Medien und Maßnahmen zur Präsentation eines Startups

Marketing für Startups

Wer ein Startup auf die Beine stellen möchte, steht vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Um sich erfolgreich gegen die Konkurrenz zu behaupten, sollten Unternehmen speziell auf eine zielgruppenrelevante und ansprechende Unternehmenspräsentation achten.

Diese ist bereits zu Beginn ab dem Zeitpunkt der Gründung von hoher Bedeutung. Welche Maßnahmen Startups zur Verfügung stehen und welche Möglichkeiten sie ihnen bieten, soll in diesem Artikel anhand von einigen Tipps aufgezeigt werden.

Online-Marketing kann sich bereits zu Beginn lohnen

Durch den gesellschaftlichen Wandel und den technischen Fortschritt gewinnt das Online-Marketing in Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Über dieses Medium lassen sich Zielgruppen häufig kostengünstiger und schneller erreichen als über die klassischen Marketingkanäle:

Social Media Marketing

Facebook, Twitter & Co. spielen eine tragende Rolle, um die Unternehmenspräsentation im Web 2.0 erfolgreich voranzutreiben. Über die Social Media Kanäle lassen sich beispielsweise unternehmenseigene Seiten erstellen, auf denen neben Produktwerbung vor allem Imagepflege betrieben wird.

Ein besonderer Vorteil ist außerdem der direkte Kontakt mit den Kunden und der Zielgruppe. Durch einen offenen und transparenten Kontakt zu den Kunden haben Unternehmen die Chance, nicht nur ihre Reichweite, sondern auch ihren Bekanntheitsgrad und ihr Image enorm zu steigern. Allerdings ist es nicht mit der bloßen Anmeldung und Aktivierung der Seite getan.

Die Präsenz des Unternehmens sollte hier jederzeit (tages-) aktuell sein. Außerdem sollten Unternehmen im Rahmen ihrer Corporate Communication auf eine zeitnahe Reaktion bei Kundenanfragen setzen. Speziell bei negativen öffentlichen Äußerungen von Kunden auf den Social Media Kanälen können die Chancen nämlich laut Absatzwirtschaft.de schnell in eine Gefahr umschlagen, wodurch das Unternehmensimage mitunter massiv geschädigt wird.

Wer sich also für die Nutzung von Social Media Kanälen entscheidet, sollte sich ausreichend Wissen und Kapazitäten zur regelmäßigen Pflege der Kanäle aufbauen und aneignen.

Suchmaschinenoptimierung

In der heutigen Zeit spielt die Webseite eines Unternehmens eine zentrale Funktion in der Präsentation des Unternehmens. Sie kann auch als moderne Visitenkarte bezeichnet werden, wobei neben Kontaktdaten auch Tätigkeitsfelder, Kompetenzen, Produktpaletten oder Referenzen ausgewiesen werden können.

Zudem wird die Webseite heute zudem häufig auch gleich als Verkaufsplattform genutzt. Da sich im Internet unzählige Konkurrenzseiten befinden, sollte man sich irgendwie abheben. Die Sichtbarkeit im Internet lässt sich dabei beispielsweise durch eine überlegte Suchmaschinenoptimierung erheblich steigern.

Gerade hierauf verwenden Unternehmen heute große Budgets, jedoch lässt sich durch gezieltes Content-Marketing sowie effektive Onpage-Maßnahmen bereits mit wenig Geld viel erreichen.

[bctt tweet=“Der Weg eines neuen Unternehmens ist nicht immer einfach.“]

Online-Werbung

Neben dem Social Media Marketing und der Suchmaschinenoptimierung bietet das Internet noch weitere Möglichkeiten, um ein erfolgreiches Marketing umzusetzen. Beispielsweise bieten Banner-Werbung oder native Werbung in Form von Blogbeiträgen auf externen Blogs eine Alternative, um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Auch das Setzen von gezielten Anzeigen in der Suchmaschinenwerbung kann zum Marketingerfolg beitragen. Etwas aufwendiger hingegen ist die Bereitstellung von Video-Blogs (VLOG) auf der eigenen Webseite oder auf YouTube.

Mithilfe von Ratgeber-Videos kann beispielsweise das Produkt direkt oder indirekt beworben werden, sofern das Video dem Zuschauen einen entsprechend hohen Mehrwert bietet.

Präsenz auf passenden Messen zeigen

Eine weitere Alternative zur zielgruppenspezifischen Unternehmenspräsentation ist das Mitwirken auf einer Messe. Dabei können die Startups nicht nur eigene Messestände anmieten, auch das Auftreten als Sponsor mit Plakatwerbung ist eine gute Alternative, um auf das Unternehmen aufmerksam zu machen.

Messestände

Mit aussagekräftigen Ständen können Unternehmen sich und ihre Produkte zielgruppenspezifisch auf Fachmessen präsentieren. Abhängig vom Produkt und Budget haben Startups die Möglichkeit, ihren Messeauftritt beispielsweise über Plakate, Videopräsentationen oder Broschüren vorzubereiten.

Zusätzlich können die Startups passende Giveaways wie Kugelschreiber, USB-Sticks oder Tragetaschen mit ihrem Firmenlogo erstellen lassen und an die Messebesucher verteilen. Damit bleibt das Unternehmen unter Umständen über mehrere Monate hinweg in den Köpfen der potenziellen Neukunden.

Sponsoring

Über Sponsoring-Maßnahmen können Unternehmen auf eine weniger aufwendige Alternative der Unternehmenspräsentation auf Messen zurückgreifen. Die Startups können auf sich und ihr Unternehmen passende Fachmessen finanziell unterstützen – im Gegenzug erhalten sie Werbeplätze für Plakate und Banner, die die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich ziehen.

Pressearbeit

Natürlich lassen sich im Rahmen einer Messe auch Pressekonferenzen einberufen, um besondere Neuerungen zu präsentieren. Eine sorgfältige Planung ist dabei unabdingbar, um letztlich auch die gewünschte Aufmerksamkeit zu erhalten.

Neben der Buchung eines passenden Raums sollte auch eine brauchbare Pressewand organisiert werden. Diese muss laut Angaben auf multi-display.de gut für die Fotos von Journalisten geeignet und damit repräsentativ aber reflexfrei sein.

Weitere Tipps zur Präsentation

Im Rahmen des Marketings sind unterschiedliche Methoden zur erfolgreichen Unternehmenspräsentation vorhanden. Die Entscheidung darüber, für welches Medium sich das Unternehmen entscheidet, hängt letztendlich von den persönlichen Präferenzen, vom Budget und vom Unternehmen selbst sowie dessen zu bewerbenden Produkten ab. Je nach Ausrichtung können Startups beispielsweise auch auf:

  • Aktionen am Point of Sale,
  • Product Placement,
  • Kinowerbung,
  • Radiowerbung oder
  • Fernsehwerbung

zurückgreifen.

[bctt tweet=“Pressearbeit will gelernt sein.“]

Fazit

Startups möchten ihre Firma und auch die eigene Marke auf die Zielgruppe spezifiziert bekannt machen. Um dieses Ziel zu erreichen, können sie auf unterschiedliche Marketingmaßnahmen zurückgreifen.

Eher im klassischen Bereich angesiedelt sind beispielsweise die Unternehmenspräsentation auf Messen, Sponsoring, Aktionen am Point of Sale oder Product Placement.

Im Bereich des Online Marketings hingegen können Startups häufig auf kostengünstigere Methoden zurückgreifen, die in kurzer Zeit eine breite Masse erreichen und damit eine zielgruppenspezifisch hohe Reichweite erzielen können.

Um den Bekanntheitsgrad und das Image zu steigen, bieten sich dabei beispielsweise das Social Media Marketing oder die Suchmaschinenoptimierung an. Speziell beim Social Media Marketing sollten jedoch Gefahren der Imageschädigung vermieden werden.

Die Gewichtung des Marketing-Mixes fällt je nach Branche und Unternehmen natürlich unterschiedlich aus. In der Wahl der richtigen Mittel liegt das Geheimnis des Erfolgs.

Kommentar hinterlassen on "Medien und Maßnahmen zur Präsentation eines Startups"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.