Über Marktplatz Projektify Webprojekte Kaufen und Verkaufen

Marktplatz für Webprojekte Projektify

Wie so oft entstehen die besten Geschäftsideen, wenn man selber nach etwas sucht, das es so noch nicht gibt. Genau hier fängt die Story von Projektify, dem Marktplatz für Internetprojekte an. Denn als Dominic Lindner sein erfolgreiches Startup, den ersten 3D-Möbelkonfigurator Deutschlands verkaufen wollte, um sich neuen Ideen zu widmen, fand er kein adäquates Verkaufsportal.

Dominic, kurz und knapp: Erkläre den Lesern die Geschäftsidee?

Projektify ist ein Marktplatz für den An- und Verkauf von Webprojekten. Wir bieten Entwicklern einen Marktplatz, um Webprojekte wie Blogs, Foren, Webseiten, Startups oder Onlineshops zu verkaufen.

Unternehmer, welche auf den Erfolg dieser Webprojekte aufbauen wollen, oder ihr Business erweitern wollen, brauchen nicht bei Null beginnen. Die Kontaktaufnahme und die Verhandlungen erfogen dann direkt.

Wir bieten einen Treuhandservice für den sicheren Verkauf an und helfen den Unternehmern anschließend mit Empfehlungen von Freelancern und vielen Blogartikeln in ihr neues Unternehmen. Als Beitrag an die Gründerszene sind alle Leistungen kostenlos.

Was genau war der Auslöser für den Start ins eigene Business?

Wir hatten selbst einen Startup und haben gemerkt, dass dieses nach 2 Jahren einfach bereit für einen Exit war. Wir wollten es deswegen verkaufen und haben festgestellt, dass dies gar nicht so einfach ist.

Aber da viele Gründer nicht bei Null beginnen wollen, haben wir es am Ende doch erfolgreich verkauft. Diesen Prozess wollten wir einfacher machen und so kam uns die Idee von Projektify.

Was macht das Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Projektify bietet im Gegenzug zur Konkurrenz eine kostenlose Erstellung der Anzeige. Durch Nutzerumfragen hat sich ergeben, dass Nutzer kaum bereit sind für eine solche Anzeige zu zahlen.

Jedoch sind sie bereit für eine anschließende Hilfestellung beim Verkauf, oder eine umfassende Beratung nach dem Kauf zu investieren.

Aus diesem Grund überzeugt Projektify ebenfalls durch umfassende textuelle Hilfe, als auch ein Netzwerk an Freelancern, welche den Nutzern kostenpflichtig Services anbieten.

Ebenfalls bietet Projektify die Möglichkeit kostenpflichtig Webprojekte sicher über die Plattform zu verkaufen und zu kaufen.

Die Plattform selbst ist im modernen Design responsive für alle Geräte optimiert um ein angenehmes Nutzererlebnis zu bieten.

Wo siehst Du die Zielgruppe bzw. wer sind die Wunschkunden?

Wir richten uns an IT-affine Nutzer, welche über eine Software, Blog, Onlineshop, etc verfügen und diesem verkaufen möchten.

Zum anderen richten wir uns an Unternehmer, die nicht bei Null beginnen wollen. Außerdem an Freelancer, welche gerne bei uns werben möchten und die Käufer unterstützen wollen.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Wir hatten die Idee direkt nach unseren Verkauf im März 2015. Jedoch hatten wir ein uns eine Pause von mehreren Monaten vorgenommen, da wir gerade neu in den Beruf gestartet sind nach dem Studium.

Wir haben dann im Oktober 2015 begonnen. Wir haben die Idee innerhalb eines Wochenendes umgesetzt.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchen Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Aktuell erhalten wir Spenden und Unterstützung mit Dienstleistungen durch unsere Sponsoren. Wir möchten Projektify kostenlos Nutzern zur Verfügung stellen, weil es uns einfach Spaß macht!

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Wir haben wirklich via Facebook und Internet, Menschen persönlich angeschrieben, um eine kritische Masse an Anzeigen er erreichen. Wir haben tagelang geschrieben und geschrieben.

Welche Vision verfolgt Ihr und welche Schlagzeile würdest Du gern mal über das Unternehmen lesen?

Projektify revolutioniert den Verkauf von Unternehmen.

Wir möchten in ein paar Jahren herausfinden, warum so viele Unternehmen in Deutschland keinen Nachfolger finden und wie man dies verbessert.

Auf welche 3 Tools/Komponenten kannst Du bei der täglichen Arbeit nicht verzichten und warum?

Wir verwenden Trello und finden das wirklich super. Ansonsten haben wir Powerpoint und erstellen minimalistische Projektpläne. Alles andere machen wir direkt in WordPress.

Was bedeutet für Dich persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Es muss polarisieren, Spaß machen und man muss täglich ein Stück voran kommen, sowohl man selbst als auch das Unternehmen.

Welchen Fehler würdest Du aus Deiner Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Zu viel planen. In der modernen Zeit sind kurze Marktzyklen an der Tagesordnung. Wir haben die Plattform schnell online geschaltet und uns dann erst eine Art Business Modell überlegt. Lean Start per Excellance sozusagen.

Jetzt lernen wir mehr über die Zielgruppe und werden schauen, ob sich aus Projektify neue Businessinnovationen ergeben.

Wir nutzen Projektify auch, um selbst viel zu lernen. Außerdem muss man lernen, zu teilen. Wir nutzen die Plattform zusammen mit 6 Freelancern. Diese werben darauf und helfen uns auch sehr viel beim Aufbau mit ihrer Expertise.

Welche Frage sollte sich eine Unternehmerin bzw. ein Unternehmer mindestens einmal gestellt haben?

Habe ich alle Kompetenzen, die ich brauche im Team oder habe ich diese als Partner?
Mit welchen drei Worten würdest Du Dich selbst beschreiben?
Ergebnisoffen, flexibel, Lean

Kommentar hinterlassen on "Über Marktplatz Projektify Webprojekte Kaufen und Verkaufen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.