Werbegeschenke und Kundenbindung: Wie du die richtigen Werbeartikel findest!

Werbegeschenk finden

„Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“ – dieser Satz gilt im persönlichen Umfeld, hat aber auch im Umgang mit deinen Kunden seine Berechtigung. Entscheidend ist, dass die Werbemittel, die du einsetzt, zu deinen Kunden und zu deinem Geschäftsfeld passen.

Die Auswahl ist groß, dein Budget für Werbeausgaben jedoch nicht unendlich. Deshalb kommt es darauf an, mit den geeigneten Mitteln die gewünschten Effekte zu erzielen.

Warum wirken Werbegeschenke überhaupt?

In den meisten Fällen handelt es sich um Artikel mit einem eher niedrigen Wert, die sich Bestandskunden und potenzielle Kunden problemlos auch selbst kaufen könnten. Wichtiger als der reelle Gegenwert ist in diesem Fall die Wirkung, die du erzielst.

Ein kleines Werbegeschenk, das deinen Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ist Gold wert! Sehr gut sind auch Werbemittel, die tatsächlich im Gebrauch sind. Was schnell in der Schublade, im Papierkorb oder im Mülleimer landet, hat den Zweck verfehlt.

Achte also auf Eigenschaften, die nützlich sind, und wähle Produkte, die originell sind. Originell heißt nicht, zwanghaft witzig zu sein, sondern ist eher im Sinne von „einzigartig, kreativ“ zu verstehen.

Ein wesentlicher Faktor ist der Wiedererkennungseffekt.

Das erreichst du, indem dein Name beziehungsweise dein Logo auf dem Werbegeschenk erkennbar ist. Je nachdem, welche Kundenschicht du ansprechen möchtest, eignet sich eine dezente oder plakative Darstellung.

Personalisierte Werbeartikel bringen dich, dein Unternehmen, deine Dienstleistungen und deine Produkte beim Kunden immer wieder ins Gedächtnis. Du erzeugst ein gutes Gefühl und deine Kunden erinnern sich bei Bedarf, dass sie mit deinem Angebot bisher voll zufrieden waren. Dein Unternehmen bleibt präsent und wird im Idealfall sogar weiterempfohlen.

Welche Rolle spielt der finanzielle Gegenwert des Werbegeschenks?

Hier ist eine Abstimmung auf deinen Kundenstamm unverzichtbar. Ja, du musst dein Werbeetat im Blick behalten. Aber: Zu billige Artikel haben eher eine negative Wirkung. Deine Kunden sollen erfahren, dass du ihnen eine gewisse Wertschätzung entgegenbringst. Wenn du eher im hochpreisigen Sektor aktiv bist, sind Billigprodukte als Give-aways absolut kontraproduktiv.

Werbegeschenke müssen nicht teuer sein, aber die Qualität muss stimmen.

Ein individuell bedruckter Kugelschreiber, bei dem die Mine klemmt, wird schnell aussortiert. Vielleicht ärgern sich manche Kunden sogar, wenn sie ein eher unbrauchbares Produkt enthalten. Das gilt auch für Süßigkeiten mit einem unangenehmen, klebrigen Geschmack, für bedruckte Werbetassen, die nicht in den Geschirrspüler dürfen, oder bei Shirts, die nach der ersten Wäsche die Form verlieren.

Der Wert der Werbeartikel sollte sich also in einer vernünftigen Relation zu deinem Geschäftsfeld befinden. Achte zudem immer auf die Qualität und eine gute Funktionalität, wenn es sich um Gebrauchsartikel handelt! 

Werbemittel, die zu deinen Kunden passen

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Dingen, die jeder brauchen kann, und Werbeprodukten, die sich nur für eine bestimmte Zielgruppe eignen. Es liegt auf der Hand, dass zielgruppendefinierte Werbegeschenke meist besser ankommen und einen höheren Nutzen haben. Der berühmte Kugelschreiber, der immer wieder gern als Werbemittel überreicht wird, hat zwar seine Berechtigung, sinnvoller sind jedoch oft Produkte, die moderner sind und mehr Originalität mit sich bringen.

Wer Mode verkauft, wird sich mehr für kleine Mode-Accessoires entscheiden. Als Baufirma überreichst du deinem Kunden einen Zollstock, als Handwerker einen Schraubendreher. Du siehst also, dass du selbst Einfluss darauf hast, wie deine Kunden das Werbegeschenk empfinden.

Du kannst jedoch auch noch weitere Abstimmungen treffen. Die Werbemittel passen zur Jahreszeit oder zu einem bestimmten Ereignis. Beliebt sind Anlässe wie Weihnachten, Ostern, Halloween – aber auch die Urlaubszeit im Sommer, der Schulbeginn oder der Karneval können die Wahl der Werbemittel bestimmen.

Wie kommen die Werbegeschenke zu deinen Kunden?

Das hängt in erster Linie von deinem Geschäftsmodell ab.

Wer ein Ladengeschäft betreibt oder eine Dienstleistung mit persönlichem Kundenkontakt anbietet, überreicht das Werbepräsent direkt. Im Online-Handel kommt das Werbemittel ins Paket.

Achtung: Du kannst die Wirkung steigern, indem du schon vorher in deinem Online-Shop darauf aufmerksam machst und diesen gewissen „Ich-will-das-haben-Effekt“ erzeugst. Zusätzlich ist eine Karte ideal, auf der du dich nochmals für den Kauf bedankst, eine schöne Ergänzung.

Lass dich inspirieren, sieh dich in Ruhe auf dem umfangreichen Markt für Werbeartikel um und finde genau die Goodies, Give-aways und Werbemittel, die dein Unternehmen beim Kunden im besten Licht erscheinen lassen!

Kommentar hinterlassen on "Werbegeschenke und Kundenbindung: Wie du die richtigen Werbeartikel findest!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website nutzt Google Analytics. Möchtest Du nicht weiter getrackt werden, Klicke hier!