Nebenbei durchstarten – Wie man erfolgreich nebenberuflich gründet

Nebenberuflich gründen

Experten KnowHow: Erfahrungen einer Sidepreneurin – Meike Haagmans verrät uns, worauf es wirklich ankommt, wenn Du erfolgreich nebenberuflich gründen & durchstarten willst.

5 Punkte, auf die Nebenbei-Gründer achten müssen:

Wer hätte das gedacht? Im Jahr 2014 gab es gegenüber 309.000 Gründungen im Vollerwerb, auch 251.000 Nebenerwerbsgründungen (Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie).

Teilzeitgründungen scheinen also voll im Trend zu liegen und trotzdem werden nebenberufliche Gründer oftmals noch als Hobby- oder Kleinunternehmer abgestempelt. Dabei gibt es inzwischen eine Vielzahl von Startups, die neben dem Hauptberuf aufgebaut werden.

Nicht nur die wirtschaftliche Unabhängigkeit sondern auch die Bereitschaft Freizeit in die eigene Gründung zu investieren, machen so mache Nebenberuf-Startups erfolgreicher, als Vollerwerbsgründung.

Durchdenke Deine Geschäftsidee!

Gerade weil viele Nebenerwerbsgründungen aus einem Hobby und mit viel Passion entstehen, ist es wichtig seine Geschäftsidee ordentlich zu durchdenken.

Welches Geschäftsmodell wählst Du und gibt es überhaupt einen Markt für Dein Produkt? Wie willst Du Dein Produkt vertreiben, wenn Du ggf. nur in Deiner Freizeit erreichbar bist?

Auch wenn Du im Nebenerwerb gründest, möchtest Du nicht umsonst arbeiten, oder?

Natürlich erlaubt der Hauptjob eine gewisse wirtschaftliche Unabhängigkeit und macht Dein Startup auch etwas krisensicherer, aber Du solltest bei aller Euphorie nicht das Einkommen vergessen.

Deshalb ist auch das Verfassen eines Businessplans bei nebenberuflichen Gründungen unabdingbar. Ich persönlich empfehle immer die Teilnahme an kostenlosen Businessplanwettbewerben.

Diese werden in allen großen Städten angeboten, dauern mehrere Monate und geben Dir die Chance, Dich ausführlich mit der Geschäftsidee auseinander zusetzten zu können.

Hier findest Du 10 Gründe, weshalb Du einen Businessplan schreiben solltest.

Sei einzigartig!

Immer wieder höre ich von Menschen, die nebenbei Gründen möchten, dass sie planen einen Blog zu schreiben, oder als Coach arbeiten möchten.

Ganz ehrlich: bitte tue es nicht! Zumindest nicht, um Geld zu verdienen.

Versuche mit Deiner Geschäftsidee eine Nische zu finden und mache nicht, was schon alle machen, nur, weil man vermeintlich nebenberuflich oder ortsunabhängig arbeiten kann. Denke über den Tellerrand hinaus und sei Dir Deiner Stärken bewusst.

Bei meiner Gründung habe ich eine Nische auf dem Tourismusmarkt entdeckt, die es noch nicht gab, obwohl tausende Reiseveranstalter auf dem Markt agierten.

Alle Rundreiseveranstalter boten nur Gruppen- oder Mietwagenreisen an, niemand nutze öffentliche Busse, um ein Land zu bereisen. Ich nutze diese Nische und jovenTOUR gilt seitdem als einziger Veranstalter für „organisiertes Backpacking“.

Wähle die passende Unternehmensform!

Hier gilt: Mach Dich nicht unnötig klein!

Oftmals werden Nebenerwerbsgründungen nur als Klein- und Einzelunternehmen angemeldet. Häufig heißt es: hole Dir einen Gewerbeschein und das reicht.

Je nach Geschäftsmodell macht es aber Sinn, auch als Teilzeit-Startup eine Kapitalgesellschaft zu gründen. In meinem Fall habe für mich bei jovenTOUR für eine Unternehmergesellschaft (UG) entschieden – also eine Kapitalgesellschaft, da der Tourismus als ein „haftungsdrohendes Geschäft“ gilt und ich eine persönliche Haftung ausschließen wollte.

Du solltest also genau abwägen, welche Unternehmensform zum Geschäftsmodell passt.

Werde zum Autodidakten und investiere in Dich selbst!

Leider gibt es kaum Investoren, die bereit sind, in nebenbei Gründungen zu investieren. Auch unterstützen die meisten Förderprogramm nur Vollzeitgründer, und somit wirst Du wahrscheinlich Deine Idee mit eigenen Mitteln umsetzten müssen.

Diese Tatsache ist aber keineswegs negativ, denn Du bekommst die Chance zum Autodidakten zu werden.

Du bist jetzt All-in-One, also nicht nur  Gründer, sondern auch Produktmanager, Buchhalter, Verkäufer, Grafik- & Webseitendesigner, Pressesprecher und Social Media Manager…

Klingt viel? Ist es auch!

Aber es gibt inzwischen wirkliche gute Tools und Komponenten für Solopreneure, die Dir beim Unternehmensaufbau weiterhelfen.

Zum Beispiel kann man die Grundlagen des Online Marketings auf verschiedenen Podcasts erlernen. Sehr zu empfehlen sind hier u.a. Björn Tantau und der Affenblog.

Nutze also Deine Zeit (zum Beispiel auf dem Arbeitsweg) sinnvoll, um Dich mit Deinen neuen Aufgaben vertraut zu machen.

Neben dem KnowHow, solltest Du auch monetär in Dich investieren. Eine Gründung (egal welcher Unternehmensform) ist nicht günstig und es werden immer wieder Ausgaben auf Dich zu kommen, mit denen Du nicht gerechnet hast.

Sei also bereit, eine gewisse Summe, welche Du im Businessplan eruiert hast, in Dein Unternehmen zu stecken.

Sidepreneurin Meike Haagmans

Sidepreneurin Meike Haagmans – Gründerin des Reiseveranstalteres jovenTOUR.de

Verschweige nichts und mache Dich interessant!

Davon abgesehen, dass Du Nebenerwerbstätigkeiten (auch Gründungen) bei Deinem Hauptarbeitgeber genehmigen lassen solltest, bringt es nichts, diese zu verschweigen.

Spätestens wenn Deine Geschäftsidee erfolgreich ist, wirst Du Dein Gesicht in jede Kamera halten müssen.

In Zeiten, in denen Deutschland gefühlt 80 Mio. Gründer und Gründerinnen hat, gilt es sich von der Masse abzusetzen und sich interessant zu machen. Eine Nebenberufliche Gründung kann manchmal eine Schlagzeile wert sein.

Was macht Dich interessant und was macht Dein Produkt interessant? Gerade außergewöhnliche Gründungen finden einen großen Anklang in der Presse.

So und jetzt bist Du am Zug – einfach erfolgreich nebenberuflich gründen!

Autorenprofil:

Meike Haagmans gründete 2012 den Reiseveranstalter jovenTOUR und ist überzeugte Nebenerwerbsgründerin, denn sie arbeitet nach wie vor einige Tage im Monat als Flugbegleiterin.

JovenTOUR ist ein Reiseveranstalter für Linienbusreisen in Lateinamerika. Für die neue Reiseart „organisiertes Backpacking“ wurde das Startup 2014 mit dem zweiten Platz der goldenen Palme ausgezeichnet.

Seit März 2016 expandiert jovenTOUR weltweit und bietet mit dem neuen Produkt Golumbus (www.golumbus.de) Linienbusreisen in Vietnam, Kambodscha und Südafrika an. Weitere Länder folgen.

Die Autorin berichtet auf nebenbei-durchstarten.de über ihr nebenberufliche Gründung und gibt hilfreiche Tipps.

Weitere Informationen zur Autorin findest Du unter: www.joventour.de

1 Kommentar zu "Nebenbei durchstarten – Wie man erfolgreich nebenberuflich gründet"

  1. Hi,klasse geschrieben. Ich beschäftige mich ebenfalls mit den gleichen Themen und freue mich immer über Gleichgesinnte. Grüße David

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.