fbpx

Vertrauensaufbau durch Werbeartikel: So funktioniert´s

Werbeartikel

Wer ein Startup aufbaut, sorgt sich um seine Kundengewinnung. Wie schafft es ein junges Unternehmen, möglichst viele Menschen auf sich aufmerksam zu machen und über längere Zeit zu binden?

Auch die Zusammenarbeit mit Partnern und die Suche nach Geldgebern ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Erfolg. Greife auf etwas zurück, das auch etablierte Konzerne erfolgreich nutzen, um viel Aufmerksamkeit zu bekommen: auf Werbegeschenke.

5 unschlagbare Gründe für Werbeartikel

  • Steigerung der Bekanntheit
  • Langfristige Wirkung
  • Aufbau einer positiven Kundenbeziehung
  • Hohe Reichweite
  • Erhöhung des Wiedererkennungswertes

Wie sieht dein Gesamtkonzept aus?

Junge Startups setzen häufig auf Marketing-Strategien, die sich vor allem auf Online-Werbung fokussieren. Mit Anzeigen in Google, Werbebannern in branchenrelevanten Magazinen und Instagram Ads erreichen Unternehmen ihre Zielgruppe sehr genau. 

Was dabei zu kurz kommt, ist die „Greifbarkeit“ des Unternehmens. Besser ist ein Marketingmix, der die Onlinewerbung mit klassischen Werbeartikeln kombiniert. Die Haptik hat einen besonderen psychologischen Effekt: nicht nur visuelle Sinne werden angesprochen, sondern auch Greifen, Fühlen und ggfls. Hören und Schmecken. Auf diese Weise binden Werbegeschenke Unternehmen und Kunden enger aneinander.

Hinzu kommt, dass gut gewählte Werbeartikel lange in Benutzung sind und so andere Werbemaßnahmen unterstützen. Der Wiedererkennungswert sorgt dafür, dass Nutzer beispielsweise eher auf eine Werbeanzeige in Google oder auf Facebook klicken. Sie kennen das Startup bereits und verknüpfen es mit positiven Gefühlen, weil der Kugelschreiber immer zur Hand ist, wenn man ihn braucht oder der Baumwollbeutel jeden Tag zuverlässig die Einkäufe nach Hause trägt.

Wen möchtest du erreichen?

Bevor es an die Auswahl eines passenden Werbeartikels geht, sollte die Zielgruppe genau bestimmt werden. Es macht auch einen Unterschied, ob du Kunden gewinnen möchtest oder ob potentielle Partner oder Sponsoren auf dich aufmerksam gemacht werden sollen. Bei Letzteren darf das Werbegeschenk etwas ausgefallener und teurer sein; für potentielle Kunden hingegen solltest du auf günstigere Streuartikel setzen.

Passe den Werbeartikel an den speziellen Bedarf deiner Zielgruppe an. Studenten brauchen Kugelschreiber und Notizblöcke, Eltern freuen sich über Feuchttücher oder Schnuller, Büroangestellte haben immer gern einen USB-Stick zur Hand – Hier kannst du mit der richtigen Auswahl punkten.

Wichtig ist auch der Ort, an dem du die Werbeartikel verteilen möchtest. Streuartikel auf einer Messe sollten deutlich günstiger ausfallen als hochwertige Werbeartikel, die du deinen Partnern hübsch verpackt zu Weihnachten schickst.

Wieviel bist zu bereit, zu investieren?

Nachdem du deine Zielgruppe definiert hast, kristallisieren sich wahrscheinlich schon erste Ideen für Werbegeschenke heraus, die du verteilen möchtest. Du solltest aber zunächst dein Werbebudget definieren. Es ist beispielsweise wenig sinnvoll, wenn du dich für Thermobecher entscheidest, weil deine Kunden gern Kaffee trinken, der finanzielle Rahmen dann aber nur für eine geringe Stückzahl ausreicht.

Neben der Werbebotschaft ist die Stückzahl ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl des richtigen Werbeartikels. Wenn du extrem viele kleine Werbegeschenke mit deinem Logo unter die Menschen bringen willst, solltest du von vorn herein auf kostengünstige Artikel setzen.

Brauchst du hingegen nur eine geringere Anzahl, kannst du mit hochwertigen Produkten eine hohe Wertschätzung gegenüber potentiellen Kunden, Partnern und Sponsoren zum Ausdruck bringen.

Tipps fürs Design deiner Werbeartikel

Werbeartikel sind keine Flyer und sollten auch nicht wie solche genutzt werden. Verzichte auf umfassende Werbetexte und die Angabe der kompletten Adresse deines Unternehmens. Es ist ausreichend, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. In der Regel sind das diese Elemente:

  • Logo
  • Webadresse
  • Telefonnummer

Bleibe schlicht im Design und setze lieber auf ein starkes Bild oder einen coolen Slogan. So sagst du mehr, als es viele Sätze und Erklärungen könnten.

Fazit: Werbeartikel bieten ein großes Potential für Startups

Ob Kugelschreiber, Feuerzeug oder eine Solar Powerbank – mit Werbeartikeln gewinnen Sie das Vertrauen potentieller Kunden, Geschäftspartner oder Geldgeber und bleiben lange in Erinnerung. Die kleinen Giveaways unterstützen andere Werbemaßnahmen und sind ein wichtiger Kommunikationskanal, der Ihnen einen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz verschaffen kann.

Autorenprofil:Danilo Schmidt

Danilo Schmidt ist Co-Founder und Geschäftsführer der KSi International GmbH, einem führenden Anbieter von individuellen Werbeartikeln mit über 100.000 Produkten im Online-Shop auf KSi-Werbeartikel und Standorten in : Dresden, Barcelona, Madrid, Wien, Paris, Mailand, London, Brüssel, Moskau und Kunshan.

Weitere Informationen zum Autor findest Du unter:
https://KSi-Werbeartikel.de

Kommentar hinterlassen on "Vertrauensaufbau durch Werbeartikel: So funktioniert´s"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.