Mit der eigenen Geschäftsidee durchstarten 

Eigenes Business starten

Davon zu träumen, auf eigenen Beinen zu stehen und mit dem gegründeten Unternehmen durchzustarten, ist für viele von uns eine absolut lohnenswerte und positive Vorstellung. Schließlich haben sich nicht nur die Chancen an den globalen Märkten verändert, sondern auch das Klima in der Gesellschaft.

Die Menschen scheinen heute deutlich offener für neue Ideen zu sein und sind auch gerne im privaten Umfeld bereit, Dinge zu probieren, die sie auf diese Art so noch nicht gekannt haben. Innovative und clevere Köpfe streben heute mehr denn je danach, dieses Marktumfeld zu nutzen und die Chancen für sich zu nutzen, welche die Welt ihnen bietet.

Gerade wer sich früh in einem Markt positioniert, kann langfristig profitieren

Der Bereich, in dem neue Ideen mit einem Startup umgesetzt werden, verlagert sich zunehmend in den Dienstleistungsbereich. Eben jener ist es, der in den vergangenen Jahren vielleicht den größten Zuwachs an Unternehmen verzeichnen konnte. Stetig nehmen mehr Menschen immer mehr Dienstleistungen für sich in Anspruch und es scheint sich zu lohnen, gerade neue Ideen zu forcieren, um sich frühzeitig am Markt zu positionieren.

Den großen Wettbewerbsvorteil, der sich durch eine frühe Positionierung am Markt ergibt, können Start-ups mit der richtigen Strategie zügig ausbauen und sich so eine exponierte Stellung sichern.

Selbstverständlich gilt es als neuer Mitbewerber auf dem großen Markt, zunächst die Basics zu trainieren. Wer eben jene Basics beherrscht, hat die Möglichkeit, sich voll und ganz auf die Produktentwicklung zu stürzen und hier für den Vorteil zu sorgen, der am Ende den Unterschied macht. Schließlich ist es bei aller Wichtigkeit von PR, Marketing und Co. auch nach wie vor so, dass die Qualität von Dienstleistung oder Produkt die Frage beantworten mag, welche Kunden am Ende auch tatsächlich dabei bleiben.

Gesellschaft und Wirtschaft sind deutlich offener geworden

Ist ein Startup so gewachsen, das nun auch eine Lohnabrechnung zu erstellen ist, weil Angestellte mit für die Unternehmensziele arbeiten, dann darf man diesen Erfolg sacken lassen und mit Stolz genießen. Es ist auch das unternehmerfreundliche Umfeld, welches am Ende dafür sorgt, dass sich Startups in der Art und Weise entwickeln können, wie sie es sich wünschen.

Im Vergleich zu früheren Zeiten scheinen Wirtschaft und Gesellschaft deutlich offener zu sein, wenn es darum geht, neue Ansätze und Ideen sowie auch neue Unternehmen in den großen Kreislauf der Wirtschaft zu lassen und das Vertrauen entsprechend zu verschenken.

Sind die persönlichen Voraussetzungen gegeben, um in der Selbstständigkeit erfolgreich zu sein, dann scheinen die Zeichen der Zeit gut zu stehen, um sich zu trauen, den zweifellos sehr großen Schritt zu gehen, der in eben jene freie Form der Arbeit führt.

Das Klima der Offenheit nutzen

Auch wenn es schwer zu glauben ist, so ist selbst die Bürokratie in Deutschland mittlerweile auf dem Weg, sich zu verringern und nicht mehr die ganz große Hürde auf dem Weg in die Selbstständigkeit darzustellen.

Das Klima an Offenheit gegenüber neuen Ideen, das heute in Wirtschaft und Gesellschaft vorherrscht, sollte von denjenigen, die sich vorstellen können, ein Startup zu gründen, unbedingt am Schopfe gepackt werden. Gelingt es dann auch noch, die potenziellen neuen Kunden auf dem Weg zu den ersten Produkten und Dienstleistungen abzuholen, dann scheint Erfolg auch langfristig möglich. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner