Kreditvergleich: Diese 5 Tipps solltet ihr beachten!

Kredite vergleichen

Die Finanzierung einer Geschäftsgründung ist eine große Herausforderung. Die meisten Existenzgründer haben nicht genügend Kapital, um ihr Startup selbst zu finanzieren. Für viele Unternehmer ist dann ein Bankkredit die erste Wahl. 

Zwischen gewerblichen Krediten existieren aber mitunter große Unterschiede. Deshalb sollte man nie die erstbeste Bank wählen, sondern durch einen Kreditvergleich die Kosten minimieren. Hier erfährst du, worauf man dabei achten sollte. 

1. Die passende Laufzeit wählen

Wenn du vorhast, einen Kredit aufzunehmen, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, erstmal eine ausführliche Haushaltsplanung aufzustellen. Setze deine monatlichen Einnahmen und Ausgaben ins Verhältnis. 

Nach Abzug aller Ausgaben solltest du noch so viel Geld übrig haben, dass du davon problemlos die monatlichen Raten zurückzahlen kannst. Eine zu hohe Monatsrate kann teuer werden, da bei Ratenausfällen Strafgebühren fällig werden. Eine zu niedrige Rate ist aber ebenfalls teuer, weil sich damit die Laufzeit verlängert und du mehr Zinsen zahlst.

2. Verwendungszweck des Kredits angeben

Die meisten Banken bieten verschiedene Arten von Krediten an. Es gibt z.B. Autokredite für die Anschaffung eines Neuwagens oder spezielle Kredite für die Renovierung des eigenen Hauses. Kreditnehmer bekommen meist günstigere Konditionen, wenn sie das Geld für einen bestimmten Zweck verwenden. 

Der Grund: Das Auto oder die Immobilie können als Sicherheit bei der Bank hinterlegt werden. Viele Online-Portale für Kreditvergleich fragen daher nach einem Verwendungszweck. Der Kreditnehmer muss hier zwar keine Angaben machen, es ist aber empfehlenswert weil man dadurch viel Geld spart.

3. Nur seriöse Anbieter nutzen

Wenn ein Anbieter schon vor Vertragsabschluss Vorabgebühren verlangt, solltest du aufpassen. Unseriöse Anbieter erkennst du oft daran, dass sie überteuerte Hotlinines haben und kostenpflichtige Beratungstermine anbieten. 

Wenn ein Kredit an weitere Produkte geknüpft ist (z.B. eine Bausparversicherung) und wenn nicht bereits zu Beginn alle Gebühren transparent offengelegt sind, solltest du besser die Finger davon lassen. Besondere Vorsicht ist bei “Krediten ohne Schufa” geboten. Dabei handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein unseriöses Angebot.

4. Restschuldversicherung vermeiden

Viele Banken bieten beim Abschluss eines Kredits eine Restschuldversicherung an. Diese soll einspringen, wenn der Kreditnehmer nicht mehr zahlen kann.

Zum Beispiel bei Berufsunfähigkeit oder im Todesfall. Wir raten davon ab, so eine Versicherung abzuschließen, weil die Restschuldversicherung den Kredit sehr teuer macht.

5. Auf kostenlose Sondertilgungen achten

Viele Kreditnehmer wollen ihren Kredit möglichst schnell wieder abzahlen. Vor allem Startups die gut anlaufen, möchten ihre ersten Einnahmen gerne dazu nutzen, wieder schuldenfrei zu werden. Bei jeder Bank hat man grundsätzlich das Recht auf Sondertilgungen, d.h. man kann den Kredit auch vorzeitig zurückzahlen. 

Die Frage ist nur, ob dann Kosten anfallen da der Kreditgeber in diesem Fall einen Anspruch auf Schadensersatz hat. Manche Banken berechnen eine Vorfälligkeitsentschädigung, aber andere verzichten auf eine solche Gebühr und ermöglichen kostenlose Sondertilgungen. Du solltest also auf die Vereinbarung von kostenlosen Sondertilgungen im Kreditvertrag achten.

Kommentar hinterlassen on "Kreditvergleich: Diese 5 Tipps solltet ihr beachten!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!