Quicktipp Außenwerbung: Erfolgreich werben mit Aufklebern

Werben mit Aufklebern

Aufkleber machen die Welt ein bisschen bunter

Dein Business wird im lokalen Umfeld noch nicht richtig wahrgenommen?

Dann stell dir doch einfach einmal vor, du bestückst die Fenster mit kreativen Aufklebern. Die Wirkung, die du damit erzielst, wird nicht nur dich, sondern insbesondere deine potenziellen Kunden und Geschäftspartner begeistern.

Denn als Unternehmer mit einem eigenen Laden kannst Du nicht nur die Auslage im Inneren gestalten. Auch mit den Klebeetiketten lässt sich einiges realisieren. Sticker fallen auf, sie ziehen die Kunden magisch an und informieren über aktuelle Angebote oder Neuigkeiten.

Richtig beklebt (das gilt ebenso für Büros), agieren sie sogar als stylisches Highlight, welche die gesamten Räumlichkeiten in ein besseres Licht stellen.

Welche Aufkleber Arten gibt es?

– Indoor- und Outdoor-Aufkleber
– umweltfreundliche Sticker
– vegane Aufkleber
– hitze / kältebeständige Sticker
– Sondergrößen und Formen

Unterschieden wird in der Regel zwischen Indoor- und Outdoor-Aufkleber. Während die Sticker für Innen aus Haftpapier bestehen, werden Outdoor-Sticker aus PVC Folie mit UV-Lack hergestellt.

Diese sind beständiger und halten bei jedem Wetter fest an der Fensterscheibe. Es ist wichtig, dass stets jene Aufkleber verwendet werden, die für die jeweilige Oberfläche angeboten werden. Die In- und Outdoor Aufkleber gibt es in vielen Formaten. Beispielsweise in Miniformat bis hin zum Format A4.

Eine umweltfreundliche Alternative sind Gel-Aufkleber, welche aus isocyanatfreier Haftfolie bestehen. Diese gibt es in verschiedenen Formen. Quadratisch, Rechteckig, Rund und Oval.

Für Bioläden und vegane Geschäfte, Restaurants und Co gibt es sogar spezielle Vegane Outsider-Sticker, die aus veganer Haftfolie bestehen. Diese sind in Transparent oder weiß erhältlich, in den Größen Mini bis DIN A4.

Es lohnt sich, die unterschiedlichen Aufkleber zu studieren, weiteres gibt es noch spezielle Hitze- und Kältebeständige Sticker, die beispielsweise in heißen oder kalten Umgebungen eingesetzt werden. z.B. Beschriftung von Kühltruhen und ähnlichem.

Wo lassen sich Klebeetiketten einsetzen?

Große Sticker machen auf der Auslage eine gute Figur. Dort kannst du auf bestimmte Angebote aufmerksam machen oder die Kunden über deine Öffnungszeiten informieren.

Weiterhin lassen sich große Aufkleber gut als Schaufensterwerbung verwenden. Kleine Sticker und Etiketten lassen sich direkt für die Produktkennzeichnung verwenden, auch Werbeaufkleber auf diversen Produkten sorgen für einen guten Eindruck.

Wenn du beispielsweise ein Eventshopping durchführen möchtest, dann wäre das der richtige Werbeträger. Willst du eine Aktion anpreisen, dann klebe einen Sticker direkt auf die Kaffeetasse im Kaffeehaus oder etikettiere bestimmte Produkte mit einem „-xx %“ Rabatt. Im Bereich der Sticker und Aufkleber gibt es viele Einsatzmöglichkeiten, die in der Regel auffallen und den Kunden, die notwendigen Informationen überbringen.

Vorteile von Aufklebern

Generell sprechen viele Gründe für Aufkleber als Marketingkanal. Falls es sich um befristete Angebote handelt, musst Du gewisse Informationen nicht drucken lassen. Diese lassen sich fix auf der Auslage anbringen. Ein Sticker informiert über kurzfristige Angelegenheiten und lässt sich danach bequem wieder entfernen.

Auf manchen Produkten sind Preise bereits aufgedruckt. Mit einem großen Sticker überkleben Sie den alten Preis und machen die Kunden damit aufmerksam, dass das Produkt jetzt günstiger zu haben ist.

Ferner lassen sich mit Aufklebern kurzfristige Angebote besser präsentieren und kleine Fehler ausbessern. Du hast beispielsweise Flyer für ein Event gedruckt, welches auf einen anderen Termin verschoben wurde?

Statt die Flyer wegzuwerfen, einfach einen Sticker auf das falsche oder geänderte Datum kleben und der Werbeträger lässt sich weiterhin verwenden.

Fazit Aufkleber Werbung

Sticker und Aufkleber gibt es in unterschiedlichen Varianten, Größen, Farben und Formen. Damit lassen sich viele Werbemöglichkeiten realisieren, die auffallen und den Kunden imponieren.

1 Kommentar zu "Quicktipp Außenwerbung: Erfolgreich werben mit Aufklebern"

  1. Die Wirkung von Außenwerbung ist nicht zu unterschätzen. Auch wenn Aufkleber evtl. altmodisch wirken, ist derzeit altmodisch ohnehin irgendwie im Trend. Natürlich sollte eine Firma sich nicht ausschließlich auf Aufkleber verlassen. Ich habe sogar schon mal kleine Gadgets wie einen Schlüsselanhänger für Firmenwerbung gesehen. Vielleicht war da auch nur ein Aufkleber der Firma drauf, aber sah ganz nett aus.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.