Lundkvist – handgemachte Wohnaccessoires aus natürlichen Materialien

birthe von lundkvist

Birthe Hammerich ist Interior Designerin aus Hamburg und lebt mit ihrem Label Lundkvist ihren Herzenswunsch aus. Seit Ende 2016 findet man auf Lundkvist handgemachte Wohnaccessoires aus rein natürlichen Materialien wie Holz, Leinen und Baumwolle. Wie sie den Start ins eigene Business mit viel Leidenschaft und überschaubarem Kapitaleinsatz meistert, erzählt sie uns im Gründerinterview.

Birthe, kurz und knapp: Pitche Deine Geschäftsidee?

Lundkvist stellt Wohnaccessoires aus hochwertigen Naturmaterialien in sorgsamer Handarbeit her.

Ausgewählte Rohstoffe wie Holz, Leinen und Baumwolle stehen dabei im Vordergrund und steigern nicht nur die Wohnqualität, sondern gehen gleichzeitig auf die wichtigen Wohnaspekte Nachhaltigkeit, Natürlichkeit und ein gesundes Leben ein.

Was genau war der Auslöser für den Start in ein eigenes Business?

Ich habe mich schon während meines Interior Design Studiums viel mit dem Themen Nachhaltigkeit und Naturmaterialien befasst und für mich war schnell klar, dass ich daraus etwas ganz Eigenes machen möchte:

Ästhetische Wohnaccessoires aus nachhaltigen & gesunden Rohstoffen in hochwertiger Qualität und mit meiner persönlichen Designnote.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Designprodukte und Wohnaccessoires aus besonders hochwertigen, langlebigen und nachhaltigen Rohstoffen, regional handgefertigt.

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Frauen zwischen 25-65 Jahren, die Wert auf ein natürliches und qualitativ hochwertiges Wohnen legen.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Die Idee zu Lundkvist gab es schon länger in meinem Kopf, aber ich habe bis zum Webseitenlaunch 4 Monate Vollzeit und ca. 5000€ Startkapital investiert.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchem Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Klassisches E-Commerce. Über Produktverkäufe in meinem Webshop www.lundkvist.de

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Shootings und Kooperationen mit Einrichtungs-Magazinen und Bloggern.

Welche Vision verfolgt Du und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Meine Vision ist es mit hochwertigen, gesunden und nachhaltigen Produkten die Wohnqualität einer breiten Zielgruppe zu verbessern – weg vom Preiskampf und unmenschlichen Produktionsbedingungen hin zu mehr Bewusstsein und einem besseren Wohngefühl zu fairen Preisen.

Auf welche 3 Tools/Apps kannst Du bei der täglichen Arbeit keinesfalls verzichten und warum?

1. Adobe Creative Suite
2. Papier
3. Stift

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Für mich bedeutet Erfolg, das machen zu können was ich liebe, davon leben und zum (Wohn)Glück anderer beitragen zu können. Erfolg heisst für mich Freiheit und Selbstverwirklichung.

Welchen Fehler würdest Du aus der eigenen Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Man hört es so oft, aber es steckt auch so viel Wahrheit drin: Nicht nur reden, träumen und wünschen. Einfach machen und nicht zu lange warten aus Angst aus Fehler zu machen.

Welche Frage sollte sich eine Gründerin bzw. ein Gründer mindestens einmal gestellt haben?

Bin ich bereit auf Vieles zu verzichten und all mein Herzblut zu investieren, um den Weg der Gründung zu gehen?

Mit welchen drei Worten würdest Du dich selbst beschreiben?

Zielstrebig, detailverliebt, positiv eingestellt

Kommentar hinterlassen on "Lundkvist – handgemachte Wohnaccessoires aus natürlichen Materialien"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Lundkvist – handgemachte Wohnaccessoires aus natürlichen Materialien

Lesezeit: 2 min
0