachten, dass es sich bei Durakstars um kein Glücksspiel, sondern um ein Geschicklichkeitsspiel handelt, da bei Spielbeginn die Gewinnchancen für alle Spieler gleich hoch sind. 

Waldemar, kurz und knapp: Pitche Deine Geschäftsidee?

Bei durakstars spielst du das russische Kartenspiel „Durak“ (deutsch „Dummkopf“) online und um echte Geldeinsätze. Du hast die Möglichkeiten dein Geschick, in einem eins gegen eins Spiel oder in einem Turnier, unter Beweis zu stellen.

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Seit klein auf spiele ich das Kartenspiel „Durak“. Durch die Gründung von Durakstars, habe ich mein Hobby mit dem Wunsch mein eigener Chef zu sein, verbunden.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Wir sind der einzige Anbieter weltweit, der das Kartenspiel „Durak“ mit echten Geldeinsätzen legal anbietet. Im Gegensatz zu Glückspielen, kommt es bei uns nur auf das Geschick der Spieler an. Von Anfang an habe ich mich entschieden keine Bots in unsere Plattform integrieren zu lassen, d.h. bei uns spielt Mensch gegen Mensch.

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Unsere Zielgruppe sind volljährige Personen, die „Durak“ online um Echtgeld spielen möchten und die an dem Spielen mit echten Geldeinsätzen interessiert sind. Für alle, die die Spielregeln noch nicht so gut beherrschen oder einfach nur mal reinschnuppern möchten, bieten wir auch die Möglichkeit an, ohne einen Geldeinsatz zu spielen.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Die Programmierung der Plattform dauerte 6 Monate. Trotzdem wurde nach dem Launch der Plattform noch weiter gefeilt, kleinere Fehler behoben und weitere Funktionen integriert. Bis zum Start von Durakstars wurde circa ein fünfstelliger Betrag ausgegeben.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchen Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Für jedes Spiel erhält Durkstars 10% vom Spieleinsatz, d.h. wenn Sie und ich mit einem Einsatz von 2 Euro spielen, beträgt der Gesamteinsatz 4 Euro. Davon erhält 40 Cent Durakstars und 3,60 Euro der/die Gewinner/in.Wenn beim Turnier mindestens 16 Spieler teilnehmen, dann erhalten wir eine 30% Gebühr. Unter 16 Spieler gibt es keine Gebühr.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Auf dem Weg der Neukundenakquise haben wir viele Dinge ausprobiert und dabei festgestellt, wie schwierig es heutzutage ist, potenzielle Kunden zu bestimmten Aktionen wie z.B. zu einer Registrierung zu bewegen. Aktuell ist diesbezüglich unsere beste Geldanlage, eine Kooperation mit einem Marketingunternehmen, das uns qualifizierte Leads generiert.

Welche Vision verfolgt Du und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Unser Ziel ist es ein globales und börsennotiertes Unternehmen zu werden. Unsere Vision ist es eine große Spielercommunity zu haben, sodass wir unsere Turniere stündlich veranstalten können. Als Schlagzeile würden wir gerne „Durakstars feiert seinen 1-Millionsten User“ lesen.

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

Unsere Web – App durakstars

Youtube, wo wir hin und wieder Videos hochladen

Google, um bestimmte Dinge nachzulesen ect.

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Für mich persönlich besteht Erfolg aus kleinen Teil Erfolgen und dem Nicht Zurückschrecken vor Schwierigkeiten.

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Unüberlegt und ohne einen fundierten Marketingplan hohe Geldsummen in Marketingkampagnen stecken. Lieber klein anfangen, viel testen und erst nach konkreten Indizien step-by-step mehr in die eine oder andere Marketingkampagne investieren. 

Sich auch mal nach Marketingunternehmen umschauen. Man muss nicht alles selber machen. Im Endeffekt kann es darauf hinauslaufen, dass eine fremde Marketingdienstleistung deutlich günstiger und erfolgreicher ausfällt, als die eigenen Versuche.

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Stehe ich zu 100% hinter der Idee?

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

Glaube an die Idee, Sturkopf und Spätentwickler

Cookie Consent mit Real Cookie Banner