Bundesweiter Service der Schadenengel – Soforthilfe im Schadenfall

Bundesweiter Service Schadenengel

Der umfangreiche Service konnte nur entstehen, da Markus Unkhoff – einer der beiden Schadenengel-Gründer, selbst erfahren musste, wie es ist, am Wochenende von einem Rohrbruch überrascht zu werden. Seitdem gibt es die Erste Hilfe bei allen Gebäudeschäden. Hier verrät er uns, wie genau der Unternehmenserfolg mit der Freiwilligen Feuerwerk zusammenhängt:

Herr Unkhoff, kurz und knapp: Erklären Sie Ihre Geschäftsidee?

Mit unserem Startup Schadenengel wollen wir für Mieter, Vermieter und Eigentümer, aber auch für die Immobilien- und Versicherungswirtschaft, eine 24/7 Anlaufstelle bei Gebäudeschäden bieten. Im Schadenfall haben die Betroffenen schon genug Stress.

Wir entlasten sie und übernehmen alle nötige Schritte von der Soforthilfe über die gesamte Instandsetzung bis zur Abwicklung mit der Versicherung. Dies erreichen wir, indem unsere Schadenengel deutschlandweit für unsere Kunden im Einsatz sind.

Was genau war der Auslöser für den Start eines eigenen Business?

Im Jahr 2013 selber von einem Rohrbruch am Wochenende überrascht, musste ich am eigene Leib erfahren, dass es nahezu unmöglich ist, schnelle und kompetente Hilfe zu bekommen, die sich auch um die komplette Abwicklung kümmert. Aus diesem Erlebnis ist Schadenengel entstanden.

Was macht Ihr Geschäftsmodell einzigartig – was ist der USP?

Da wir mit Schadenengel den Service der Gebäude-Assistance anbieten, also das komplette Schadenmanagement, ist eben nicht nach dem Sanitär-Notdienst Schluss, sondern dann beginnt in der Regel erst die eigentliche Arbeit.

Alle weiteren am Schaden beteiligten Gewerke müssen koordiniert und gemanagt werden. Bis schließlich die Abwicklung mit der Versicherung erfolgt. So, dass sich der Kunde um nichts mehr kümmern muss.

Weiterhin setzen wir bei einem Gebäudeschaden auf schnelle Reaktion und damit eine effektive Schadenminderung. Das bedeutet, es wird alles nötige getan, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Das freut nicht nur den Kunden, sondern spart der Versicherung auch noch bares Geld.

Wo sehen Sie Ihre Zielgruppe bzw. wer sind Ihre Wunschkunden?

Wunschkunden gibt es bei uns eigentlich nicht. Wir stehen dem Endkunden, aber auch der Immobilien- und Versicherungswirtschaft, rund um die Uhr und 365 Tag im Jahr zur Verfügung.

Wie viel Geld wurde bis zum Start investiert und wie lange war die Vorlaufzeit?

Andreas Schmid und ich haben Mitte 2013 entschieden, in die Testphase zu gehen. Gut ein halbes Jahr später, Anfang 2014, gingen wir mit Schadenengel online.

Schadenengel ist zu 100% in Gründerhand und finanziert sich über bootstrapping. Insgesamt wurde ein sechsstelliger Betrag investiert.

Wie sieht es mit der Einnahmeseite aus – auf welchen Weg werden Geldrückflüsse erzielt?

Da wir in der Regel versicherte Gebäudeschäden abwickeln, rechnen wir mit den jeweiligen Gebäudeversicherungen ab.

Welche Werbe- bzw. PR-Aktion hat bis dato für den größten Bekanntheitsschub gesorgt?

Wir haben zum Start von Schadenengel einen Wasserschaden-Ratgeber erstellt und diesen zum kostenlosen Download angeboten. Interessanterweise wurde dieser von vielen freiwilligen Feuerwehren verlinkt.

Weiterhin wurden wir 2014 von der Wirtschaftswoche zu den 35 besten Startups gewählt. Auch 2015 fängt gut an, denn hier wurden wir von der Initiative Mittelstand mit dem INNOVATIONSPREIS-IT 2015 „Best of“ in der Kategorie “Internet Service” ausgezeichnet!

Welche Vision verfolgen Sie und welche Schlagzeile würden Sie gern mal über Ihr Unternehmen lesen?

Wir möchten mit unseren Deutschlandweiten Schadenengel ein fester Bestandteil des täglichen Lebens werden und so als erster Ansprechpartner bei Schäden an Haus und Hof zur Verfügung stehen.

Sobald ein Rohrbruch, Sturmschaden oder Heizungsschaden vorliegt, sollte es irgendwann heißen: Ich rufe jetzt einen Schadenengel.

Auf welche 3 Tools/Komponenten können Sie bei der täglichen Arbeit nicht verzichten und warum?

Da wir bei Schadenengel weitestgehend papierlos arbeiten, ist natürlich unser Programm und  für das Online-Schadenmanagement unabdingbar. Auch genannt werden muss unser gesamtes Team bei Schadenengel.

Zusammen haben wir eine Menge Spaß und haben ein tolles Betriebsklima. Wichtig ist uns aber auch der direkte Draht zu unseren Schadenengeln vor Ort. Nur so können wir uns als Unternehmen stetig verbessern und weiterentwickeln.

Schadenengel Mitgründer Markus Unkhoff

Schadenengel Mitgründer Markus Unkhoff

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg – worauf kommt es wirklich an?

Mit am Schönsten ist es immer, wenn dem Kunde geholfen werden konnte und dieser sagt: „Ihr seid wirklich meine Engel in der Not gewesen!“ Dies geht dann runter wie Öl und zeigt uns, dass unser Konzept funktioniert.

Welchen Fehler würden Sie aus ihrer Erfahrung heraus jungen Gründern ersparen?

Weniger reden – mehr machen.

Welche Frage sollte sich eine Unternehmerin bzw. ein Unternehmer mindestens einmal gestellt haben?

Würde ich das eigene Produkt zu 100% in Anspruch nehmen und für gut befinden?

Mit welchen drei Worten würden Sie sich selbst beschreiben?

Oh, das fragen Sie am Besten Andere…

Kommentar hinterlassen on "Bundesweiter Service der Schadenengel – Soforthilfe im Schadenfall"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.